Kennt jemand gute philosophische Sprüche 🙊?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

-- Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, musst du nur herausfinden,  wen du nicht kritisieren darfst.

-- Der Versuch den Himmel auf Erden zu verwirklichen, produzierte stets die Hölle.

-- Nicht weil es so schwer ist wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es so schwer.

-- Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.

-- Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

-- Man muss sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man zur Verfügung hat.

-- Der Sinn fällt nicht vom Himmel, er wird auch nicht von einer Religion gestiftet, sondern ich selbst stifte Sinn, indem ich mir mein Tun wichtig mache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sofie! 

  • „Gelegentlich stolpern die Menschen über eine Wahrheit, aber sie richten sich auf und gehen weiter, als sei nichts geschehen.“ (Winston Churchill.) 
  • "Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht" - Albert Einstein 
  • Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher!!! Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955
  • Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. Albert Einstein.
  • „Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben“,  Albert Einstein. 

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Klärwerk ist nun Großalarm und ich hab wieder Platz im Darm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DeutschlansNo1 04.01.2016, 01:36

Mit Philosophie hat das ja jetzt nicht viel zu tun

0
Quinray 04.01.2016, 01:43

haha

0

Cogito ergo sum (René Decartes):
Ich denke (orig.: zweifle), also bin ich.

Was ist Philosophie? - Der Fliege den Ausweg aus dem Fliegenglas zeigen! (Ludwig[Josef Johann] Wittgenstein)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Es ist unmöglich, angenehm zu leben, ohne vernünftig, gut und gerecht zu leben, ebensowenig vernünftig, gut und gerecht zu leben, ohne angenehm zu leben. Wem dies nicht möglich ist, der kann kein angenehmes Leben führen."

(Epikur)

"Man muss gleichzeitig lachen und philosophieren und sein Haus verwalten und alles übrige tun, was einem vertraut ist, und niemals aufhören, die Worte der wahren Philosophie hören zu lassen."

(Epikur)

"Dieses, unser Leben, wem kann ich es vergleichen? Dem Spiegelbild des Mondes in einem Tropfen Tau, glitzernd am Schnabel der wilden Ente."

(Dogen)

Und den Spruch, den DHFREAK zitiert hat noch mal so wie ich ihn in Erinnerung habe:

"Ich weiß, dass ich nichts weiß - und wenn ich es bedenke, so weiß ich noch nicht einmal das."

(Sokrates - wobei das Zitat glaube ich nicht verbürgt ist)

Und noch ein letztes - mal einfach so riesengroß hier reinkopiert:

Nicht von Anbeginn an

enthüllten die Götter

den Sterblichen alles.

Aber im Laufe der Zeit

finden sie suchend das Bess're.



Sichere Wahrheit erkannte kein Mensch

und wird keiner erkennen

über die Götter und all die Dinge

von denen ich gerade spreche.



Sollte einer euch einst

die vollkommenste Wahrheit verkünden

wissen könnt' er das nicht:

es ist alles durchwebt von Vermutung.

(Xenophanes)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ist nie darauf vorbereitet was man erwartet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Sein ist die totale Abwesenheit von Nichts. Ohne Abwesenheit von Nichts kein Sein.

Aber:

Das Nichts braucht in der Menschlichen Vorstellungskraft immer einen Raum / eine Zeit / was auch immer "in dem es ist", und dieser Raum ist etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß das ich nichts weiß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?