Kennt sich einer mit Arbeitslosengeld I und Bildungsträgern gut aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

 

Genau wie DarkSoul schon gesagt hat, du bekommst 60 % von deinem erzielten Nettogehalt. Wenn die Leistungen nicht ausreichen um deinen Lebensunterhalt zu bestreiten, solltest du schnellstmöglich mit deinem Bewilligungsbescheid zum JobCenter gehen und dort Alg II /Hartz IV beantragen.

Wenn es möglich ist gehe diese Woche noch zum JobCenter, die zahlen meine ich immer für den ganzen Monat in dem du den Antrag gestellt hast, also könnten sie den Juni 2017 noch berücksichtigen.

Ich habe eine überbetriebliche Ausbildung gemacht keine normale und eigentlich so hab ich es gehört wird das dann fiktiv berechnet.

Du bekommst nur einen Teil % deines damaligen Lohnes. Glaube es waren 60 oder so.

Und dein Kumpel hatte davor mehr verdient, deswegen auch mehr Geld.

Solltest ALG2 beantragen

Shine1993 28.06.2017, 16:29

Die haben genauso viel verdient wie ich das habe ich auch gesehen. Außerdem waren wir beim selben Bildungsträger und der hat immer gleich viel gezahlt. Aber anscheinend wurde wohl in der Zeit irgendein Gesetz geändert.

0
DarkSoul13 28.06.2017, 16:30
@Shine1993

Man kann doch nicht mehr Geld bekommen, als man verdient hat?

0

Was möchtest Du wissen?