Kennt jemand eine Website, die die Gesamtperformance von Wertpapieren im Chart anzeigen, also Kurssteigerung plus Dividenden?

3 Antworten

Ich bin der Meinung, dass du das siehst. Die Ausschüttung von Dividenden sind normalerweise im Chart zu sehen, da an dem Ausschüttungstag meistens der Preis der entsprechenden Aktie sinkt.

Ich bin nicht ganz schlüssig, was genau du sehen willst. Wenn du die Gesamtperformance einer Aktie sehen willst, dann würde ich eher Richtung Fundamentaldaten schauen.

Jede die den DAX darstellt? Der DAX und etliche andere Indizes bilden das doch ab.

Natürlich muss man die Performanceindizes nehmen.

Ich würde gerne wertpapiere und indizes anhand der gesamtperformance in einem chart vergleichen. Der Dax ist ja schon ein performanceindex, aber ich würde ihn gerne mit aktien oder zum Beispiel dem Dow Jones vergleichen, also die Performancecharts der Aktien bzw. des Dow.

0

godmode-trader.de

0

Warum interessiert die Wallstreet sich nicht für die Strafzölle?

Hallo,

Trump hat gerade das Dekret für die Strafzölle auf Stahl und Alu unterzeichnet. Von den Medien wird, seit Tagen, berichtet dass es zum bitterbösen Handelskrieg kommt. Seltsamerweise ist davon, nach der Verkündung, an der Wall Street nichts festzustellen. Der Dow Jones ist zwar minimal abgesackt, hat sich aber direkt wieder gefangen (siehe Chart).

Woran liegt es, dass die US Börse darauf nicht reagiert? Ist es doch nicht so schlimm? Und könnte es für die EU/D grössere Probleme geben als für die USA? (Falls ja, dann reagiert sicherlich morgen der DAX)

...zur Frage

Kann mir einer den Sinn von Dividenden erklären,warum investiert man hier?

Hallo , mich würde es intressieren weshalb man sein Geld nimmt ,und es in Dividenden-Strategien steckt ?

Als beispiel nehmen wir die Shell Aktie die momentan ca bei 22,95 Euro notiert. Die Divididende ist bei ca 6%

Wenn ich jetzt 5000 Euro nehme,und jetzt zum günstigen Kurs von 22,95 euro mir Shell Aktien kaufe,erhalte ich nächstes Jahr ca eine Dividenen Ausschüttung von max 300 Euro (grob grechnet) An dieses Geld kommen sie nicht ran,solange es investiert ist!

Wenn ich jetzt aber diese 5000 Euro nehme, und zb jetzt vor Weihnachten in Amazon investiere, habe ich locker diese 300 Euro raus ,dazu reichen 5% Kursanstieg. Und kann dann nach dem Weihnachtsgeschäfts wieder woanders investieren, und hätte dann weitmehr Geld erwirtschaftet ,als wenn ich es in Dividenden Anlege..

Vielleicht habe ich aber auch einen Denkfehler,wenn ja gebt mir doch biite dazu einen Rat ! Wieso weshalb ich falsch liege.

grüsse

...zur Frage

Sind Investmentfonds Wertpapiere?

Hallo liebe Community,

ich muss ein Kreisdiagramm erstellen und muss sie nach Art der Wertpapiere gestallten. Die Struktur ist folgende:

5% Optionsscheine 20% Aktien 35% Anleihen
40% Investmentfonds

Dass Optionsscheine, Aktien und Anleihen zu den Wertpapieren gehören, weiß ich schon.

Aber wie kann ich das mit den Fonds machen? Einfach mit in das "Wertpapier-Kreisdiagramm" hinzufügen, oder irgendwie anders?

Fonds gehören ja auch nicht zu den Wertpapieren oder?

...zur Frage

Sollte man seine Tesla-Aktien verkaufen?

Gekauft wurde bei 215 Euro.

Aktien Chart der letzten 365 Tage:

...zur Frage

Suche Dividenden-ETF mit monatlicher/quartalsmäßiger Ausschüttung?

Gibt es solche Etf? Am besten mit europäischen Aktien Einer vollständigen Nachbildung, sowie einer Performance-Nachbildung.

Dividenden Etf findet man viele. Nur Infos zu den Daten der Ausschüttung nicht.

...zur Frage

Sollte man jetzt aus dem Aktienmarkt aussteigen und warten?

Diese Frage stellt eich mir schon ein paar Male in den letzten 24 Monaten. Ich war 2015 als es richtig aufwärts ging mit gut 18.000€ im Plus. Bin jedoch dabei geblieben und habe alles wieder verloren. Warum? Dann schau Dir mal den Chart an, dann weißt Du warum. Zudem hatte ich dummerweise auch den falschen Titel im Bestand: Kali und Salz. Es war meine größte Position und die Aktie verlor an einem Tag bis zu 30%. Dieses Jahr hat auch nicht gut angefangen. China machte uns Aktienspekulanten ein Strich durch die Rechnung und die Börse fiel in den ersten 2 Monaten erheblich. Somit stand ich dann bei 16.000€ Verlust. Nun hat sich die Börse wieder erholt und als ich kurz vor der null stand brach meine Novo Nordisk um 15% ein was mich 6.000€ kostete. War wieder zufällig die größte Position. Bis heute habe ich alle Verluste wieder wett gemacht und stehe momentan bei 600€ Plus. Immer dann wen ich im Plus stand drehte die Börse wieder, so daß ich dann immer wieder beschäftigt war Börsenverluste wieder gut zu machen. Das macht auf Dauer keinen Spaß. Daher meine Frage. Ist es nicht besser jetzt das Jahr jetzt positiv abzuschließen und auf die nächste Korrektur zu warten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?