Kennt oder entwickelt jemand Computer-/Videospiele oder Software, die ein oder mehrere Smartphones oder Tablets aktiv als Teil des Inhaltes verwenden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du am PC was dazu installerst ist das theoretisch schon möglich. 

Frage ist wieso man sowas machen sollte. Am Handy/Tablet spielt man eher unterwegs oder zum Zeitvertreib zwischendurch, am PC eher wenn man wirklich konzentriert spielt, und am PC hat man eig sowieso deutlich mehr Displayfläche..

Stell dir einfach vor, Du sitzt vor Deinem PC mit 3 Bildschirmen (nichts Ungewöhnliches heutzutage) und alle 3 Bildschirme sind dazu da, um das Cockpit eines Rennfahrzeuges anzuzeigen (soll realistisch wirken, mit Sicht zur Seite und auf die Rückspiegel). In dem Fall wäre auf dem Bildschirm nur die wichtigsten Infos wie Geschwindigkeit, Gang, RPM, Tankfüllstand, das Essenzielle. Auf dem Tablet direkt neben dir könnte dann eine Karte von der Strecke sein oder Informationen über Reifentemperatur, Bremstemperatur, Rundenanzahl, etc., oder eine Zweitperson könnte das Tablet haben und Dir wichtige Informationen während der Fahrt sagen, auf die Du dich visuell nicht konzentrieren kannst.

Oder man hat keine 3 Displays, sondern nur eins, und will die zusätzlichen Infos seperat vom Geschehen haben. Dann kann man ein Tablet neben den Bildschirm stellen und die Infos dort lesen, während der Hauptbildschirm frei ist.

0
@dnielbloqg

Das Problem an dem ganzen sind dann noch die Entwicklungskosten. Der Mehrwert ist praktisch 0, da 99% das nicht verwenden werden, oder zB gar kein Tablet haben. Wenn du mehr Bildschirm brauchst dann kaufste dir n 120€ Monitor und kein Tablet. 

Du kannst aber wenn du ein Rennen fährst nicht auf 4 Monitore gleichzeitig schauen. Das ist recht sinnlos, die wichtigen Daten brauchste aufm Hauptmonitor und der Rest ist eher zum "umhersehen" (Spiegel usw zB). Du kannst dich nicht auf ne Karte konzentrieren wenn du grad auf die Straße schaust. 

0
@triopasi

OK, ich bin mal ehrlich, mit Videospielen kenne ich mich nicht so sehr aus, weil ich kaum welche spiele, aus verschiedenen Gründen. Trotzdem danke für Deine Kritik, jetzt kann ich mir besser Gedanken darüber machen.

Was die Entwicklung angeht: Ich bin in keiner Software-Firma, ich würde das eher privat machen und dann irgendwo im Web oder auf Steam anbieten, dann weiß derjenige, der es will, was er zum Benutzen braucht.

Was die Entwicklungskosten angeht: Das erste Mal ist immer riskant und teuer. Aus Fehlern lernt man ja, wenn es dann soweit sein würde, würde ich mir auch Gedanken machen. Jetzt ist aber nur der Theoriefaktor für mich wichtig. Kreativ sein, solange man kann, heißt es da.

Die mehr Monitore, klar kann man die kaufen, aber nicht jeder hat daheim eine 5 Meter Arbeitsfläche und eine Wand, die 3 Meter hoch ist, um so viele Monitore zu befestigen. Ein Tablet packst du aus, legst es hin, nutzt es, packst es weg und das wars. Klar ist es teuer, aber es hat einige mehr Nutzen als ein Monitor an der Wand.

0
@dnielbloqg

Frage ist wie du das für n Spiel umsetzt was nicht von dir ist - das ist wohl eher kaum möglich.

Ich spiele zur Zeit zB ab und zu Flugsimulator auf 2 Monitoren. Hauptmonitor hab ich das Cockpit mit allen Instrumenten, und meistens brauche ich auch nur das, das sind ja schon echt viele Informationen. Auf dem 2. habe ich meist das overhead panel oder so, weil man da ab und zu was drücken muss. Die wichtigen Instrumente sind aber alle auf dem Hauptmonitor, und theoretisch kann man auch auf einem Monitor recht gut spielen.

Bei nem Rennspiel stell ich mir das noch schwerer vor, weil wenn man mal in der Luft ist, dann fliegt das Flugzeug ja fast von selbst, da kommt nicht gleich die nächste Kurve wo man wieder eingreifen muss.

0

bei Fallout 4 (Pipboy Collectors Edition) konnte man sein Smartphone zur Anzeige des ansonsten nur im Spiel anzeigbaren Pipboys verwenden.

Was möchtest Du wissen?