Kennt jemand einen AD(H)S-Spezialisten nähe Braunschweig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

JA! Ich komme selbst aus dem Raum BS und gehe nun schon seit 9 Jahren zu:

Dr. Cano-Díaz in Salzdahlum (Facharzt für Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Chirotherapie)

Der Vorteil ist, dass er sowohl Kinder als auch Erwachsene mit ADS und ADHS behandelt. (Als Erwachsener hat man ja leider enorme Schwierigkeiten, einen Experten zu finden...)

Da ich nicht weiß, wie alt Du bist oder ob Du schon eine Diagnose gestellt bekommen hast u.ä., würde ich Dir empfehlen, mich vielleicht mal persönlich anzuschreiben!!!!!!!! (...Geht hier ja wohl leider nur über "Komplimente" und "Schreib mehr"...) Dann kann ich Dir gerne Näheres dazu schreiben, was Dir weiterhelfen könnte.

Ansonsten alles Gute :-)

Helena

Ruf mal bei Selbsthilfegruppen in Deiner Umgebung an, die kennen meist Ärzte, die wirklich Ahnung von der Erkrankung haben., kommt auch drauf an, ob Du für Kinder und Jugendliche oder für Erwachsene suchst...

Schau mal unter adhs-anderswelt.de, da gibt es eine entsprechende Rubrik.

Ich empfehle bei ADHS-Symptomen dringend, auch die Schilddrüsen untersuchen zu lassen (weitere Symptome siehe schilddruesenguide.de). Die Untersuchung muß durch einen Facharzt ausgeführt werden (Endokrinologe, Nuklearmediziner mit Schwerpunkt Schilddrüse), der TSH-Wert alleine reicht nicht aus. Es müssen unbedingt alle Symptome geschildert werden, denn auch wenn die Werte noch im Normbereich sind, können Schilddrüsenmedikamente ausprobiert werden, wenn die Symptomatik auf eine beginnende Erkrankung hinweist.

Meine drei Kinder und ich hatten die Diagnose AD(H)S, zum Teil bekamen wir sogar Medikamente (Medikinet, Antidepressivum), keiner einer ganzen Reihe behandelnder Ärzte (Psychologen/Psychiater mit Schwerpunkt AD(H)S, die Bücher zum Thema veröffentlicht haben und zum Teil vor Kollegen referieren, Hausarzt, Kinderarzt, Heilpraktikerin) dachte daran, die Schilddrüse zu untersuchen. Eine zum Teil ganz dramatische Verbesserung unserer Befinden stellte sich erst ein, nachdem auf mein Drängen festgestellt wurde, dass unsere Schilddrüsen zu wenig Hormone produzieren und dies medikamentös ausgeglichen wurde - Ritalin und Antidepressivum gehören der Vergangenheit an, es geht uns rundum gut, keine Konzentrationsprobleme mehr. Unser Fall ist leider kein Einzelfall, ich weiß mittlerweile, dass so etwas sehr häufig vorkommt.

Hier ist ein Forum für Schilddrüsenerkrankte, man bekommt viele Fragen beantwortet und kann auch seine Werte einstellen und beurteilen lassen - das empfehle ich insbesondere dann, wenn bei der Untersuchung "alles in Ordnung" herauskommen sollte: ht-mb.de/forum/

Und hier findet man eventuell einen guten Arzt: top-docs.de

Zwei Buchtipps: Eine andere Art, die Welt zu sehen – Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom von Thom Hartmann und ADS – So stärken Sie Ihr Kind von Uta Reimann-Höhn. Interessant finde ich auch das Buch „Hochrisiko ADHS – Plädoyer für eine frühe (medikamentöse) Therapie“ von Kirsten Stollhoff, Wilma Mahler und Karin Duscha.

ähnliche Symptome treten auch bei Kryptopyrrolorie auf (kpu-berlin.de)

Kann man AD(H)S beim EEG erkennen?

...zur Frage

Mit ADS klarkommen ohne Tabletten?

Hallo, ich bin 19 Jahre alt, weiblich und mache zurzeit eine Ausbildung als Heilerziehungspflegerin. Ich nehme seid ca. einem halben/dreiviertel Jahr keine Tabletten mehr wegen ADS(habe erst Ritalin und dann Medikinet adult genommen) und der Unterschied ist enorm.. Ich kann mich garnichtmehr auf das wesentliche konzentrieren alles geht an mir vorbei, als ich Tabletten genommen habe hatte ich was den Unterrichtsstoff angeht garkeine Probleme, habe ohne Anstrengung nur gute Noten geschrieben. Dafür ging es mir psychisch nichtmehr gut, es hat sich angefühlt als ob ich in mir gefangen bin, habe richtige Panickattacken bekommen ohne das es einen Grund dafür gab. Deswegen habe ich sie nach langem überlegen abgesetzt und jetzt funktioniert garnichtsmehr, ich kann mich nicht konzentrieren wenn mir was erklärt wird, bin total unaufmerksam, vergesse wirklich ALLES. Wenn sich da nicht bald etwas ändert werde ich die Ausbildung wahrscheinlich nicht bestehen, bzw sehr sehr schlecht.. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen? Gibt es Alternativen zu diesen Tabletten? Probiere es jetzt auch schon seid ca einem Viertel Jahr mit Homöopathie das hat aber bis jetzt leider auch noch nichts gebracht..

...zur Frage

Welche Vorteile hat AD(H)S?

In den meisten Fragen hier geht es um die Nachteile von AD(H)S. Es gibt aber auch viele Vorteile! Welche kennt ihr?

...zur Frage

Türkischer Laden in Braunschweig

Hallo :-) kommt jemand villt zufällig aus Braunschweig und weiß wo dort in der Nähe von den Schloss Arkaden ein Türkischer Laden ist? :D

...zur Frage

Was ist eigentlich mit unserer Gesellschaft los,wie wird jeder Mensch, der nicht so tickt, wie die Mehrheit direkt als krank angesehen..?

Ich kapiere da so einiges nicht. Es gibt heutzutage so viele Meschen, die irgendwie anders sind. Die Probleme in der Schule haben oder so, aber anstatt einfach einzusehen, dass sie es nicht drauf haben, betteln Eltern lieber tausendmal um irgendeine Diagnose. Ich denke nicht,dass es adhs, autismus und all diesen Quark nicht gibt, aber ich glaube nicht, dass all diese Kinder wirklich krank sind.

Wieso müssen einem Menschen direkt irgendwelche Tabletten verschieben werden. Wieso dürfen Menschen nicht anders sein und anders ticken.

Das ist es doch, was eigentlich krank ist. Menschen sind unterschiedlich. Mit unterschiedlichen Potentialen, Einstellungen, Meinungen, Verhaltensweisen,...

Das ist doch irgendwie normal.

Wieso vermittelt man schon Kindern und Jugendlichen , dass sie in irgendeiner Form gestört sind?

...zur Frage

Wohin bei Konzentrationsschwäche?

Ich war schon immer unkonzentriert, in der Realschule immer 3er-, 4er-Schnitt. Als kleines Kind war ich sehr Impulsiv und Aggressiv was sich komischerweise in ruhig/schüchtern und passiv geändert hat.

Ich mache jetzt seit 2jahren eine Ausbildung und hab da erst so richtig gemerkt dass ich mich auf nichts konzentrieren kann. In der Schule konnte ich mich immer irgendwie durchschummeln.

Ich hab mal im Internet nachgeforscht und habe festgestellt dass ich eigentlich alle Symptome eines ADSlers habe.

Sollte ich damit einfach zu meinem Hausarzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?