Kennt sich jemand aus?! (Katze/Wunde am Auge)

3 Antworten

Du solltest mal mit der Katze zu nem Tierarzt gehen, denn von ner Lebensmittelallergie bekommt kein Mensch oder Tier offene Wunden. Geh mal zu nem anständigen TA, denn ich glaube kaum, dass Du von nem Tierarzt gegen ne Lebensmitterallergie, falls es eine solche sein sollte, Globuli bekommst.

Ich tippe auf Parasiten (Flöhe), kämm mal mit einem Flohkamm über einem Blatt weißem Papier.

War es ein Tierarzt, von dem du die Globuli und die Vermutung hast?

Sollen die Globuli die Wunde heilen oder die Allergie bekämpfen? Und haben sie irgendwas bewirkt?

Grundsätzlich liegt bei Hautverletzungen der Verdacht nahe, dass es sich entweder um Parasiten oder um eine Unverträglichkeit handelt. Die Ursache gilt es also zu finden.

Was fütterst du denn deiner Katze? Wie alt ist sie? Sind die Stellen aufgekratzt, weil sie einen Juckreiz hat? Sind Hautparasiten ausgeschlossen?

Also die Globuli wurden von dem TA für die Wundheilung verschrieben, nach etwa 5 Tagen wurde es( beim ersten mal )dann besser wobei ich nicht zu sagen vermag ob es wirklich an den Globuli lag oder daran das die normale Wundheilung einfach ihren Teil beigetragen hat. Ich füttere meiner Katze schon seit je her (ist jetzt 2 1/2 Jahre) KiteKat und Trockenfutter das auch von KiteKat habe also an der Ernährung nichts verändert. Sie kratzt sich an den betroffenen Stellen nicht und macht auch sonst vom Verhalten her nicht den Eindruck als würde sie das stören (obohl es so schlimm aussieht und gut nachvollziehbar wäre) braunen Schmotter hat sie oft in den Augenwinkeln aber das war schon immer so, hatte das nie als evtl Symptom betrachtet weil ich annehme das es sich dabei im Vergleich zum Menschen um ,,Schlafsand´´ handelt. Ein Abstrich wurde nicht gemacht wie gesagt nur unterspritzt (mit was weiß ich leider nicht mehr) die Globuli hat sie bekommen und die Ansprache wenn es nochmal auftritt muß ein anderer Ernährungsplan erstellt werden weil es dann nur eine Allergie sein könnte.. deshalb ja meine Skepsis

0
@Amiley

Probleme, die das Futter zur Ursache haben, treten meist nicht sofort auf. Insofern würde ich das nicht von der Hand weisen, und Kitekat ist ja nun leider nicht gerade der burner, was Qualität angeht.

Wenn sie zum Beispiel Getreide nicht oder nicht gut verträgt (warum sollte sie auch, sie ist ja ein Fleischfresser), dann kann sich das durchaus erst später bemerkbar machen.

Ich persönlich würde es mit besserem Futter versuchen - natürlich nicht abrupt, sondern erst als Beimischung, immer ein bisschen mehr, bis sie es akzeptiert (denn das wird sie vermutlich nicht von Anfang an). Trockenfutter wäre in dem Fall möglichst zu vermeiden (Getreideanteil ist dort mit Sicherheit hoch), bzw. auch nach und nach zu ersetzen.

Es gibt mittlerweile etliche getreidefreie oder -arme Futtermarken, die es aber meist bestenfalls im Fachhandel, ansonsten nur über den Versandhandel zu beziehen gibt. Solltest du das ausprobieren wollen, kann ich dir gerne einige Marken nennen. Oder du schaust einfach mal auf die Seiten von Versandhändlern (Beispiel: Zooplus, Sandras Tieroase)

Falls es am Futter liegen sollte, wird es sicher eine Weile dauern, bis eine Besserung eintritt, aber ich denke, in ihrem Alter macht es auf jeden Fall Sinn, es zu versuchen, eine bessere Ernährung kann ja auch sonst nicht falsch sein ;)

Für den Fall, dass du über eine gesunde Ernährung ein bisschen was lesen möchtest, empfehle ich dir die folgenden Seiten: http://www.savannahcat.de/fuetterungsmethoden.html

0
@cuckoo

k das war schonmal eine umfangreiche Auskunft vielen Dank dafür! Die Seite werde ich mir in Ruhe durchlesen und eine Änderung vornehmen möchte ja nichts unversucht lassen das es dem Kleinen wieder gut geht ;)

Eine letzte Frage hätte ich aber noch: bei dem was ich geschrieben habe bzgl dem Tierarzt würdest du vorschlagen einen anderen aufzusuchen oder beizubehalten?" da bin ich mir grad noch etwas unschlüssig

0
@Amiley

Das ist wirklich schwer zu sage ;) Ein Bein hat er sich nicht gerade herausgerissen, um der Sache auf die Spur zu kommen.....hat er dich wenigstens damals nach der Ernährungsweise befragt, wenn er schon eine Allergie vermutet? Tierärzte sind ja leider nicht automatisch Ernährungsexperten und stochern deshalb oft im dunkeln, zumal sie in aller Regel nichts anderes als Hills und Royal Canin kennen :(

Wenn du das Gefühl hast, dass er es sich zu einfach macht, dann würde ich schon einen anderen Doc aufsuchen, und sei es nur weil der vielleicht noch andere Ideen dazu hat.... deine Miez ist noch so jung, dass man das wirklich dauerhaft klären sollte.

Die Sache mit der Ernährung ist ja nur eine Vermutung, weil es eben nicht selten ist, dass Tiere mit Hautproblemen reagieren - allerdings nicht gerade mit offenen Wunden (deshalb auch meine Frage, ob Miez da einfach juckende Stellen aufgekratzt hat).

Wäre schön, wenn du mal eine Rückmeldung gibst, wenn sich rausstellt, was los ist, würde mich wirklich interessieren ;)

0

Kann ich meiner Katze Frontline geben wenn sie eine offene Wunde hat?

Hallo ich gebe meiner Katze immer Frontline um sie vor Zecken,etc. zu schützen. Heute war es wieder an der Zeit ihr es zu geben, jedoch habe ich gemerkt dass sie eine Wunde hat und das Blut noch nicht getrocknet war. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob es in Ordnung ist wenn ich ihr Frontline gebe, da es vielleicht gefährlich sein kann wenn es in die Wunde gelangt. Weiss jemand da mehr?

Freundliche Grüsse

...zur Frage

Katze hat Reißzahn verloren - Lippe hat nun Wunde

Meine Katzenseniorin (14 Jahre) hat seit letzer Woche eine kleine Wunde an der Lippe. Ich dachte, dass sie sich dort beim Fressen oder Spielen leicht verletzt hat. Es heilt natürlich auch nicht so gut, weil die Lippe ja immer beim Fressen "mit dabei" ist. Gestern habe ich dann gesehen, dass ihr der obere Reißzahn fehlt. Keine Ahnung, wann das passiert ist! Sie frisst normal und verhält sich auch ganz normal. Sie bekommt Nassfutter und weil sie Theater macht, wenn sie nachts kein Futter hat, stelle ich ihr nachts immer ein wenig Trockenfutter hin. Sie frisst normal, verhält sich normal. Klar, in dem Alter hat sie natürlich auch Zahnstein, aber auch das ist "normal". Sie lässt sich nicht gerne ins Maul schauen, weswegen mir das eben nicht aufgefallen ist. Da sie extrem ängstlich ist, möchte ich erstmal versuchen, die kleine Wunde zu behandeln, die durch den unteren Zahn entstanden ist.

Kennt jemand eine gute Salbe, Globuli etc., die ich ihr darauf machen könnte? Anbei ein Foto. Wie gesagt, Wunde eitert nicht, Zahnfleich ist auch nicht entzündet, Katze verhält sich total normal. Da ich hier keinen guten Tierarzt kenne und erst in 2 Wochen Zuhause bei meinen Eltern bin, würde ich gerne so lange mit dem Tierarztbesuch warten (sofern keine Komplikationen auftreten natürlich) und dort dann mit ihr in die Tierklinik fahren, in der ich die Ärzte auch kenne.

Vielen Dank für die Antworten :)

...zur Frage

Hilfe meine Katze hat sich verletzt ?

Hallo

Meine Katze ist vor ca. Halbe Stunde ausgerutscht beim Versuch auf einen Schrank zu springen dann hab ich plötzlich gesehen das er blutet bis ich gesehen hab das er sich eine tiefe offene Wunde zugezogen hat was soll ich machen soll ich morgen vorsichtshalber zum Tierarzt oder was soll ich machen?

Lg giuliana

...zur Frage

Sollte ich mit der Wunde zum Tierarzt gehen?

Sollte ich mit der Wunde von meiner Katze zum Tierarzt gehen, er verhält sich normal und spielt sollte ich trotzdem gehen?

...zur Frage

Katze hat offene Wunde am Ohr

Die Katze von einer Freundin von mir Hat am Ohr eine offene Wunde und das ihr ist angeschwollen

Ist das Schlimm Muss man damit zum tierartzt oder kann man ihr auch so helfen wenn das überhaupt notwendig ist

Bitte antwortet schnell

...zur Frage

Katze verhält sich komisch beim fressen

Hallo :) Meine Katze kam gestern mit einer Wunde auf der Brust nach hause. Sie ist nicht besonders groß und sie putzt sie ständig (ist glaub ich normal bei Katzen). Wir hatten die Wunde schon eingekremt, aber sie hat es sofort wieder abgeschleckt. Sie verhält sich eig ganz normal, sie schläft, tobt und ärgert unsere katze etc. Das einzige was mir Sorgen bereitet ist, dass sie zeigt das sie Hunger hat und auch zum Fresswn geht, aber dann riecht sie an dem und zuckt weg. Wenn ich sie dann versuche aus der Hand zu füttern schlingt sie es förmlich weg aber auch da zuckt sie immer wieder weg und beim Fressen schmazt sie und macht leichte "grunzgeräusche", was sie sonst nie macht. Hat es was mit der Wunde zu tun oder stellt sie sich nur an? Was ihr vllt. noch wissen solltet, sie ist geimpft, entwurmt und 5 Jahre alt und eig top fit. Hoffe ihr könnt mir helfen. Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?