Kennt sich hier jemand sehr gut mit Katzen aus? ._.

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es kann sich um eine Kopfverletzung handeln, vielleicht ist er mit einem Fahrzeug zusammengestoßen und ist noch eine Weile weggelaufen. Gift kann es natürlich auch sein, auch Rattengift, das etwas verzögert wirkt. Ohne eine Untersuchung bei der Tiermedizin wirst Du das nicht herausfinden können.

Tut mir sehr leid, daß Du Deinen Liebling verloren hast. Und ich verstehe gut, daß Du Angst um Dein anderes Tier hast. Leider läßt sich das Leben nicht ganz ohne Risiko gestalten, auch wenn einem das immer sehr viel lieber wäre. Liebe Grüße, q.

Hallo Strawbelly,

es handelt sich wahrscheinlich um eine Sekundärvergiftung! Ich nehme sehr stark an, das irgend Jemand in der näheren Umgebung Ratten- oder Mäuseproblem hatte, und versucht hat diese Nager mit dem heute gängigen Rattengift Difethialon zu beseitigen.(Gegen viele andere Gifte sind die Nager mittlerweile resistent!) Dieses Mittel ist nur für geschlossene Räume (Wohnung, Speicher, Stall) zugelassen, verendete Tiere dürfen in keinem Fall ins Freie gelangen + müssen als Sondermüll entsorgt werden!Das Zeug ist auch für den Menschen !!!! und für alle Tiere!!! sehr giftig (LD50-0,59mg/kg Ratte oral).Die erste Wirkung tritt auch nach einmaliger Aufnahme aber zeitverzögert, c.a. nach 6 Stunden ein.Der Stoff blockiert in der Leber Rezeptoren, die Gerinnungfaktoren synthetisieren. Daß heißt, das ein Organismus in den 2 Tagen nach der Aufnahme an inneren Blutungen (Harnwege, Magen-Darm, Intracraniell = in der Schädel- daher Blut um die Nase!) stirbt. Diese sind von Außen nicht zu sehen, beim Abtasten merkt man schon etwas "schwammiges", aber ich würde es ohne Schutzhandschuhe unterlassen, da das Gift auch über die Haut aufgenommen wird!(Es ist ein Kumarin-Derivat) Antidot=Gegenmittel ist Vitamin K. Mit der Gabe muss unverzüglich !!!! begonnen werden, da die Wirkung allein auf die Verdrängung der Giftstoffe von den Rezeptoren beruht. Eine Langzeitterapie + aufmerksame Beobachtung des Lebewesens ist in jedem Fall unumgänglich!

Es tut mir sehl leid um Eure Mizi :( ! Da siehst Du mal wieder, was der böseste und unverantwortlichste Raubtier der Erde alles anrichten kann!!!

Gruß: Isabella Blunt

ein tierarzt hätte feststellen können woran der kater verstorben ist.sollte es gift gewesen sein,dann sind andere tiere auch in gefahr.sollte es allerdings in der nähe eine viel befahrene strasse geben,dann ist es möglich das er von einem auto angefahren worden ist.katzen können sich dann noch etliche meter weiter schleppen um woanderes zu sterben,schade,ist aber so...-)

Das ist ja furchtbar...tut mir leid! Ich glaube aber auch, dass sie angefahren wurde! Blut aus Nase und Ohren spricht immer für innere Verletzungen, die meistens durch einen starken Aufprall verursacht werden...habe im Straßengraben mal so ein armes Ding gefunden. Hatte äußerlich keine Verletzungen...

es tut mir sehr leid für eure Katze...natürlich kann es Gift sein...Rattengift sorgt für Blutungen, da es die Blutkörperchen zerstört.... Da es länger dauert, bis Racumin wirkt, kann deine Katze noch ohne Probleme um 16:00 gefressen haben.

Ich nehme an,er ist von einem Auto angefahren worden.Dann laufen die Katzen noch eine kleine Strecke.Das Nasenbluten deutet darauf hin,das er innere Blutungen hatte,Es tut mir schrecklich leid für Dich. Mein Hexchen ist vor Jahren unter den Mähdrescher eines Bauern gekommen.Obwohl ich noch 3 Katzen habe,weine ich noch oft,wenn ich bei uns auf der Wiese die Stelle sehe wo sie liegt!Ich weiß ja auch das Katzen nicht ewig leben,trotzdem habe ich jeden Tag Angst,wenn ich eine von meinen dreien mal länger nicht sehe!Ich wünsche dir jetzt viel Kraft die Trauer zu verarbeiten.LG Bea

omnia 05.05.2010, 21:28

naja wenn der autoreifen direkt über den leib fährt, dann springt die katze einen meter in die höhe und zappelt noch ca 3 sekunden... allerdings an ort und stelle. sehr elendes bild. ich habe es aus direkter entfernung gesehen leider. schrecklich. :-(((

0

sind die augen verletzt? oder wie schaut er denn aus??? nur an der schnauze bissl rot?? kann doch nicht sein. vielleicht hat er mit nem marder gekämpft oder eine vergifftete maus gefressen. das kommt häufig vor. sind die augäpfel rotunterlaufen? willst dus genau wissen, lass den tierarzt nachschauen. übrigens herzliches beileid. :-(

Hört sich für mich an als wurde er angefahren.Bei Vergiftung kommt,denk ich,kein Blut aus der Nase.

vermutlich vergiftung. oder aber, bei blut aus der nase, eine überfahrung oder änliches des kopfs....

Was möchtest Du wissen?