Kennt jemand neuereTestberichte von Gas-Brennwert-Heizthermen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, kenne ich nicht.

Ich weiß aber, dass ein solches Testurteil nicht das Kriterium ist, nach welchem ich ein Gerät kaufen würde.

Natürlich sollte es qualitativ gut sein, und es stimmt natürlich, dass teuer nicht immer auch gut ist.

Die Schwerpunkte würde ich dennoch setzen auf:
In Deiner Region gut vertreten in Sachen Betriebe, die so etwas einbauen und Händler, die Ersatzteile bevorraten

Tipps von Freunden, Bekannten, Verwandten, Nachbarn (...), weil die es gewöhnlich ehrlich mit Dir meinen und gerne einen kostenlosen Rat abgeben. Dieser kann auch der Tipp sein, ein gewisses Fabrikat NICHT einzubauen oder einen bestimmten Heizungsbauer zu meiden.

Die Geräte der namhaften Hersteller im Bereich EFH (standard) liegen technisch sehr nah beieinander. Völlig daneben liegen kann man eigentlich nicht.

Bei einigen Testberichten vermisse ich tw. Informationen, die kaufentscheidend sein können, andere Dinge werden dafür gern in den Vordergrund gehoben und sind dann doch eher irrelevant.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Ergänzung zu den bisherigen Antworten:

Testberichte sind nicht immer bzw. alleinig ausschlaggebend, sofern nicht eklatante Defizite vorhanden sind.
Nahezu alle GBW Geräte namhafter Hersteller liegen technisch nahezu auf einem Level.

Beachtenswerte Unterschiede beziehen sich auf die Leistungsmodulation und z.B. Regelung.

In jedem Fall ist eine hinreichende Grundlagenermittlung und Anlagendimensionierung erforderlich, ansonsten nutzt das "beste" Gerät nichts.
Der TGA Planer wird entsprechende Variantenvorschläge machen.

Zudem muß in unmittelbarer Nähe auch ein Heizungsbauer sein, der sich damit auskennt ( Installation, Inbetriebnahme, Wartung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine Frage ist sinngemäß falsch gestellt ;-)

Dich interessieren zwar gewisse Testberichte, das ist jedem klar.
Nur ähnlich wie in der Pharmabranche bekommst du, bekommen wir natürlich nur das erzählt was wir wissen sollten!
Du erwartest also geschönte Testberichte, in denen alles steht, was Verkäufer sooo gerne präsentieren und alles andere bewusst verweigen, oder selbst nicht wissen?

Eine gewisse Verdummungspolitik ist doch schon lange üblich geworden. ;-)
Man erzählt den Leuten am liebsten von den Dingen bei denen Verkäufer den größten Nutzen haben, alles andere wird schlecht geredet.

Viele schwören absichtlich auf Gas, weil sich daran kaum noch ein sonst flexibler und fähiger Handwerker nicht mehr ran traut. Solche Abhängigkeiten die kaum noch Alternativen bieten, werden gerne vermarktet.

An meiner Ölheizung kann ich noch eine Menge selbst machen. An Gasheizungen nicht mehr. Deshalb kommt für mich nicht nur aus diesem Grund keine Gasheizung ins Haus. Zweitens, wer schaut sich denn mal das genauere Innere von Gasthermen etc an?

Darin arbeitet ein Teil das nicht mal die Größe eines mittleren Suppentopfes hat um durchfließendes Wasser zu erwärmen. In den Thermen werden nur jeweils rund 2 bis 4 Liter Wasser erhitzt, die aber eine Wassermenge vom zigfachen in Heizkörpern oder Fussbodenflächen bedienen sollen.

In Heizölanlagen betragen die Kesselinhalte wenigstens 20 bis 70 Liter erwärmtes Wasser, was auch noch relativ wenig zur notwendigen Wassermenge außerhalb des Kessels, der Therme ist.

Brennwert ist auch so ein gewisser Trick den Leuten etwas vor zu gaukeln.
Mehr als 100 Prozent sind nicht erreichbar, es kommt wegen Verlusten die es immer gibt nicht mal 100 prozent heraus, aber durch geschickte trickreiche Vermarktungspolitik kann ma viele Leute gezielt belügen.

Brennwert bedeutet genau genommen, die sonst relativ hohen Verluste werden etwas gemindert. Man kann aus vorherigen 50 Prozent Verlusten, die man nie deutlich machte per Brennwert halt nur 20 oder 30 Prozent Verluste machen. Verluste gibt es auch bei Brennwert, nur werden die schöngerechnet.

Was also erwartest du angesichts solcher Machenschaften, Werbetricks und teilweisen Betrügereien an guten Testberichten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?