Kennt jemand in der Türkei die Fa. DTY Detay Turism Halicilik Kuyumculuk Sanayi ve Ticanet Cankurtar

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Teppichkauf in der Türkei – Rechtskräftiges Urteil 2014

Rechtskräftiges Urteil des 5. Verbraucherschutzgerichts Istanbul -Aktenzeichen: 2013/1657 - vom 23.01.2014 gegen eine türkische Teppichfirma

Die Verkaufstouren, bei denen nichtsahnenden, deutschen Touristen im Rahmen von organisierten Reisen, vor allem Teppiche und Schmuck zu erheblich überteuerten Preisen verkauft werden, sind in der Zwischenzeit in Deutschland bekannt. Trotz auch mehrerer Berichte in den Medien, fallen jedoch immer wieder deutsche Urlauber darauf ein.

Als Rechtsanwalt in Stuttgart bei der Anwaltskanzlei Maier Rechtsanwälte beschäftige ich mich nunmehr seit über 7 Jahren intensiv mit diesem Thema, da die Betroffenen sich nach einem Teppich –oder Schmuckkauf an mich wenden und um rechtlichen Rat fragen.

In den meisten Fällen gelingt es mir, für die Mandanten, eine außergerichtliche, zufriedenstellende Lösung zu finden. Es gibt aber auch hin und wieder Fälle, in denen eine gerichtliche Auseinandersetzung notwendig wird.

In einem solchen Fall – Mandant hatte einen Teppich für 14.000,00 € in einem sog. Teppichzentrum in Kappadokien erworben - habe ich mit einem Kooperationsanwalt in der Türkei gegen eine Teppichfirma vor dem zuständigen Verbraucherschutzgericht in Istanbul Klage auf Rückzahlung der Anzahlung des Mandanten in Höhe von 9.000,00 € sowie Rückgabe des Teppichs etc. erhoben.

Nach Einholung eines Sachverständigengutachtens und Beweisaufnahme hat das Gericht, unserem Mandanten in vollem Umfang Recht gegeben. Wir haben es also geschafft, dass der Kaufvertrag rückabgewickelt wurde, das heißt, unser Mandant

• seine Anzahlung in Höhe von 9.000,00 € wieder in voller Höhe zurückerhalten hat

• der sog. „Hereke-Teppich“ an die Teppichfirma wieder zurückgegeben wurde

• und festgestellt wurde, dass unser Mandant der Teppichfirma keinen Restkaufpreis mehr schuldet

• Die Kosten des Verfahrens musste natürlich auch die Teppichfirma tragen

Denn der vom Gericht bestellte Sachverständige hat nach Prüfung des streitgegenständlichen Teppichs – welcher übrigens vom Mandanten aus Deutschland zurück in die Türkei, zunächst an das Gericht zugesandt wurde - in seinem Gutachten genau das bestätigt, was ich seit Jahren immer wieder in meiner anwaltlichen Praxis feststelle. Nämlich,

• dass die zugesicherten Eigenschaften, wie Unikat, Hereke-Teppich, Handarbeit, höchste Qualität etc. nicht vorliegen (also der Teppich mangelbehaftet ist)

• der Kaufpreis des Teppichs erheblich überzogen ist - den tatsächlichen Wert des Teppichs in diesem Fall hat der Sachverständige gerade auch in der Türkei auf maximal 4.500,00 € bestimmt – damit der Tatbestand des Wuchers gerade nach türkischem Recht nachgewiesen wurde

• etc.

Das Urteil des Verbraucherschutzgerichts in Istanbul ist am 03.11.2014 rechtskräftig geworden. Dieses Urteil ist aus meiner Sicht für die betroffenen Urlauber / Verbraucher sehr erfreulich und dürfte in dieser Form einzigartig sein (bis auf ein ähnliches Urteil betreffend eines Schweizers aus dem Jahre 2011), da damit zum einen die Rechte der betroffenen Teppich – und Schmuckkäufer bei solchen Reisen und zum anderen unser langjähriger Einsatz in diesem Bereich für die Verbraucher, erheblich gestärkt wurde.

Bei Interesse an diesem Urteil können sich betroffene Verbraucher und sonstige Interessierte an unsere Kanzlei wenden.

Rechtsanwalt Karaman, Maier Rechtsanwälte Stuttgart

Stuttgart, den 01.04.2015

Lieber Leser,

zwar gibt es durchaus auch seriöse Teppichgeschäfte, wo man gute Teppiche zu angemessenen Preisen erwerben kann. Doch als Tourist im Rahmen von sog. Gratisreisen, Kulturreisen, Bildungsreisen u. ä. wird man kaum einen angemessenen Preis erzielen. Denn meine bisherigen anwaltlichen Erfahrungen haben leider immer das Gegenteil erwiesen. Die Teppiche oder auch Schmuckstücke waren immer extrem überteuert und erfüllen daher sowohl nach deutschem als auch nach türkischem Zivilrecht den Tatbestand des Wuchergeschäfts.

Sofern Sie weitere Informationen zu diesem Thema oder anwaltliche Hilfe benötigen, möchte ich auf den Artikel auf unserer Website hinweisen.

http://www.maier-anwaltskanzlei.de/deutsch-tuerkischer-rechtsverkehr.html

RA Karaman, Stuttgart

Kenne diese Firma zwar nicht, habe aber Erfahrung mit bei einer anderen in DENZLI Habe im Februar dort einen "Original türkischen Azeri Teppich" gekauft geschmückt mit alten Stammeszeichen. Stolz von 15000 € auf 6000 € heruntergehandelt.und 2/3 angezahlt im Glauben einer guten Geldanlage. Der von mir signierte Teppich wurde wie versprochen geliefert einschließlich einer ausführlichen Beschreibung und numeriertem Zertifikat. Soweit alles ok. Ich überprüfte daraufhin die Knotenanzahl und stellte eine Differenz von 50 % fest..Da mißtraute ich der Sache und teilte dies per Mail der Firma mit. Die per Anruf sofort reagierte sich entschuldigte und den Preis um 2000 € reduzierte. Das machte mich noch mißtrauischer und schleppte das gute Stück zu einem staatlich anerkannten Gutachter für Oreintteppiche. Das Gutachten für 180 € bescheinigte mir den Besitz eines qualitativ hochwertigen Teppichs, der aber nicht aus der Türkei stammt, sondern seine Herkunft aus Indien, Provenienz Mirzpour und den Wert auf 3000 €. festlegte. Das Gutachten mit entsprechenden Anmerkungen schickte ich ebenfalls per Mail zur Firma. Meine Forderungen wurden vollständig und schnell erfüllt, sodass ich nun täglich Grund habe mich über das Schnäppchen zu freuen.

Guten Tag,wir kennen diese Firma und haben schlechte Erfahrungen gemacht, da unser im März dieses Jahres angezahlter und bestellter Teppich bis heute nicht geliefert wurde...Unter 0090 258 276 51 09 soll die Firma telefonisch erreichbar sein. Bisher bekamen wir keinen Kontakt! Der Unternehmer ist nach eigenen Angaben aus Mannheim und betreibt die Firma mit staatlicher Förderung... Mehr ist uns leider nicht bekannt!Falls Sie Fragen haben, wir sind unter 0711/ 470 65 46 erreichbar. E-Mail:artwindow@t-online.de

Hallo nochmal, haben heute die Firma erreicht; diese gab zur Auskunft, daß die Lieferung verzögert nach Hamburg käme, da sie beim Zoll lag... Es soll in den nächsten Tagen per UPS ausgeliefert werden.LG B.Fischer+Mike Katzer

So, um die Sache zum Abschluß zu bringen; wir haben unseren Teppich bekommen und sind der Meinung, daß es eine seriöse Firma ist, wenn sie auch etwas zögerlich ausliefert.

Am 30.4.2011 besuchten wir im Rahmen einer Bildungsreise in der Türkei die Teppichknüpferei DTY Detay , ......................., Cankurtaran/DENIZLI, PK.167 DENIZLI/TÜRKEI. Im Gegensatz zu einer anderslautenden Mitteilung im Internet, können wir nur Positives über diese Firma berichten. Wir waren fasziniert von der Kunstfertigkeit und unendlichen Geduld der Knüpferinnen und kauften ein Hereke-Wandbild, Seide auf Seide, 144 Doppelknoten/qcm. Uns waren mit viel Geduld eine Menge Werke vorgeführt worden, wir waren nicht zum Kauf gedrängt worden. Für die Anzahlung erhielten wir einen Beleg, der Rest sollte bei Lieferung gezahlt werden. Uns wurde zugesichert, daß wir in Kürze eine abgestempelte Liefervereinbarung erhalten würden. Die Lieferung des Bildes würde etwa 6 Wochen dauern, wir würden rechtzeitig benachrichtigt werden, damit wir Zeit hätten, das Geld zu besorgen. Außer dem offenstehenden Rechnungsbetrag würden keine weiteren Kosten anfallen. Alles lief reibungslos wie vereinbart. Wir waren erst wenige Tage zu Hause, als wir per Post die Liefervereinbarung erhielten. Auch die anderen Zusagen wurden korrekt eingehalten. Wir stellten der Firma per Brief noch einige Fragen zu dem Kunstwerk, auch diese wurden beantwortet. Selbstverständlich wurde das Zertifikat mitgeliefert.

Edobert 27.03.2012, 20:58

Das Vorgehen kommt mir sehr bekannt vor -- DTY Filiale Kappadokien, Nevsehir. Hat auch alles perfekt geklappt einschl. Zertifikat bei mir aber bei einem jetzt erfolgten Schnellcheck für das "Gute Stück" hat sich der Preis als weitaus überhöht dargestellt. Und jetzt beginnt der Nervenkrieg wie ich da zu einem reelen Preis kommen werden respektive "Geld zurück Aktion" Edobert

0

Hallo, Edobert, leg doch mal die Fakten auf den Tisch! Wieviel Knoten hat Euer Teppich? Wie viel habt Ihr dafür bezahlt? Wir haben 3 Cent für den Doppelknoten bezahlt. Wenn das zu viel ist? Güfi001

Was möchtest Du wissen?