Kennt jemand Kriegsstrategien aus dem 1. Weltkrieg?

3 Antworten

Hmm, etwas späte Antwort, aber vielleicht sagt dir der Schliefen-Plan etwas. Das war der Versuch der Deutschen Reiches über die Benelux-Staaten (vor allem Belgien) zu durchqueren, um die französischen Verteidigungsstellungen zu umgehen und so schnell nach Paris vorzustoßen, dass man in möglichst sehr kurzer Zeit Frankreich besiegen kann. 

Das sollte den Zwei-Fronten Krieg so schnell beenden, so dass man die Streitkräfte umgehend an die Ostfront gegen Russland schicken kann. Das Ganze schlug allerdings fehl, woraufhin es zu den Graben- bzw. Stellungskriegen kam.

Grabenkrieg in erster linie da wegen den neuen waffen (mgs zb) schnelles vorankommen sehr verlustreich war

Die USA ist doch das beste Beispiel, Desinformation durch Medien, Gehirnwäsche der Menschen und schon kann man die Menschen gegeneinander aufhetzten = Krieg!

Die USA war im 1. Weltkrieg zwar eher unbedeutend aber das lässt sich denk ich auch andere Länder anwenden. Danke:)

1

Was möchtest Du wissen?