Kennt sich einer mit Juristendeutsch aus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Antragsteller A hatte in einem Schreiben einen Antrag gestellt. 

Dann hat eine Partei B den Antrag abgelehnt. 

Anwalt C erhebt nun im Namen von A Klage gegen die Ablehnung und sagt, dass die Klage sich inhaltlich genau auf den Antrag bezieht. "Klägerischer Vortrag" (Vorbringen des Klägers) seien alle die Fakten und Argumente, die schon im Antrag stehen.

Antwort eines Nichtjuristen, keine Gewähr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fabula27 12.10.2017, 14:14

Super deine Antwort!! Danke dir sehr, damit verstanden!!

0

Irgendeine Person hat gerade Stress mit dir und will dich verklagen.

Klingt das es da irgendenien Vertrag gab und das dieser Vertrag dann gegenstand der Klage ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fabula27 12.10.2017, 13:38

nein, handelt sich um eine anstehende Scheidung meiner Freundin

0

Das bedeutet nach meiner Lesart: ", das wir als Grundlage der Anklage verwenden werden."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist bestimmt der Anklagetext gemeint weshalb du angeklagt wirst? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat dir das Schreiben des Antragstellers übersandt? Das Gericht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?