Kennt jemand kurze Gebte die Kraft geben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Du kannst im Gebet deine Worte ganz frei wählen und mit Gott sprechen, wie du mit einem Vater oder Freund sprechen würdest. Gott sieht auf das Herz und die Einstellung, die Worte selbst sind nicht ganz so wichtig, da Gott sowieso weiß, was wir ihm mitteilen wollen. Auf jeden Fall freut sich Gott darüber, dass du mit ihm sprechen und Ihn in dein Leben einbeziehen möchtest.

Gebet ist natürlich keine Wunscherfüllungsmaschine, zumal Gott auch in anderen Zeiträumen arbeiten kann, als wir uns das wünschen und vorstellen. Ich bin aber davon überzeugt, dass Gebet sehr wichtig ist und dass auf jeden Fall Segen darauf liegen wird. Deshalb kannst du einfach deine Gedanken Gott mitteilen und am Ende "Amen" sagen, wenn du magst (Amen bedeutet übersetzt "So sei es" oder "So soll es geschehen").

Ich hoffe sehr, dass du bald wieder gesund wirst und wünsche dir alles Gute und Gottes Segen!

Vielen Dank für den "Stern", liebe Grüße und Gottes Segen!

0

Ich (Atheist) hatte auch psychische Beschwerden, suchte hilfe bei Gott, und stand einmal kurz davor Christ zu werden, dann stand ich davor Muslim zu werden, habe sogar schon heimlich gebetet in beiden Religionen, doch umso näher ich der Konversion kam, umso schlechter ging es mir. Ich wandte mich ab, erklärte den Beschwerden Krieg, und jetzt werden es von Tag zu Tag weniger Beschwerden. Ich fühle mich fast geheilt. Du musst nur an dich selbst glauben und den Beschwerden Krieg erklären, und das machen was sie nicht wollen dass du machst, nämlich kämpfen! Ich bin heute ein glücklicher Atheist.

Ich denke es ist nicht wichtig, dass du bestimmte vorgefertige Sätze aufsagst. Gott kennt deine Wünsche, schon eher du sie ihm geäußert hast! Bete ehrlich, häufig und sage direkt, was um was du bittest. 

Auch Jesus hat die zwei Blinden, als sie hinter ihm schrien, nochmal gefragt was sie von ihm möchten, obwohl es offensichtlich war. 

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Bekämpfung deiner Krankheit! 

Ich schäme mich dafür, dass ich nur zu Gott gesprochen habe wenn ich Probleme hatte

0
@Tym01

Ändere es und danke Gott für deinen Glauben und die Vergebung deiner Sünden in Jesus Christus (Johannes 3,16).

2

-wir erheben all unsere gedanken und gefühle zum gottesgeist
-wir verehren den gottesgeist
-wir lieben den gottesgeist
-wir gedenken des gottesgeistes wenn wir alleine sind
-und wenn wir unter menschen sind
-dann wird er mit uns sein

funktioniert nur, wenn du in eine gebetsstimmung kommst

Gebete sind vergleichbar mit autogenem Training. Gäbe es einen allmächtigen, allwissenden, gütigen Gott, dann wüsste er von deinem leiden, könnte etwas dagegen tun und würde es auch, ganz ohne dass du darum betteln musst. Es gibt ihn aber nicht, also ist es einerlei ob du zu irgendeinem Gott oder dem Krümelmonster betest, der Effekt ist immer der Gleiche.

Leute wie du müssen garnicht antworten

3

Du kannst zum Beispiel mal in den Psalmen lesen. Da werden viele Dinge erwähnt und zum Gebet formuliert für viele Beschwernisse und so manchen Kummer und vielerlei Anfechtungen. Vor allem David hat immer wieder zu Gott geschrieen und Gott um Hilfe gebeten, ihm aber dann auch viel gedankt für den Trost, die Kraft und die Siege die Gott geschenkt hat. Daran kannst du dich dann in deinen eigenen Gebeten anlehnen.

Ich kenne nur eins und das ist leider etwas länger, aber vielleicht spricht es dich trotzdem an. 

Der Abend ist gekommen, wir legen uns zur Ruh. 

Gott schenk uns deinen Frieden, die Sorgen decke zu.

Sei auch bei allen Kranken und lindre ihren Schmerz. 

Zieh du die Ruhelosen fest an dein Vaterherz. Bewahre vor Gefahren, die unseren Nächsten sind. 

Lass deine Engelsscharen geleiten jedes Kind. 

Füll uns mit deinem Schweigen für eine lange Nacht. Du bist es, der am morgen mich wieder singen macht. 

Dein Wille mir geschehe an jedem neuen Tag, und dass ich mit dir gehe, was auch geschehen mag. 

Ups, Fehler: füll uns mit deinem Schweigen im Schlafe dieser Nacht, nimm von uns, was die Seele so schwer und traurig macht. 

0

"Ich ließ meine Seele ruhig werden und still; wie ein kleines Kind bei der Mutter ist meine Seele still in mir " (Ps. 131)




"Jesus, ich vertraue dir mein Leben an und vertraue dir dass du Heilung bringst".

Im Herzen ist nur der "rein", dem vergeben wurde (Röm.8,1-3; 1.Joh.1,7).

Bitte Papa einfach um Seinen Segen (Mt.6,6).

lies Psalme, die beruhigen. Bei you tube werden sie vertont. Schön gemacht. Aber eigentlich sollen wir unsere eigenen Worte nehmen. Ich sage immer einfach nur: hilf mir bitte. Und es geschieht etwas.

Ich bin klein, mein herz ist rein, soll niemand drin wohnen als Jesus allein.

Ich bin leider nicht rein im Herzen, aber ich hoffe ich habe eine zweite Chance verdient

1
@Tym01

Du siehst es aber ein, oder? Das ist das, was Gott wichtig ist, die Reue. Wenn du ihn um Vergebung bittest und dich zum Guten änderst mit seiner Hilfe, wird er auch deine Bitten erhören.

0

Natürlich, Gott will dich nicht Strafen, er will dir helfen und auch du bist ein Sünder, das sind wir alle. Aber wenn du regelmäßig bettest und an ihn glaubst, dann 👌🏽

1

Was möchtest Du wissen?