Kennt sich hier jemand mit Spezialeinheiten aus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In beiden Fällen ein klares Jain.

Ja es gibt durchaus Truppenübungen und Einsätze in denen Spezialeinheiten unterschiedlicher Länder miteinander agieren. Nein meines Wissens bleibt die letztendliche Koordination nach wie vor den jeweiligen Einheiten und deren Befehlshabern überlassen. Ein "Wir nehmen jetzt von euch einen, von denen da zwei und ach gebt ihr uns doch auch noch einen für das Team" gibt es nicht.

Das wäre auch kontraproduktiv. Ein Team ist eine eingeschworene Einheit, die für gewöhnlich Monate, oft Jahre miteinander trainiert, die Kommunikation aufeinander abstimmt und lernt blind aufeinander zu vertrauen. In einem fremden Team würde es erheblich länger dauern wieder auf den gleichen Leistungspegel zu kommen.

Bei der Ausrüstung ist es so eine Sache. Die Ausrüstung wie man sie im Spiel kennt ist meist wesentlich vielseitiger oder benutzerfreundlicher als es die Realität vorsieht.

Ja es gibt Abwehrsysteme die auch aktiv Granaten und Raketen abwehren. Nein sie finden sich für gewöhnlich nicht in der Hand von Soldaten sondern in / an Fahrzeugen montiert.

Einen Vorschlaghammer / Rammbock haben viele Spezialeinheiten wenn es darum geht ein Gebäude zu stürmen. Diesen noch mit sich schleppen um alle paar Meter die nächste Tür zu öffnen oder eine dünne Wand zu durchschlagen, entspricht hingegen nicht der gängigen Verwendung. Da der Vorgang extrem laut ist, bleiben danach nur Sekunden um den Überraschungseffekt - sofern überhaupt gegeben - zu nutzen. Daher wird man ihn kein zweites oder drittes Mal einsetzen und auch den Einsatz so planen dass dies nicht erforderlich ist.

Mobile Schilde oder Barrikaden gibt es, wobei Letztere eher keine Verwendung finden wenn es nicht gerade um einen Straßenkampf ginge.

Plattensysteme mit deren Hilfe binnen Sekunden und weniger Handgriffe Durchgänge und Wände verstärkt werden? Das fällt hingegen eher unter Fiktion. Eine solche Platte würde eine Unmenge wiegen, liese sich selbst mit großen Anstrengungen nur in wenigen Wänden befestigen und brächte angesichts gängiger Taktiken keinen Nutzen. Ein solches System würde mehrere Personen und wenigstens einige Minuten Zeit benötigen. Hierbei handelt es sich um Gadgets die dem Gameplay des Titels zuzuordnen sind. Vergleichbare Systeme fände man eher bei Pioniertruppen der Armeen um  Befestigungen oder Fahrzeugbrücken zu konstruieren.

Auch Geschichten wie Pulssensoren über größere Distanzen wird man in der Form wie sie im Spiel vorkommen nicht als realistischen Gegenpart finden.

Letztendlich ist Rainbox Six kein Spiel und keine Spielereihe die Realismus als Ziel setzt. Es ist schon immer eine Reihe gewesen die auf Romanvorlagen aufbauend moderne Terrorbekämpfung mit teils experimentellen oder nur auf dem Papier existierenden Maßnahmen entgegen wirkt.

Hinsichtlich "Technik" kann man sich mal das System "FELIN" ansehen, mit dem u.a. die Kampfkompanien der französischen Fremdenlegion ausgestattet sind und wo es z.B. eine Verbindung zwischen Optik und Famas (Sturmgewehr) gibt. Man kann damit z.B. um eine Häuserecke schiessen (und treffen) ohne selbst um die Ecke schauen zu müssen.

https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%89LIN

Ist aber alles nichts "Schwarzmagisches" :)

Sich in sekundenschnelle aufbauende, kugelfeste Kraftfelder und son Zeugs gehören eher in das Reich der Phantasie (oder der Videospiele)

Die besten der besten als team sind nicht besser als durchschnitt, denn bei solchen einsätzen zählt nur das team!

Natürlich gibt es schon ausgefallene sachen.. Und wenn irgendwas im plan einen vorschlaghammer vorsieht, wird derjenige, der ihn braucht einen dabei haben. 

Fremdenlegion beitreten?

Hallo,

Ich denke darüber nach der Fremdenlegion beizutreten. Ich bin 20 Jahre und möchte was erleben. Im Sommer bin ich mit der Berufsschule fertig. Nur bin ich körperlich nicht in so guter Verfassung habe Glutenalergi etc. Und ich habe ein recht schwaches Nervensystem. Trotzdem glaube ich das ich es schaffen könnte da ich schon ziemlich viel durchgemacht habe, gerade mit Menschen die einen fertig machen.

Glaubt ihr das die Legion mich nehmen würde?

...zur Frage

Wenn ein NATO Land angegriffen wird, müssen dann die restlichen NATO Länder unterstützen und helfen?

Moin. In dem Fall eines Krieges wie z.B Nordkorea gegen USA ...wenn die USA angegriffen werden WÜRDE , müssten dann die restlichen NATO Länder helfen?

...zur Frage

tv schwindel oder Realität?

Also ich hab letztens im tv gesehen wie diebe vorgehen. Z.b wenn sie ein spiel klauen dass sie einfach die cd aus der hülle nehemen und dann die alarmanlage nicht angeht. Oder das sie das diebesgut in alufolie wickeln und dann auch nichts passiert. Oder siw kratzen den barcode ab und wieder passiert nichts. Funktioniert das wirklich? ich kann das nicht glauben. ..

...zur Frage

Beerdigung mit Deutschland Fahne?

Hallo darf man auf den Sarg bei einer Beerdigung eine Deutschland Fahne legen oder ist das nur soldaten vorbehalten ?

...zur Frage

Wird man bei der Rekrutierung als diensttauglich erklärt, wenn man absolut unsportlich ist?(Schweiz)

Ich bin schon im Sportunterricht eine Katastrophe. Ich bringe zum Beispiel nicht einmal 5 Liegestützen am Stück auf die Reihe (höchstens Frauenliegestützen) und in anderen Konditionsangelegenheiten wie Rennen, Klimmzüge etc. bin ich auch kein bisschen besser. Nun kann einer wie ich mit solchen "Begabungen" überhaupt als diensttauglich erklärt werden?

...zur Frage

Sonderfall Dienstgradabzeichen Bundesheer?

Eine Frage an echte Experten zum Thema Bundesheer in Österreich:

Ich habe gerade dieses Video eines Prokolleinsatzes der Garde gesehen:

https://www.youtube.com/watch?v=GoZh0sxXxpo

Dabei hat sich mir folgende Frage gestellt: In der dort gezeigten Adjustierung - also Paradeuniform mit Mantel und Helm - war es mir nicht möglich, die Dienstgrade der beteiligten Soldaten zu "lesen", da ja alle in Österreich üblichen Möglichkeiten (Kragen, Tellerkappe, Streifen am Unterärmel) verdeckt bzw. nicht vorhanden sind. Die im Video sichtbare rote "Litze" am Kragen des Mantels ist offensichtlich auch kein Dienstgradabzeichen, sondern dient wohl nur in unterschiedlichen Einfassungsfarben der Unterscheidung Offiziere - Uffze/Mannschaften (wie auch die Färbung der Achselschnüre).

Kurz und bündig: Wie bzw. wo kann man in dieser Adjustierung den genauen (!) Dienstgrad des Soldaten erkennen?

Mein Verdacht ist, dass es auf den Einfassungen der Schnüre auf der Schulter evtl. kleine Aufschiebeschlaufen oder Sterne o.ä. geben könnte - aber das ist rein ins Blaue geraten ;-)

Vielen Dank im Voraus für jede kompetente Antwort!

LG navynavy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?