kennt jemand gute bücher, für die persönlichkeitsentwicklung oder allgemein bücher die mir im leben weiterhelfen?

8 Antworten

Leben kann man nicht aus Büchern lernen und Persönlichkeitsentwicklung erst recht nicht, dazu muss man seine Sinne schärfen und sich draussen in der Welt bewegen - Leben ist Bewegung

Eines der berühmteste Bücher in diesem Zusammnhang, ist Hermann Hesses "Siddartha" in dem ein junger Mann Antworten auf die großen Fragen des Lebens sucht und nach sich selbst.

Am Ende ist die größte Erkenntnis: Folge niemandem.

Jeder muss seinen eigenen Weg finden, um zu wissen, wer er ist - in Büchern steht das nicht drin, und leben kann man nicht weder nach Handlungssanweisungen noch nach Taktiken anderer lernen

Was ich dir auf jeden Fall empfehlen möchte ist "wie man Freunde gewinnt von Dale Carnegie"

Und zwar auch wenn du Freunde hast :D

Dieses Buch hat mein Leben von Grund auf verändert weil ich praktisch mit jedem Menschen sehr gut umgehen kann und eine gute Bezeihung zu ihm aufbauen kann.

Ich weiß jetzt wie man sich beliebt macht und das ist echt ein gutes Gefühl (Ohne es ausnutzen zu wohlen)

LG

Friedemann Schulz von Thun Miteinander Reden 1-4 Störung und Klärung, Stile, Werte und Persönlichkeitsentwicklung.Allgemeine psychologie der Kommunikation.Hatte das erste während der Zeit in meiner Fos gelesen.

In Büchern steht aber nur die Theorie, Praxis ist dann nochmal etwas anderes.😉

Negative Menschen ziehen einen runter - Was tun?

Hi,

also ich habe das Problem, dass negative bzw. egogesteuerte Menschen es immer wieder schaffen Selbstzweifel bei mir zu erzeugen. Auch mache ich mich manchmal von der Meinung anderer abhängig.

Genau das, was ich nicht will. Alleine oder von positiven Menschen umgeben bin ich immer top motiviert, auf meine Ziele fokussiert und glücklich.

...zur Frage

Warum ist es so schwer deutsche Freunde zu finden?

Vorab: Ich möchte niemanden beleidigen und verletzen. Ich hoffe, dass meine Frage sachlich beantwortet wird.

Ich bin 23, weiblich, stamme aus der Ukraine und bin in Deutschland aufgewachsen. Vorhin habe ich nachgedacht und meine gesamte Schul- und die bisherige Studienzeit Revue passieren lassen und mir ist aufgefallen, dass ich nie deutsche Freunde hatte. Ich hab mich mit jedem gut verstanden, mit Russen, Polen, Kroaten, Türken, Afghanen, Afrikanern, Lateinamerikanern abgehangen, aber es nie geschafft mit einem Deutschen eine echte, langanhaltende Freundschaft aufzubauen.

Wenn ich auf Deutsche treffe, kommt es mir vor, als stehe vor mir eine unüberwindbare Mauer. Zu hoch, um sie zu erklimmen. Und dieses Gefühl habe ich bislang immer empfunden, wenn ich mich mit Deutschen getroffen haben. Selbst wenn wir einen schönen gemeinsamen Abend verbracht haben – am Ende war wieder alles auf Anfang, jeder ging zurück in sein eigenes Leben, es gab keine Gemeinsamkeit.

Meine Erfahrung mit deutschen Männern ist auch nicht gut. Meist verfliegt bei denen die anfängliche Begeisterung und die wenden sich ab und laufen irgendwann an mir vorbei, als hätten sie mich nie gekannt. Ausländische Männer scheinen mir irgendwie warmherziger und man kann, selbst wenn keine Beziehungen klappen, echte Freundschaften fürs Leben aufbauen.

Wie gesagt, ich möchte niemanden beleidigen und auch niemanden pauschalisieren. Aber das ist nun mal meine Erfahrung und ich überlege, was ich falsch mache :D

...zur Frage

Habt ihr sowas wie ein Lebensmotto?

Wenn ja, welches? Oder ein Spruch, woran ihr euch orientiert?

...zur Frage

Wie entwickelt sich bei einem Menschen der Musikgeschmack?

Hängt das vielleicht mit dem sozialen Umfeld zusammen? Oder hängt das damit zusammen, was man in der Kindheit oft hört? Aber dann hätten neue Musikstile ja keine Chance sich durchzusetzen. Ich habe mir diese Frage gestellt, weil ich schon immer einen anderen Musikgeschmack hatte als die große Masse.

Diskotheken sind jedes Wochenende voll mit jungen Menschen, die scheinbar alle das gleiche hören wollen. Mich haben Diskotheken noch nie angesprochen, weil ich mit der Musik nix anfangen konnte. Ich habe schon mit 18 eine Schwäche für Ü30-Parties gehabt. Mein Vater hört nur Volksmusik und Klassik und meine Schwester wiederum alles aus den Charts.

Woher kommen die unterschiedlichen Musikgeschmäcker? Wann entwickelt sich das und wovon hängt das ab?

...zur Frage

Warum hat kein Mädchen Interesse an mir?

Hallo,

und zwar bin ich per se sehr warmherzig und höflich, achtsam und versuche nicht so auffällig zu sein. In der Schule fühle ich mich generell nicht wohl, ich bin sehr introvertiert. Ich habe wenige gute Freunde und bei denen ist es wirklich relativ bestimmt, also meine Art, mal bin ich zurückhaltend und mal offen.

Die Introversion und Extroversion hängt von der Atmosphäre ab, von meiner Bekleidung, von meiner körperlichen Frische, sprich ich spüre sehr gut, wenn ich z.B. fettige Haare habe oder ungepflegt bin, egal an welcher Stelle und schließlich hängt es auch von den Personen in meinem Umfeld ab.

Wenn also all' das befriedigend für mich ist, dann kann ich extrovertiert sein, anders nicht. Obwohl, dieser Part "hängt es auch von den Personen in meinem Umfeld ab." hat relativ eine niedrige Priorität für das Erwachen der Extroversion in mir.

Das waren so einige Informationen über mich, worauf ich letztendlich hinaus will ist, dass meine Art relativ zu freundlich ist, dass ich zu achtsam bin und, dass ich warmherzig und introvertiert bin. Ich finde das alles schlecht und nur aus dem Grund, weil irgendwie niemand Interesse an mir hat.

Ich bin so einsam und es grämt mich so sehr, dass mich kein zufälliges Mädchen mal anspricht, ich habe nichtmal weibliche Freunde und sehne mich einfach nach denen, ich sehne mich nach Mädchen...

Ich bin 1.85 cm groß ungefähr, wiege 80-90 KG und würde mich mal nicht als runder "Fettsack" einstufen, sondern eher mittelmäßig.

Ich bin 16 Jahre alt und nie hatte ein Mädchen wirklich Interesse an mir, die meisten Mädchen tuen so, als wäre ich nicht anwesend... Ich will nicht und kann nicht ein Mädchen ansprechen, es geht einfach nicht. Meistens rede ich sowieso ungern, außer vielleicht im Unterricht, das ist mir aber auch relativ.

Ich fühle mich von sovielem gelangweilt und draußen generell unwohl. Was soll ich machen??? Ich bin so irrelevant und erschreckend für Mädchen, es ist so hoffnungslos.

Warum zum Teufel haben diabolische bzw. kaltblütige und offene Jungs mehr Chancen bei Mädchen!? Mädchen sind so rätselhaft...

Diese Gesellschaft...

Ich habe so oft geweint und immer machte man mir Hoffnungen, doch letztendlich werde ich wahrscheinlich immer einsam bleiben.

Auf Internetbeziehungen habe ich keine Lust mehr!

Danke für Eure Aufmerksamkeit!

...zur Frage

Warum gehen so viele Menschen selbstverständlich davon aus, dass eine Seele existiert?

Hi :)

Ich verstehe nicht, warum die meisten Menschen (so gut wie alle, die ich kenne) automatisch annehmen, dass es so etwas wie eine Seele gibt, unabhängig von Religion. Ich bin kein Leib-Seele-Dualist. Wieso sollte es etwas Immaterielles geben, wenn doch alles auf dieser Welt aus Materie besteht?

Mir ist bewusst, dass unter Seele im allgemeinen Sprachgebrauch oft lediglich das Denken, Fühlen und Empfinden eines Menschen verstanden wird. Ich meine jetzt aber die Seele als das vom Körper und somit auch von jeglichen neuronalen Vorgängen mehr oder weniger unabhängige "Ich".

Glaubt ihr an eine Seele?

Liebe Grüße,
Ptolemea

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?