Kennt jemand Verlage die Gedichtbände veröffentlichen? Ohne den Autor abzuzocken

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viele schreiben Gedichte, aber offenbar wollen sie nur wenige lesen. Deshalb verkaufen sich Gedichtbände sehr, sehr schwer und in minimaler Auflage. Weswegen Verlage sie höchst selten verlegen.

Am besten noch, wie hier schon vorgeschlagen, im Internet entsprechende Foren, die sich auf Gedichte spezialisiert haben, suchen. Oder eben über die kostenlose Dienste Kindle Publishing von Amazon oder Neobooks von Droemer Knaur

Gedichtbände lassen sich schwer verkaufen. Zur Not holft www.bod.de, aber da hast du die ganze Arbeit und gekauft wird es trotzdem nicht. Zumindest wirst du da nicht abgezockt...

Die Veröffentlichung von Gedichten rentiert sich für Verlage meist nicht. Besonders nicht, wenn sie von No-Name-Dichter sind. Klingt hart, isso. Jeder schreibt selbst gerne bzw. hat mal seine Phasen gehabt, aber für Gedichte zahlen möchten nur wenige. Mal ehrlich, wie viele gekaufte Gedichtbände hast du zu Hause in deinem Schrank stehen? Abgesehen von Klassikern wie Goethe etc.?

Was du versuchen kannst, ist bei Zeitungen oder Zeitschriften anzufragen. Oder auf verschiedenen Internetseiten, welche sich auf Gedichte spezialisiert haben.

Grüßle.

Okay, danke

0

Buch veröffentlichen mit oder ohne Verlag?

Ich habe ein Jugendbuch geschrieben und wollte dieses gern veröffentlichen. Zuerst habe ich mir ein paar Verlage rausgesucht bei denen ich es einreichen möchte, doch nun habe ich gesehen das man Bücher auch ohne Verlag veröffentlichen kann wie zum Beispiel auf lulu.com.

Habt ihr Erfahrungen damit und könntet mir bitte helfen? Meine Frage oder Überlegung ist nun ist es praktischer/besser MIT Verlag zu machen oder OHNE? Was würdet ihr sagen/empfehlen?

...zur Frage

Prolog Bewertung?

Hallo,

Ich habe vor kurzem eine Geschichte Angefangen, und nun auch den Prolog angefangen zu schreiben, allerdings habe ich das Gefühl das dort etwas falsch ist, kann den Fehler jedoch nicht erkennen. Außerdem bin ich mir unsicher ob es als Prolog geeignet ist, und Interesse weckt. Daher würde ich euch gerne um Rat bitten. Könntet ihr es mal kritisieren? Alle Schlechten und Guten Aspekte mal aufzählen? Ich will das diese Geschichte eine gute wird.

Es ist ein mix aus Fantasy und Piratengeschichte. Es gibt die normale Welt, in welcher Gesetzte, Normen usw vorhanden sind, welche von einer von menschen errichteten Mauer umringt ist. Hinter dieser mauer allerdings befinded sich das Grenzland, Auch das ''Meer des Abyss'' gennant.

-Prolog(?)-

Robin Vane und die Blume des Nordens

 

„Bist du dir wirklich sicher?‘‘ fragte mein Bruder. Seine Grünen Augen bohrten sich in meine und ich nickte. „ Ich will es. Ich will auf die andere Seite der Mauer und das Grenzland besegeln‘‘ sagte ich fest entschlossen und mit einem etwas missmutigen Blick fragte er : „ Du weißt das das heißt Piratin zu werden?“ . Abermals nickte ich. Nichts wünschte ich mir mehr als die Freiheit hinter der Mauer.

Ich blickte auf die Kette welche ich in meiner Hand hielt. Ein kleines Silberplättchen mit der verschnörkelten Aufschrift „Robin Vane“ hing an ihr. Robin Vane war wirklich mein Name, auch wenn es ein eher ungewöhnlicher Name für ein Mädchen war. „ Robin und Charles Vane, die missratenen Kinder eines Piraten“ sagte mein Bruder bitter. „ Und die jüngste will nun selbst in seine Fußstapfen treten“ fügte er hinzu. Instinktiv griff Charles an seinen Hals um nach der seinen Kette zu greifen welche ebenfalls ein Silberplättchen mit seinem Namen beherbergte, doch sie war nicht da. Er hatte sich ihr vor Monaten entledigt um sich vom Namen unseres Vaters reinzuwaschen. ,,Weißt du wie gefährlich das ist?“ fragte er und packte meine Hand um sie fest zu drücken. Anscheinend dachte er ich sei immer noch Schlaftrunken. ,, Du bist ein Kind, ein 16 Jahre altes Mädchen! Hinter der Mauer gibt es keine Regeln, kannst du dir auch nur ansatzweise vorstellen was dir alles passieren könnte?“ fragte er und ich drückte seine Hand als Antwort. ,, Robin, bitte ich flehe dich an. Sag mir das du Scherzt. Vater war ein Taugenichts, daher hatte er ja den Namen! Vane, Vain! Versager! Er ist ein elender Trinker und Räuber gewesen, wahrscheinlich liegt er schon längst unter der Erde! Abgesehen von all den Menschlichen Bedrohungen gibt es da noch diese Bestien die ganze Flotten vernichten!‘‘ sagte er und strich mir flehend über die Wange. Ich schenkte ihm ein sanftes lächeln und sagte :,, Ich muss das tun. Ich will das tun“.

,,Ich kann es dir nicht verbieten, aber ich kann es genauso wenig gutheißen“ sagte er und drückte mich fest an sich.

----

Außerdem, was haltet ihr vom Namen ''Robin Vane''?

Vielen Dank

...zur Frage

Wo kann man eigene Werke veröffentlichen um einen Feedback zu bekommen?

Hallo, ich schreibe sehr viele eigene Geschichten und Gedichte und würde gerne sie an irgendwelche kleine Zeitung/Magazine schicken, aber bevor ich das tue möchte ich gerne dass ein paar Leute dazu irgendwas sagen, die auch selbst schreiben. Wo könnte ich ein paar Sachen von mir veröffentlichen um ein wenig feedback zu bekommen? Ich habe leider keine Freunde die sowas machen... danke Anton

...zur Frage

Türkische Verlage in Deutschland?

Hallo Leute,

also ich habe eine Gedichtsammlung, die ich gerne veröffentlichen würde, jedoch sind die Gedichte auf Türkisch. Daher wäre meine Frage, ob ihr vielleicht türkische Verlage in Deutschland kennt oder einfach Verlage in Deutschland, die auf türkisch geschriebene Werke veröffentlichen, kennt?

...zur Frage

Eigene englische Gedichte veröffentlichen ... mit 14?

Hallo :)

Ich schreibe jetzt eine Zeit lang Gedichte (die allerdings auf Englisch sind..) und würde echt gerne welche davon veröffentlichen. Nun kenne ich mich in dem Bereich nicht ganz so gut aus und Google findet nichts was wirklich hilfreich ist.

Wäre also nett wenn ihr mir folgende Fragen beantworten könntet ;

  • Darf ich das überhaupt schon mit 14? Oder ist das ein Problem?
  • Soll ich mit englischen Gedichten direkt an einen englischen "publisher" schreiben oder doch an deutsche?
  • Kostet es etwas, Werke zu veröffentlichen?
  • Bekomme ich u.U. sogar etwas Geld dafür?
  • Wird mein copyright beibehalten, oder dürfen die das nehmen?

Und muss ich sonst noch was wissen oder habt ihr Tipps? Wäre echt nett :)

Danke im Voraus

...zur Frage

Buch schreiben - wie klappt das ganze genau?

ich bin 16 Jahre alt und habe vor ein Buch zu schreiben, weil ich so als Hobby gerne Autor wäre :) Ich weiß, dass man nicht von heut auf morgen Autor wird - so ein gescheites Buch kann Jahre dauern, aber dennoch möchte ich mich der Herausforderung stellen ;)

Aber nun meine Frage(n):

  • Kann ich als Minderjähriger mich bei einem Verlag "bewerben", damit die mein Buch herausgeben?
  • Gibt es spezielle Verlage die für Jugend-Autoren sind?
  • Muss ich mir jetzt schon ein Verlag suchen (bin recht am Anfang eines Buches)?
  • Und wie viele Seiten müssen es sein?
  • Gibt es hier Autoren? :)
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?