Kennt jemand gute, beruhigend wirkende Mittel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt auch Tierärzte, die Naturheilkunde verstehen. Am besten befragst Du den, was in Deiner Situation sinnvoll ist und wie viel.

Solltest Du auf Turniere gehen : selbst harmloser Lavendel steht auf der Liste verbotener Substanzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bierhefe (eigendlich die darin enthaltenen B Vitamine) beruhigen nervöse Pferde recht schön.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi VeraLu,

du könntest folgende Kräuter zufüttern:

- Hopfen

- Melisse

- Kamille

Ich würde ein oder zwei Kräuter davon zufüttern, so ca. 30-40g am Tag. Aber nicht auf Dauer, sondern nur kurweise, d.h. 4-6 Wochen.

Am Besten besprichst du das mal mit deinem Tierarzt, der kann dir bestimmt noch andere Vorschläge machen, bzw. kann die Nervosität auch von einem Mineralmangel kommen. Das könnte dein TA mit einem Bluttest abklären;-)

Ansonsten Bierhefe, so wie es friesennarr schon geschrieben hat;-)

Lg kruemel;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon die Bachblüten Leckerlies von Loesdau versucht? :-)

Habe schon von vielen gehört, dass die gut sein sollen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VeraLu
03.03.2016, 16:15

an die hab ich auch schon mal gedacht aber hab die im laden bis jetzt noch nicht gefunden. allerdings bin ich da sehr skeptisch da ich meinem pferd ja  nicht täglich 2 kilo leckerlies verfüttern kann. ich denk nämlich nicht dass da soooo viel drin ist.

0

Was möchtest Du wissen?