Kennt jemand Gute Sprüche die etwas mit Delphinen zu tun haben?

1 Antwort

Delfin (2) Delphine sind, wenn man den Menschen, die sie am besten kennen, glauben darf, die sanftesten, fröhlichsten und attraktivsten Geschöpfe auf dem Angesicht unseres Planeten. - Elaine Morgan, nach: Klaus Theweleit, Männerphantasien. Frankfurt am Main 1977

wenn du ein riese wärst, würde ich dich auf den schukltern tragen, wenn du ein adler wärst würde ich dich auf den flügeln tragen, wenn du ein delfin wärs würde ich dich auf den meereswellen tragen! aber ich bin ein mensch und ich trage dich im herzen!! (Die deutsche Übersetzung von: se fossi un gigante ti porterei sulle spalle, se fossi un`aquila ti porterei sulle ali, se fossi un delfino ti porterei sulle onde del mare! ma sono un amico e ti porto nel cuore!! -italienisch)

Hattest du das auch schon gefunden? Ist auch echt schwer, da etwas zu finden...

0
@Ganzneu

Viele, die mit Walen und Delfinen gearbeitet haben, sind zu der Erkenntnis gelangt, dass diese Wesen, während wir versuchen, ihr Verhalten zu manipulieren, gleichzeitig das unsrige manipulieren. Während wir sie studieren und Experimente mit ihnen durchführen, studieren sie uns und stellen Experimente an. Paul Spong (Wal-Forscher)

0
@Ganzneu

Alle denken ja immer, Delphine sind die tollsten Säugetiere, weil sie so schlau sind. Es gibt ja sogar diese Delphin-Therapien, mit deren Hilfe traumatisierte Menschen das Urvertrauen zurückgegeben werden soll. Scheinbar kommt keiner auf die Idee, dass da, wo Intelligenz ist, auch Arschlöcher entstehen. Delphine sind Arschlöcher. Die ertränken Babys, damit die Weibchen schneller wieder Bock auf Sex haben. Kein Witz. Wennn die weiblichen Delphine ein Baby haben, schimmt was erstmal monatelang immer in der Nähe der Mutter. Die Mutter hat überhaupt keinen Bock zu f-i-cken in dieser Zeit. Das nervt natürlich die Männchen. Ansrtatt jetzt aber einfach das Weibchen zu vergewaltigen, gehen sie noch einen Schritt weiter: sie schwimmen in einer Gruppe zu Mutter und Kind, trennen die beiden – so dass die Mutter nicht mehr zu ihrem Baby kommt – und hinden den Baby-Delphin am auftauchen.“ _(Zitat, S. 53)

Eben solcherlei Passagen sind es, die innerhalb Toby Fuhrmann's Erstlingswerk

==Ich trag ein Massengrab im Herzen==

in ihrer schonungslosen Offenheit zu überzeugen wissen, während es an der Umsetzung der eigentlich recht vielversprechend und fesselnd klingenden _story doch ein wenig hapert. Im Grunde geht es hier um den Ich-Erzähler Anthony, der eines schönen Tages ein Mädchen kennenlernt, welches ihm von ihrer erlebten Vergewaltigung erzähtl. Wie König Zufall es so will, begegnet Anthony ein paar Tage später jenem Täter in einer Kneipe ~ und sinnt nach Rache....

0

Was möchtest Du wissen?