kennt sich einer mit aktien aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aktien werden nicht versteuert.

Besteuert werden Einkünfte aus Kapitalvermögen (§ 20 EStG), nach dem gesonderten Einkommensteuertarif aka Abgeltungssteuer (§ 32d EStG).

100 Aktien x 4,20 € Dividende = 420,- €

Diese 420,- € wären prinzipiell steuerpflichtig. Es gibt aber einen Sparerfreibetrag von 801,- € für Ledige pro Jahr. Hängt natürlich davon ab, wie viel du davon deinem Broker per Freistellungsauftrag zugeteilt hast.

Wird dieser überschritten, wird die Bank die Steuer automatisch abführen.

Steuerpflichtig wäre auch der realisierte Kursgewinn, wenn du die Aktien irgendwann z.B. für 60,- € verkaufst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich wird  nur ein Gewinn versteuert. Der kann im Beispielsfall bei Verkauf der Aktien mit Kursgewinn anfallen (dann ist der Kursgewinn zu versteuern) oder durch die Auszahlung der Dividende. Wenn die als Barausschüttung erfolgt, muss sie ebenfalls versteuert werden.

Kapitalerträge unterfallen der pauschalen Abgeltungssteuer von 25 Prozent. Wenn A im Veranlagungszeitraum keine anderen Kapitalerträge hat, liegt er allerdings unter dem Freibetrag und zahlt darauf gar keine Steuer (bzw. kriegt sie bei der Jahressteuererklärung erstattet).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von josef788
24.03.2016, 12:37

wie hoch ist der freibetrag?

0

Die Wertpapiere sind nur beim Verkauf steuerpflichtig wenn der Verkaufspreis höher ist als der gesamte Einkaufspreis.

Einnahmen aus dem Wertpapierbesitz sind einkommensteuerpflichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
24.03.2016, 13:15

Dividendezufluss ist ein Kapitalertrag.

Irgendwie verstehe ich deine Antwort nicht.

0

Nur wenn er sich mit Gewinn VERKAUFT.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
24.03.2016, 13:15

Barauszahlung einer Dividende ist ein steuerpflichtiger Kapitalertrag.

0

Was möchtest Du wissen?