Kennt sich hier jemand mit Hexadezimalzahlen aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist eigentlich ganz einfach.

Nehmen wir an, du hast den Binärcode: 1100 0011

Dann gehst du so vor, dass du du den Binärcode in eine Dezimalzahl umrechnest. In diesem Fall wäre das:

1*1 + 1*2 + 0*4 + 0*8 + 0*16 + 0*32 + 1*64 + 1*128 = 195

Dieses Ergebnis rechnest du dann immer weiter durch 16 bis es nicht mehr geht. Der Rest der Division ist deine nächste Ziffer. Mit dem Ergebnis rechnest du weiter:

195 : 16 = 12 Rest: 3 --> Ziffer: 3
12 : 16 = 0 Rest: 12 --> Ziffer: C => C, weil wie du ja weißt, es in            Hexadezimalzahlen keine 12 gibt.

Kommentar von SirNik
06.10.2016, 08:15

wenn man es nicht rechnen will geht es sogar noch einfacher: man schaut sich einfach immer 4 bit nacheinander an und bestimmt davon die hexzahl und schon hat mans, ohne groß zu rechnen. dein bsp: 1100 0011 => 1100=C und 0011=3 => C3. deshalb ist (finde ich) es immer zuerst einfacher eine dez Zahl zuerst in bin zahl umzurechnen und dann ganz leicht in hex. dann spart man sich oft die Rechnungen (vorausgesetzt die dez zahl ist nicht allzu groß) :D das Wäre eine Alternative Methode

0

Was möchtest Du wissen?