Kennt jemand gute Bücher über Drogen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie schon gesagt wurde "LSD, mein Sorgenkind", "Lucy's Rausch" (verschiedene Titel, einfach bei Amazon schauen), "Tikhal/Phikhal" (englisch),
"Psychoaktive Pflanzen".

Such' vielleicht einfach mal nach Büchern aus dem Nachtschatten Verlag.

Hoffe Du findest, was Du suchst.

harobo

harobo 22.10.2017, 01:13

Danke für den Stern. Hast Du was gefunden?

0

Hey Greenjail,

mit Büchern kenn ich mich nicht so aus in diesem Bereich, aber Informationen zu diesem Thema findest Du am besten von Menschen, die auch wirklich Erfahrungen damit haben. Es gibt viele Foren, wo Du deine Fragen persönlicher formulieren und ggf. direktere Fragen stellen kannst. Dort tauschen Menschen ihre Erfahrungen aus, von Amfängern bis zu langzeit Konsumemten. Ansonsten kannst Du dich auch in "Grow-Shops" schlau machen. Die gehen offener mit so Themen um, als so manch anderer ;) 

Welux 09.07.2017, 03:46

Najaaa gerade in diesen speziellen Foren (eve&rave, traumland usw. sind mir bekannt) häuft sich das Halbwissen weil sich viele (nicht alle) Konsumenten aufgrund ihres Trips irgendwas zusammenreimen oder das weiterplappern, was sie von Freunden gehört haben.

Ich habe persönliche Erfahrung mit den Substanzen, arbeite in der Suchttherapie und studiere ebenfalls in diesem Bereich. Und ich muss dir sagen, sobald man fachliches Hintergrundwissen hat erschrickt man, wie viel Unfug sich in diesen Foren zusammengedichtet wird. Wenn man nicht gerade sehr sehr lange in der Szene aktiv ist, traue ich den wenigsten Personen zu differenzieren zu können, wer in diesen Foren jetzt tatsächlich WISSEN hat (auch vielleicht mal wissenschaftliches / fachliches) und wer einfach nur schreibt was er so gehört hat bzw. wie er sich das vorstellt.

@TO: Was Bücher angeht:
Suchst du Fachliteratur, die eher wissenschaftlich geschrieben ist - oder etwas das einfacher zu lesen ist und die Inhalte etwas einfacher erklärt? Kann dir für Beides mehrere Bücher empfehlen.

1
Sed94 11.07.2017, 03:39
@Welux

Ich habe auch nicht gesagt, dass ich meine Hand ins Feuer lege, für Alle Kommentare und Posts etc. ist ja klar, dass jeder da irgendwas rein schreiben kann. Wenn man jedoch genug schnüffelt, sieht man, auf was man sich da einlässt und wo die Gefahren davon sind ( die Aussagen sind identisch, wenn es die selbe Kategorie Drogen sind ). Ich habe lediglich den Tipp gegeben, seine Fragen lieber da zu stellen, da nicht jeder offen mit diesem Thema umgehen kann und direkt sinnlose Streitigkeiten entstehen.

2
pflanze1k5 16.07.2017, 18:51
@Welux

Diese Foren sind aber weitaus besser geeignet das Thema Drogen und Drogenkonsum zu diskutieren als Gute Frage. Klar gibt es da auch einige Spinner, aber die meisten sind vernünftig.

Und dort werden die Drogen weder verherrlicht noch verteufelt, sondern es geht um "Safer Use", also Schadensvermeidung beim Drogenkonsum. Und dazu sind diese beiden Foren sehr gut geeignet.

Übrigens heisst das eine Forum nicht traumland sondern land der träume.

Wissentschaftliches (also theoretisches Fachwissen) haben dort auch einige der Konsumenten..

2
harobo 22.10.2017, 01:28
@pflanze1k5

Ich denke jeder von euch hat auf seine Art recht. Drugscouts, neuepsychoaktivesubstanzen, und eve and rave schätze ich, weil sich dort Mühe gegeben wird, Dinge zu beschreiben, wie sie sind und die Substanzinfos gut und neutral sind. Dass Erfahrungsberichte sehr subjektiv sind, vor allem wenn es um Halluzinogene geht, liegt in der Natur der Sache, Mühe hat sich der Berichtende trotzdem gemacht.

Ich denke, ein kleines bisschen, kann ich nach 20 Jahren konsumieren mitreden, auch wenn mein praktisches Wissen etwas angestaubt ist. 1999 war Schluss.

Bei den o. g. Seiten sticht neuepsychoaktivesubstanzen.de ein wenig heraus, da die Infos zwar gut sind, ich aber immer den Eindruck habe, dass die Aufmachung eher konsumfördernd ist. Allerdings habe ich zu dem npsg noch keine bessere Seite gefunden. Wahrscheinlich aufgrund des rasenden Wechsels der Substanzen, gibt es hier auch wenig bis keine Literatur. Der Autor müsste ja permanent Ergänzungen schreiben :-).

0

Als Buch über LSD kann man Dr Hofmann's Buch "LSD mein Sorgenkind" nur empfehlen.

Findest du in jeder Buchhandlung oder bei Amazon z.b.

Was möchtest Du wissen?