Kennt jemand einen kreativer und organisatorischen Beruf?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Organisation bedeutet, mit anderen Menschen in Kontakt treten zu können, sich Stresssituationen stellen zu können. Denn da Organisation normalerweise mit vielen Menschen zu tun hat,ist es oft schwer, alle unter "einen Hut" (einen Termin) zu bekommen oder wieder umdisponieren zu müssen, weil plötzlich nichts mehr so läuft wie ursprünglich geplant. Du brauchst gute Nerven, um all das auszuhalten. Oft braucht man gerade in diesen Momenten Kreativität, um sich aus einer misslichen Lage wieder herauszukatapultieren. Also ohne gleich in den Bereich der Musik, Kunst, Theater oder Ähnlichem gehen zu müssen, ist bereits Kreativität gefragt. Daher meine Frage: Was ist bei dir prädominierend, das organisatorische Talent oder die Kreativität? Was hast du bisher gemacht? Worin besteht deine Kreativität? Auch um eine Firma/Gesellschaft zu gründen brauchst du Kreativität und Organisationstalent, zusätzlich noch Erfahrung in Wirtschaft und Management? Kannst du gut mit Menschen umgehen? Oder bist du eher Individualist? Wenn du dich spontan fragst, worin waren bisher deine Stärken gegenüber deinen Mitmenschen, im Alltag, in der Schule? Weswegen schätzen dich die Menschen in deinem Umfeld? Und worin erkennst du konkret selbst deine Stärken? Wenn du nicht weiter weisst, wende dich eine Berufsberatungsstelle. Es gibt auch spezielle Tests, die ermitteln für welchen Berufstyp du dich am besten eignen würdest oder in welche Richtung du dich am besten orientieren solltest. aber letztendlich liegt die Entscheidung bei dir. Und das Bauchgefühl war nach meiner Erfahrung in den versch. Lebenssituationen immer noch das beste.

Ich hoffe, du hast deinen Wunschberuf gefunden oder zumindest "geortet". Viel Glück dir für die Zukunft. LG ;o)

0

also organisatorisch wäre dann mal sekretär oder so was ^^ oder organisator vllt von kunstausstellungen o.ä.

Was möchtest Du wissen?