Kennt jemand eine möglichst genaue Kalorienformel wie ich selbst mit einem Taschenrechner Grundumsatz, Leistungsumsatz und Gesamtumsatz berechnen kann?

2 Antworten

klar, da nimmt man für den Grundumsatz Harris-Benedict:

https://www.gymondo.de/magazin/gesund-abnehmen/kalorienverbrauch-berechnen-harris-benedict-formel

Für Leistungsumsatz gibt es Tabellen, hängt auch davon ab was du so an Sport vor hast. Ich würde mal sagen ab 1h Ausdauersport lohnt es sich da genauer zu schauen, darunter kommt da eh nicht viel zusammen und man fährt mit +10%...+15% auf den Grundumsatz ganz gut. Abhängig von der tatsächlichen Gewichtsveränderung kann man das ja dann anpassen.

Makros sind recht einfach: 100g Protein (Frau, kein spezieller Bedarf durch Sport), gute Fette, Rest Kohlenhydrate bis die kcals passen.

Frage an Recovery-Erfahrene?

Hallo :)

Ich bin 38 kg und 1,60. Habe mich seit langer Zeit nur von Karotten und gefrorenen Himbeeren ernährt...

Jetzt habe ich vor etwa 4 Wochen beschlossen gesund zu werden und wenigstens wieder meinen Grundumsatz zu essen, mit anderen und verschiedenen Lebensmittel ( wie z.B Reis, Fisch, Müesliriegel).

Ich wollte vorher im Internet meinen Grundumsatz berechnen, da ich das "Essen verlernt" habe und nicht wusste wie viel eine normale Person so an Kalorien zu sich nimmt. Mein Grundumsatz= 1200 kcal

Seit 4 Wochen esse ich jetzt etwa 1200 kcal und vor kurzem habe ich jeden zweiten Tag Fressanfälle mit etwa 1000 kcal zusätzlich und faste dann den nächsten Tag, um es auszugleichen.

Das Problem ist, dass ich den Leistungsumsatz nicht berücksichtigt habe (2080 kcal).

ICH HABE ALSO AUSVERSEHEN 1200 KCAL ALS RICHTWERT GENOMMEN STATT 2080 !)

Zu meiner Frage: Ich will wieder Normalgewichtig sein, aber habe ich jetzt den Jojo-Effekt wenn ich 2080 kcal esse? Ich habe Angst übergewichtig zu werden Ich will einfach wieder mein altes Gewicht...

...zur Frage

wie erkennt der Körper die Kalorien?

hallo ihr lieben

meine Frage lautet wie oben beschrieben: wie erkennt der Körper die Kalorien? Wir sagen ja, Grundumsatz muss gegessen werden. Wenn man mehr als Grundumsatz isst, (aber nicht zuviel, sondern auch Leistungsumsatz) wie erkennt der Körper die Kalorien? Wenn man sich satt essen sollte, aber nicht überfressen, dann versteht der Körper das sicher, aber wie soll der Körper das denn wirklich verstehen, wenn ihm genau zb 2000 kcal gegeben werden sollte. Die Frau will nicht zunehmen, oder abnehmen oder sonst was. Die Frau achtet auf ihre Ernährung, isst gesund, kommt ungewusst auf ihre 2000 kcal. Und sie nimmt damit nicht zu/ab. Aber wie schafft das der Körper?

sorry für den langen Text, würde das aber gerne mal verstehen 😬🌚

...zur Frage

Darf ich bis zu 1000kcal unter meinem Gesamtumsatz sein, wenn ich über meinem Grundumsatz bleibe?

Hallo

Ich habe nun meine Ernährung umgestellt, da ich unnötiges Fett abbauen möchte.

Zu mir: Ich bin ziemlich sportlich und mein Körperfettanteil liegt aber noch bei rund 15%

Ich esse nun ziemlich viel Protein (200g pro Tag), beschränke mich so gut wie möglich auf langkettige Kohlenhydrate (200g pro Tag), damit der Insulinspiegel möglichst konstant bleibt. Zudem schaue ich, dass ich nicht mehr als 80g Fett zu mir nehme. Ich komme auf eine Kalorienbilanz von 1900-2100kcal. Mein Grundumsatz liegt gerade bei ungefähr 2018 kcal. Ich muss sagen, dass nicht nie hungrig bin und mich den ganzen Tag eigentlich satt fühle. Ich bewege mich eigentlich nicht so sehr, mache allerdings 3 Mal Krafttraining und mind. 2 Mal Grundlagentraining (Ausdauer Puls 60-75%). Diese Aktivitäten steigern natürlich meinen Gesamtumsatz auf geschätzte 2800 - 3000 Kcal täglich.

Muss ich mir nun Sorgen machen, dass mein Körper ev. auf Sparflamme schaltet oder kann ich so weiterfahren? Ich würde so ja schnell Erfolge erzielen. Ich würde mich freuen über gute Antworten. Danke :)

...zur Frage

Gesamtumsatz von 2800Kcal ist das möglich?

Hallo Ich benutze seit längerer Zeit die Kcal Zählerapp Yazio. Dort habe ich einen Grundumsatz von ca 1850 kcal und einen Gesamtumsatz von 2450 kcal.

Ich bin 18 Jahre alt 179cm groß und wiege 71-72kg.

Nun ja hab in 8 Monaten 11kg abgenommen obwohl davon 2-3 Monate nur stagnation war. Nun jetzt hab ich mir mal die App Fatsecret runtergeladen um einen Vergleich zu haben und alles genau so eingegeben. Wenig Aktivität usw

Gesamtumsatz 2800kcal Das waren 350kcal mehr. Beim niedrigsten Aktivitätslevel kommen immer noch 2600kcal raus.

Ich nehme seit 1 Monat ca 2000-2200 kcal zu mir und nehme nicht mehr ab bzw pro Woche höchstens 100gramm.

Ich wollte jetzt langsam aufhören mit dem abnehmen und will wieder meine kalorirn langsam steigern. (Pro monat immer 200kcal mehr) Nun jetzt wollte ich wissen ob das überhaupt möglich ist das ich einen Gesamtumsatz von 2800kcal haben kann da ich ja nicht mal mehr mit 2200kcal weiter abnehme.

Wie ist eure Meinung dazu? Sind 2800kcal übertrieben oder ganz normal in einem normalen Alltag mit normaler Bewegung (mal viel mal wenig)

Würde mich über Antworten freuen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?