Kennt jemand Kontaktlinsen die für starke Hornhautverkrümmung geeignet sind (Zylinder -3.00)?

4 Antworten

Pangaea und aseven haben das Wesentliche schon gesagt.

Die "Hornhautverkrümmung", die man von außen misst, ist nur die resultierende Verkrümmung aus mehreren Einzelverkrümmungen. Bei solchen Werten Astigmatismus ist sehr wahrscheinlich, dass man durch das Tragen formstabiler ("harter") Linsen plötzlich eine ganz andere Verkrümmung außen misst, weil nämlich der Anteil Verkrümmung, der allein auf die Hornhaut zurückgeht, mit der Linse ausgeglichen ist, nicht jedoch eine evtl. Verkrümmung der Augenlinse.

Es erfordert auch für den Fachmann eine Menge Anpassarbeit, die endgültige Linse zu ermitteln. Rechne entsprechend mit mehreren Probelinsen und mit entsprechenden Anpasskosten.

Sollten vielleicht sogar bitorische Linsen benötigt werden, werden auch die Linsen einige Hunnis schlucken.

Bei Hornhautverkrümmung sind harte Linsen immer besser als weiche, weil sich die weichen Linsen der falschen Krümmung anpassen, statt sie auszugleichen.

Harte Linsen sind perfekt sphärisch, und zwischen der Linse und der verkrümmten Hornhaut ist dann eben der Flüssigkeitsfilm an verschiedenen Stellen unterschiedlich dick.

Allerdings kann auch eine harte Linse bei extremer Hornhautverkrümmung anfangen, auf der Hornhaut zu "kippeln", und dann hilft nur eine Spezialanfertigung.

Geh zu einem Optiker oder Augenarzt, der sich auf Kontaktlinsen spezialisiert hat, und lass deine Augen ausmessen. Die können dir geeignete Linsen bestellen.

das muss unbedingt durch einen Optiker angepasst werden. Ein Augenarzt ist dafür nicht der Fachmann, und du selber solltest erst recht nicht einfach irgendwo was bestellen, sonst riskierst du ernste Augenschäden, mal abgesehen davon, dass du eh nicht das richtige bestellen wirst, wenn du die Sitzparameter nicht kennst

Was möchtest Du wissen?