Kennt jemand eine gute Futtermischung für Nymphensittiche?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Futtermischungen von Vitakraft sind nicht empfehlenswert. In diesen Futtermischungen ist zu viel Staub enthalten. Außerdem ist der Anteil fetthaltiger Sämereien, wie z.B. Sonnenblumenkerne extrem hoch.

Du solltest "dein" Vitakraftfutter zum Beispiel mit dem Großssittichfutter Prestige "Krabbe" von Versele Laga vergleichen. In dieser Mischung sind sehr viele Kleinsämereien enthalten - optimal für australische Sittiche, da sehr fettarm und von guter Qualität, da nicht staubig.

Vitkraft produziert ein Futter für den Menschen - nicht für den Vogel. Es sind in diesem Futter so viele Dinge enthalten, dass der Mensch sagt "Ja, das kaufe ich!". Ich hatte vor Jahren eine Australiermischung von Vitakraft, mit Eukalyptusblättern, Extrudatfutter etc. gekauft. Die Vögel benötigen dies nicht.

Ich kann dir wirklich nur Futter von Versele Laga oder Deli Nature empfehlen. Beide Hersteller sind verhältnismäßig teuer, aber deine Vögel werden es dir danken.

Kolbenhirse ist ein gutes Futtermittel für australische Sittiche. Die Vögel sind beim Fressen länger beschäftigt als wenn sie nur Sonnenblumenkerne fressen würden, da die Sämereien kleiner und nicht so fetthaltig sind.

Obst wird von australischen Sittichen, mit Ausnahme von Königs- und Hornsittichen eher wenig gefressen. Vitamine kannst du über die Sämereien anbieten.... aber bitte die "richtigen" Vitamine, wie z.B. Vitakalk, Supramin (Firma Claus), Ferti-vit (Versele Laga), Muta-vit (Versele Laga), Bierhefe, und ganz wichtig - Grit. Vitamine mengt man angefeuchtetem Futter bei. Nur bei angefeuchtetem Futter haften die Ergänzungsmittel optimal an den Sämereien.

Bitte halte Abstand von handelsüblichen Vitaminpräparaten wie z.B. Vitakombes (die sind Müll). Vitakombex gibt es auch für den Menschen und nennt sich Sanostol. :)

Danke für den Tipp. Meinst du, dass man das Futter nass macht und dann Vitaminpräparate dazugibt? Fressen Vögel die nassen Körner?

0
@Alexa4971

Das Futter darf nicht nass, sondern nur feucht sein. Du kannst einen Teil der Sämerein in einem Sieb unter dem Wasserhahn nass machen und diesen mit trockenen Körneren gut durchmischen, bis das Futter feucht ist. Nun kannst du die Ergänzungsmittel beimengen. Das Futter wird trotz der Feuchtigkeit gefressen.

0

Die in Super-und Drogerimärkten erhältlichen Futter sind i.d.R. nicht zu empfehlen, da sie viele Zusätze enthalten, die nichts dort zu suchen haben. Wichtig sind reine Körnermischungen. Aratinga hatte dir Versele Laga empfohlen. Ich weiß, dass sie eine reine Körnermischung auch für Wellis anbieten. Ob dies auch bei Nymphen der Fall ist, würde ich an deiner Stelle anhand der Inhaltsstoffe nachlesen. Ansonsten gibt es einige Online Shops, in denen man tolles Futter erwerben kann:

welli.net/onlineshops-1-futter.html

Kolbenhirse ist nur bedingt fetthaltig. Das "Problem" an dieser ist einfach nur, dass Vögel sie sehr gerne essen und dann eben zu viel davon. Aber hin und wieder ein kleines bisschen schadet nicht.

In Nymphen-Foren können dir sicherlich noch ein paar mehr Halter Empfehlungen aussprechen.

sittich-foren.de/

nymphensittich-wegweiser.net/

Das Versele Laga Prestige "Krabbe" ist sehr gut für Nymphensittiche geeignet. Ich fütterte damit sogar meine ganzen Aratingas während der Zuchtphase, da sehr fettarm. :)

1

* Die in Super-und Drogeriemärkten erhältlichen Futtermischungen...

1
@Hagebuttenkeks

Haha, die Futtermischungen kann man vergessen. Habe mir gestern spaßeshalber beim Einkaufen das Sortiment im Supermarkt mal angesehen. Eine Mischung war für Großsittiche und Papageien. Vorne war ein Nymphensittich und ein Ara drauf (wie ich das hasse). Hauptbestandteil: Sonnenblumenkerne. Für Hyazintharas oder Palmkakadus kann man diese Mischung bestimmt mal benutzen (bei dem Anteil an Sonnenblumenkernen), aber doch bitte nicht bei den "handelsüblichen" Vögeln. Die werden davon so fett, dass sie irgendwann unter akuter Explosionsgefahr stehen. :)

2
@Aratinga

Da stimme ich dir zu. Das Sternchen meinerseits sollte nur eine Korrektur meiner Antwort darstellen aufgrund einiger Tippfehler ;)

Ich bin ebenfalls absolut gegen diese Mischungen, da sie weder ein optimales Mischverhältnis der notwendigen Saaten haben und obendrein noch über Zusätze verfügen, die dort nichts zu suchen haben.

0
@Hagebuttenkeks

Und zudem die Sämereien in einem sehr schlechten, oft sogar schimmligen Zustand sind. .....vom Staubanteil in diesen Mischungen ganz zu schweigen.... Eigentlich müssten diese Futtermittelhersteller zu jeder Packung Futter einen Inhalator und 5 Liter F10-Desinfektionslösung wegen Aspergillosegefahr beifügen.

0

Kann ich Futter für mein Vögel selbst anbauen (div Sittiche)?

...zur Frage

Vogel Babys füttern

Wir haben bei uns im Garten ein Vogelnest mit kleinen Vogelbabys drinne.

Nun wollte ich der Vogelmama helfen, was kann ich da hinstellen damit sie selber isst und die kleinen damit füttern kann???

 

 

...zur Frage

Aagaporniden essen nicht was tun?

Hallo zusammen

Habe vor mehreren Monaten zwei Agaporniden gekauft. Sie wurden mit Handaufzuchtmittel gefüttert, genauer gesagt mit "Nutri Bird 21a"

Damit habe ich Sie großgezogen. Mittlerweile sind die beiden ca. 3 Monate alt. Im Käfig habe ich das Aufzuchtmittel, Körner, Vogelfutter (für Agas), Obst, Knabberstange und Wasser. Meiner Meinung nach sind die beiden bestens versorgt. Nichts desto Trotz essen die beiden nichts. Zumindest sehe ich es nie. Sie warten nur auf das Aufzuchtmittel von dem ich die beiden aber langsam abgewöhnen möchte. Zusätzlich habe ich das Vogelfutter (bestehend aus kleinen und großen Körnern) auf dem Boden zerstreut aber es interessiert sie gar nicht. Sogar Hirsenkolben oder wie man es nennt habe ich dazu getan. Keine Wirkung. Die kleinen Körner nehmen sie zwar in den Mund aber schlucken nichts runter.

2. Problem:

Meine Vögel dürfen jedentag aus dem Käfig. Sobald ich die Klappe aufmache fliegen die beiden raus und landen auf meinen Schultern. Zwar ist das süss aber sie sollen schließlich fliegen und nicht nur sitzen. Dazu kommt das die beiden ziemlich heftig beissen. Ich weiss nicht ob es eher ein Spielen, Erforschen oder das richtige Beissen ist. Jedenfalls tut es höllisch weh.

Ich benötige Hilfe

Vielen Dank im Voraus

Die beiden sind knapp 3 Monate alt

...zur Frage

Wem kann ich eingeweichte Linsen zur Fütterung vorwerfen?

Habe Linsen, die ich zur Handmassage benutzt habe, eingeweicht um evtl. Vögel damit zu füttern. Fressen sie die überhaupt?

...zur Frage

Wie lange können die Vögel ohne Futter auskommen?

Ich füttere zur Zeit wieder unsere kleinen Flugdrachen z.B. Meisen, Spatzen, Drosseln u.Elstern. Da ich für ein paar Tage weg muß und keine Aushilfe gefunden habe, würde mich mal interessieren wie lange die ohne Futter auskommen.

...zur Frage

Welche farbe bekommt das Wachtelküken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?