Kennt jemand eine Seite bezüglich Strom Rechner?

8 Antworten

Hier, www.strom-und-gasanbieter.de/stromrechner.html

Auf dieser Seite wird auch empfohlen zwei unterschiedliche Stromrechner zu nutzen, damit man überprüfen kann, ob die Ergebnisse stark voneinander abweichen. So kann man auf den ersten Blick erkennen ob man den genutzten Rechnern trauen kann. :)

was Du suchst bietet Yello-Strom an. Da hast Du aktuell den Verbrauch. Kannst eine Lampe einschalten und Du siehst mit dem Programm zeitgenau wie der Balken hoch geht, bzw. runter wenn Du einen Verbraucher abschaltest. Dann kannst Du einen einzelnen Verbraucher auswählen und das Programm errechnet dir, was er dich im Jahr/Monat/sonst wie kostet....... Ist ganz lustig das "Spielzeug" aber Du musst halt zu Yello wechseln.

Stromverbrauch viel zu hoch und dabei habe ich kaum Elektrogeräte?

Hallo alle zusammen,

Ich wohne in einer 53qm großen Wohnung alleine. An 4 Tagen in der Woche ist meine Freundin bei mir.

Heute habe ich meine Jahresabrechnung erhalten. Vor zwei Wochen telefonierte ich mit dem Service. Diese teilten mir mit, dass ich mit meinen Zahlungen gut ausgekommen sei und noch ein Guthaben aufgebaut hätte. In der Jahresabrechnung steht nun aber, dass ich knapp 40 Euro nachzahlen soll.

Mein Verbrauch liegt bei 2500 kWh, Das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen.

Im Schlafzimmer steht ein Laptop, Drucker und ein kleiner TV. Diese sind NIE eingesteckt, es sei denn, ich benötige sie. Den Fernseher nutze ich gar nicht, und den Laptop jede Woche knapp eine Stunde. Von daher kann da der Strom nicht herkommen.

Im Wohnzimmer habe ich einen 102 cm großen Tv, mit einem Unitymedia Reciever und einer Stereoanlage. Die läuft am Tag vielleicht 1-2 Stunden.

In der Küche steht eine Grfrier-Kühlkombi Kühlschrank, ein Backofen von Miele und Herdplatte von Miele. Alle drei Geräte haben A++.

Nun kommt noch die Waschmaschine hinzu, die ich 1x pro Woche nutze.

Lediglich der Durchlauferhitzer könnte den Strom fressen.

Aber all das zusammen, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich so auf 2500 kWh komme. Gerade wenn ich alle Elektrogeräte ausstecke, wenn ich sie nicht nutze!?

Lediglich der Kühlschrank läuft 24/7.

Mein Anbieter ist NEW und ich habe einen Arbeitspreis von 22,54 Cent pro kWh.

Habt ihr da eine Idee?!?! Was kann ich machen um mich zu wehren?

...zur Frage

1000€ Nachzahlung Vattenfall

Hallo ihr lieben, Ich habe eine sehr große Nachzahlung von Vattenfall erhalten. Kurzgesagt 1000€ ... Um kurz meine Situation zu erläutern.... Ich wohne mit meinem freund seit ca.9 Jahren in meiner Wohnung(59m2) mit Durchlauferhitzer, die elektronischen Geräte haben sich in der gesamten Zeit nicht geändert und es kamen keine weiteren Geräte dazu. Anfangs zahlte ich einen Abschlag von 25€, dann paar Jahre später einen Abschlag von 50€ ... Und plötzlich soll ich 1000€ nachbezahlen und habe ein angeblichen Verbrauch von über 5400Kwh... Ich habe bereits meinen Durchlauferhitzer von einen privaten Elektriker ( Kumpel) überprüfen lassen und dieser sei wohl einwandfrei, ich habe eine brennprobe gemacht( alle Sicherungen raus und gucken was kommt), aber der sicherungskasten blieb stehen. Die Geräte sind auch ok und fressen kaum Strom...was kann ich noch tun, fühle mich wirklich sehr übers Ohr gezogen,da ich momentan mehr Strom, als Miete zahle ( durch Abschläge jetzt 130€ und Rate 130€).... Kann mir wer noch einen Ratschlag geben? Ich wäre über jeden Tip echt sehr dankbar! Liebe Grüsse und vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Muss Strom und Gas bei Hartz4- Empfängern in tatsächlicher Höhe übernommen werden?

Ich lebe mit meinem Kind alleine und habe einen normalen Strom und Gasverbrauch. Durch die ständigen Preiserhöhungen im letzten Jahr, habe ich natürlich eine rießen Nachzahlung und mein monatlicher Betrag wurde auf 124 Euro hoch gesetzt. Die ARGE sagt nun, dass sie nur 60% der Nachzahlung übernehmen und ich monatlich 80Euro von den Abschlägen selbst tragen muss. Das würde bedeuten, dass ich die kompletten Kosten für das Gas selbst tragen würde. Ich habe mal gehört, dass die ARGE jedoch die Kosten für Strom und Gas in tatsächlicher Höhe übernehmen muss. Stimmt das oder nicht? Wer kennt sich aus? Vielen Dank schon mal für Eure Antworten

...zur Frage

Kann man sehen wer auf der Facebook Seite war?

Stimmt es, dass es eine App geben soll, die anzeigt, wer auf der Facebook Seite von einem war? Auch wenn man mit dieser Person nicht befreundet ist beziehungsweise diese gar nicht kennt? Oder ist dies Unsinn und man kann gar nicht erkennen, wer auf der Facebook Seite von einem war?

...zur Frage

Vergleichsportale Stromanbieter?

Ich plane, demnächst meinen Strom- und Gasanbieter zu wechseln. Ein Bekannter hat mir die Website www.strom-wechseln.net empfohlen. Wer kennt diese Seite, bzw. kann sie weiterempfehlen?

...zur Frage

Heizkosten Nachzahlung unverständlich hoch

Hallo zusammen,

Ich liege seit Monaten mit meinem ehemaligen Vermieter im Streit, da mir bei Einzug verheimlicht wurde, dass die Wohnung verschimmelt ist. Durch Rücksprache mit dem Vormietern und deren Anwalt ist aufgefallen, dass diese Masche System hat und der Schimmel bei den Vormietern bereits vorhanden war, nach deren Auszug überstrichen wurde und bereits 2 Monate später an mich vermietet wurde. Ich habe sofort fristlos gekündigt und die Zahlungen auf Rat meines Anwaltes eingestellt. Es kam bis dato nicht zu einer Übergabe der Wohnung, weshalb ich die Schlüssel per Post schicken musste. Seitdem kämpfen wir darum, dass die fristlose Kündigung akzeptiert wird. Mein Anwalt hat mich damals schon darauf aufmerksam gemacht, dass bei den Endabrechnungen noch böse Überraschungen auf mich zukommen bzgl. der Nebenkosten. (Das hat wohl auch System und war bei einigen Vormietern genauso) Gestern flatterte dann die angekündigte Nebenkostenabrechnung nur für Strom ins Haus. Ich wohnte dort mit meiner Freundin vom 01.07.2013 - 30.11.2013, wobei seit bekanntwerden des Schimmels mitte Oktober keiner mehr in der Wohnung war und die Wohnung leer war, also kein Strom verbraucht werden konnte. Die Eckdaten, 2 Personen Haushalt, 60qm, 3 1/2 Monate dort "gewohnt" Ich habe für die 5 Monate jeweils 50€ im Monat vorrausgezahlt, also 250€. Die jetzt geforderte Nachzahlung beläuft sich auf 858,78€ (!!!) und ca. 3.400 kwh. Ist es überhaupt möglich in 14 Wochen Strom für 1.108,78€ zu verbrauchen?? Wobei über Nacht immer alle Geräte vom Strom genommen wurden und auch kein Stand-By ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?