Kennt jemand einen Philosophen der gegen Transsexualität ist?

2 Antworten

Puh.

Entweder googelst nach Zitaten und könntest entsprechendes finden.Die Wahrscheinlichkeit ist da,aber aufwendig,langwierig.

Ansonsten mal einen Geisteswissenschaftler in einer Uni befragen?

So aus dem Bauch raus,sind das Randthemen,moderne Themen,zu denen mir zumindestens von bekannten Philosophen nichts bekanntes genannt wird.

Allenfalls noch Vergleiche und Texte,die auf den ersten Blick das Thema nicht direkt,sondern indirekt,eben philosophisch beackern,könntest Du finden.

Philosoph meint "jemand der Weisheit liebt".

Ihr sucht wen der voll auf Schwachsinn steht.

Aber Erwin Strunz fällt mir da ein.

Er hat immerhin versucht, nachzuweisen, dass die Erde bananenförmig ist und dass Hitler und Stalin eigentlich jüdische Frauen waren.

Okay, seine Fangemeinde beschränkt sich auf ein paar Menschen, die zu Recht stationär behandelt werden.

Aber so wie du fragst:

Erwin Strunz ist voll gegen Transsexualität.

Weil das Wort ein "x" enthält.

"Wo ein "x" drin ist, ist "nix" drin!" - lautet eines seiner berühmtesten Zitate.

Und Erwin Strunz hat nachgewiesen, dass die Schwerkraft nur ein Gerücht ist.

Als er vom Eiffelturm sprang, ist er auf dem Mars gelandet.

Der Mars hat das mittlerweile auch offiziell bestätigt. Aber noch keine Sendefrequenz gekauft.

Bei IQ-Tests erreichte Erwin Strunz stets mindestens 4 Promille. Das spricht VOLL für ihn.

Erwin Strunz dürfte das beste sein, was du finden kannst.

Alles andere ist gelogen.

Schon weil viele Philosophen Weisheit mögen. Und offenkundigen Schwachsinn deshalb ablehnen.

Aber Erwin Strunz hat echt was.

Er ist Vorsitzender des Bundesverbandes der Schwerkraftgegner und setzt sich mit all seiner Demenz für die Abschaffung des Gravitations-Gesetzes ein.

Maile den an.

Der steht garantiert auf deiner Seite.

Grüße,

Tanja.

Liebe Tanja..

ich glaub du verstehst da etwas falsch. Ich bin definitiv nicht gegen transsexuelle.

Wenn du es genau wissen willst mein Prüfungsthema lautet Sexualität und Identität. Dies bezieht sich auf die frage, inwiefern das Geschlecht die Identität bestimmt.

Einen der für Transsexualität bzw. Transidentität ist, haben wir bereits schon. Sigmund Freud.

Nun bräuchten wir für unsere Debatte einen der dagegen ist um beide seite aufzugreifen.

Wir sind NICHT gegen Transsexuelle Menschen, nur weil wir jemanden suchen der das eben ist.

0

Was möchtest Du wissen?