Kennt jemand schöne Websites für Kinder ab 5 Jahre?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Aufklärung heißt das Zauberwort. Kinder & Jugendliche müßen wissen, was für Gefahren in der virtuellen Welt stecken können, sie davon weghalten und so tun als ob nix wäre, ist meiner Meinung nach nicht der richtige Weg. Allerdings kann man auch einiges lernen aus der "Computer-Kiste". Ich wollte hier eigentlich keine Diskussion anfangen und denke auch, dass dies bestimmt nicht der richtige Platz ist um dies zu tun, doch war ich mir bewußt, dass auch bei diesem Thema(wie bei den meisten Themen ebenfalls) die Meinungen stark auseinander gehen. Nur deshalb weil ich so eine Frage stelle, heißt das noch lange nicht, dass mein Kind Stunden vor meinem Rechner sitzt. Wenn ich eine Umfrage hätte ausschreiben wollen, hätte meine Frage ca. so geklungen: "Was denkt ihr, ist das Internet eine Spielwiese für 5 Jährige?" Meine Frage klang anders, doch ich habe mir denken können, dass hier zu viele Leute abhängen, die ihre Meinung überall kundtun müssen, obwohl man sie nicht danach gefragt hat.

jumba 19.10.2010, 10:40

du willst es halt nicht hören. aus der computer-kiste lernt ein fünfjähriger nichts. in dem alter kann er die virtuelle welt noch nicht verarbeiten. ihm fehlen erstens noch ein stück windung dazu und zweitens braucht er in dem alter nichts weiter als bücher, bausteine, autos, lego u. ähnliches. er braucht freunde mit denen er draußen toben und spielen kann und er braucht dich um fragen zu beantworten, um ihm dinge zu erklären und zu zeigen. mehr braucht er nicht. das was du von dir gibst ist blödsinn und geeignet für einen zehnjährigen der einmal die woche für eine halbe stunde spielen darf. mehr ist nicht sinnvoll und nicht nötig.

0
heike1984 19.10.2010, 21:48
@jumba

spar dir deine energie für was anderes auf...geh raus und spiel ein bißchen mit deinen freunden.. hast du überhaupt welche? wenn du den ganzen tag vorm rechner sitzt und von anderen (manchmal mehr oder auch weniger dumme) fragen beantwortest, kannst du eigentlich keine freunde haben. wahrscheinlich denkst du auch noch anderen damit zu helfen, eine situation zu beurteilen, in der du selbst nicht mal drin steckst. du liest zwar die worte, doch die bilder dazu, malst du dir selbst in deinem kopf. du überschätzt dich. stelle vorher fragen, bevor du anfängst zu urteilen,z.b."wie oft sitzt das kind vorm rechner, was für websiten darf es anschauen, finden andere aktivitäten statt???" und es würden mir noch einige fragen mehr einfallen. deswegen war dies meine letzte frage die ich hier gestellt habe, weil es zu viele von solchen leuten gibt, die denken die weisheit mit löffeln gefressen zu haben. das einzigste was ihr hier könnt, ist andere verurteilen.

0

Ein Kind von 5 Jahren kann seine Kreativität weitaus besser in der realen Welt ausleben, als in der virtuellen.Es braucht Dinge zum Anfassen, Riechen, Schmecken, Beschauen.

Den Umgang mit dem PC lernen Kinder sehr schnell. Mit 7-8 Jahren ist das überaus früh genug.

Ich weiss, dass du das nicht hören willst, doch ist es ein ernstgemeinter Rat von mir. Ich sehe viele PC-geschädigte Kinder ringsum :(

wenn die frage ernst gemeint ist, sollte man sich auch ernsthaft gesundheit über die geistige gesundheit deines kindes machen. ein kind gehört mit fünf nicht vor den computer oder vor eine konsole sondern in die zimmerecke zu seinen bausteinen, autos, puppen oder büchern. bring ihn vor die tür auf den spielplatz damit er frische luft bekommt und schick ihn so oft wie möglich zu seinen freunden spielen. das sind beschäftigungen eines kindes von fünf jahren. in dem alter können sie die virtuelle welt noch garnicht verarbeiten und es macht so ein kind nur wuschig. es sei denn man lässt sein kind von klein auf mit lärm-spielzeug kontinuierlich verblöden. dann mach das und geh auf kinderverdummungsseiten wie toggo oder gar nick.jun.

ambesten öffnest Duzusammen mit DeinemKind eine dieser Bananenwebseiten, dann schaut ihr zusammen an, wie man eine Banane schält, und anschliessend gibst Du Deinem Kind ein hartes Stück Brot zu essen. Funktioniert aucdh bei Kindern ab fünf Jahren.

heike1984 18.10.2010, 21:10

Sehr nett & hilfreich, genau das wollte ich wissen.

0

Ich bin der Meinung, dass Kinder in diesem Alter noch gar nichts vor dem PC zu suchen haben!

Schau mit ihnen Sachbücher an, geh mit ihnen Spazieren und erkläre ihnen Dinge, spiele Brettspiele mit ihnen, mache Rollenspiel...

Beschäftige DU dich mit ihnen und überlasse das nicht dem Computer!

heike1984 18.10.2010, 19:11

Wir befinden uns im Jahr 2010 und wenn du dich mal umschaust, der Computer ist kein Luxusgerät mehr, sondern gehört mittlerweile zu jeder Wohnungsausstattung dazu. Warum sollte ein Kind in diesem Alter noch nicht damit umgehen können? Es gibt Privatschulen, da steht ein Computer in jedem Klassenzimmer und das ab der 1.Klasse. Meine Frage hat nichts damit zu tun, dass ich nicht weiß wie ich mein Kind beschäftigen soll, sondern es war eine ernst gemeinte Frage an alle diejenigen, die wissen wovon sie reden, indem sie mir eine ordentliche & hilfreiche Antwort geben.

0
SarahTheSilvia 18.10.2010, 20:13
@heike1984

Klar hat jeder heut zu Tage einen Computer. Aber muss man die Pforten der virtuellen, anonymen, kranken und gefährlichen Welt schon in so frühem Alter öffnen? Ich denke nicht! Und für mich hat deine Frage durch aus einen gewissen Ernst, was mich ja noch mehr entsetzt!

0
jumba 19.10.2010, 10:37
@heike1984

wenn die frage ernst gemeint ist, sollte man sich auch ernsthaft gesundheit über die geistige gesundheit deines kindes machen. ein kind gehört mit fünf nicht vor den computer oder vor eine konsole sondern in die zimmerecke zu seinen bausteinen, autos, puppen oder büchern. bring ihn vor die tür auf den spielplatz damit er frische luft bekommt und schick ihn so oft wie möglich zu seinen freunden spielen. das sind beschäftigungen eines kindes von fünf jahren. in dem alter können sie die virtuelle welt noch garnicht verarbeiten und es macht so ein kind nur wuschig. es sei denn man lässt sein kind von klein auf mit lärm-spielzeug kontinuierlich verblöden. dann mach das und geh auf kinderverdummungsseiten wie toggo oder gar nick.jun.

0

ich habe gerade erst gestern einen guten beitrag in der zeitschrift KINDER über "computer,konsole& co" gelesen, die haben auch websites f. kinder empfohlen: http://www.seitenstark.de weitere folgen...

imanier 25.11.2010, 09:54

Tipps für Eltern zum Thema Internet, Computerspielen & dem sicheren PC gibts unter: http://www.klicksafe.de ...

0

hallo,

ei ei ei... fahrt hier mal wieder runter. durch diese vorwürfe ist auch niemanden geholfen.

ich hab ne ganz nette seite gefunden:

www.wiesoweshalbwarum.com

lg

Was möchtest Du wissen?