Kennt jemand einen guten Schneckenschutz vor allem gegen Nacktschnecken im Garten? Ich möchte gerne ohne Schneckenkorn und Chemie arbeiten - Geheimtipps?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

scharfkantigen Sand mögen Nacktschnecken auch nicht, der tut ihnen weh. Im übrigen vertraue ich immer den Ratschlägen von Smarticular (siehe auch die jeweiligen Kommentare): http://www.smarticular.net/schnecken-im-garten-natuerlich-fern-halten/.

Ich baue fast nur noch Wildgemüse an - das meiden sie auch. Ein Bekannter von mir hat sich große Mörtelfässer zugelegt und sie auf Europaletten gestellt. Mit Erde drin hat er tolle thematische Kleinbeete und von Schnecken hat er noch nichts erzählt. Der Greifrand der Kübel ist ja auch nach außen gewölbt - möglicherweise kommen sie da nicht um die Kurve.

Meine Schnecken schneide ich immer in der Mitte durch - das Sägemesser steckt im Beet - dann kommen die Kollegen und vertilgen sie - so kann man dranbleiben. Aber schon jetzt beim Schreiben wird mir schon wieder komisch - ich tue das so ungern. Aber es geht schneller vorbei und ist nicht so eine langsame Quälerei wie mit Schneckenkorn.

Unseren Gemüsegarten zäune ich mit einem schneckensicheren Zaun ein. Hilft sehr gut, man muss nur sicherstellen dass sämtlichen Schnecken innerhalb des Zaunes verschwinden; d.h. dass ich dort anfangs Schneckenkorn streue oder Schnecken einsammel.

Hallo,

erst einmal finde ich es toll, dass du auf Schneckenkorn verzichten möchtest. Wir verwenden Sägespäne, Holzsägespäne. welche wir um das zu schützende Gut streuen. Ca 10 cm breit. Solange das trocken ist, hat sich noch keine Schnecke drüber getraut. :-)

Wir haben regelmäßig Besuch von den Laufenten aus unserer Nachbarschaft. Einen besseren "Geheimtipp" gibt es nicht.

Bevor die Enten da waren, hatten wir immer viel Erfolg mit Moos bzw. einem Sud aus Moos (siehe: http://nacktschnecken.bekaempfen.info/schnecken-und-pflanzen#moos ) und es gibt sogar einige Pflanzen, die von den Schnecken links liegen gelassen werden.

Knoblauch wurde z.B. schon genannt. Pflanze diese um dein Beet und die Schnecken werden auf jeden Fall weniger. Aber auch Petersilie soll helfen. Von den Bierfallen halte ich nichts. Die locken sämtliche Schnecken aus der Nachbarschaft an.

Silo123 03.07.2017, 09:40

Du wirst es nicht glauben, aber die Schnecken fressen unseren Knoblauch auch.

0

Wir haben früher Becher mit Bier eingegraben, so im 20 - 30 cm Abstand am Bestand und etwa zu einem Drittel gefüllt. Da lagen dann viele drin. Diese haben wir dann im Gartengrill verbrannt.

onidagori 03.07.2017, 08:48

Meist sind die Nester dieser Viecher im Misthaufen. Diesen beseitigen oder wenn brandtechnisch möglich abbrennen.

0
Silberfan 03.07.2017, 08:53

Das hab ich ähnlich auch bei meinem Garten vor Jahren gemacht. Nur wir hatten einen kleinen Ofen wo wir normalerweise Brot gebacken haben. Da haben wir die Viecher dann mit Hitze gekillt.

0

Wenn es dir um die Beete geht muss du einfach zwischen jede Pflanze Knoblauch setzten bei uns hat das sehr gut geholfen.(hilft auch gegen andere Kleintiere)

Kommt auf die Größe deines Gartens an und wo er ist. Also wenn er groß und am Haus ist, dann besorge dir ein Paar Laufenten!

Vielleicht helfen diese Tipps, man muss es einfach ausprobieren.
http://www.ungeziefer-loswerden.de/schnecken/hausmittel-gegen.html

Von Bierfallen würde ich absehen, da man sich damit die Schnecken aus der Nachbarschaft auch heranzieht.

Ich habe gelesen, das man einen Sud aus toten Schnecken machen soll und damit die Pflanzen gießen, aber bei dem Gedanken, das man dann das Gemüse essen soll, bekomme ich eine Gänsehaut!
Ich stelle kleine Eimer mit dem Sud zwischen die Pflanzen, das hilft auch etwas. Tagsüber verschließe ich sie mit einem Deckel, damit es nicht so riecht.

Ich habe mir Gärmasse (Biogasanlage) vom Bauern geholt und sie als Dünger ins Blumenbeet gestreut, ich glaube das hält die Schnecken auch etwas ab.
Ins Gemüsebeet traue ich es mir nicht.

Ansonsten hilft da wirklich nur absammeln oder Laufenten.

Entweder Kohlblätter mit Schweinefett schmieren,  oder mehrere Untertassen mit Bier füllen, und im Garten übernacht liegen lassen. 

Kaffeesatz um die Pflanze herumgestreut, soll die Viecher abhalten. Das funktioniert aber nur, so lange der Kaffeesatz feucht ist.

Es gibt auch Schneckenzäune, die man in die Erde rings um die Beete eingräbt, recht aufwändig, aber soll auch helfen.

Ansonsten: Abends einsammeln und entsorgen.

Gruß gigunelsa

Was möchtest Du wissen?