Kennt jemand ein swinger Club in NRW das für alle jeder Zeit zugänglich ist und kann eventuell etwas drüber erzählen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist, ob Dein Freund in einem Swingerclub überhaupt auf seine Kosten kommt. Essen und Getränke sind in der Regel im Eintrittspreis enthalten, der Club stellt darüber hinaus die Infrastruktur (Räume, Pool, Whirlpool, Duschen, Handtücher, Kondome...). In den Räumlichkeiten kann man sich nackt oder in Dessous bewegen und mit anderen Gästen flirten. Wenn man sich sympathisch ist geht man auf eine der Spielwiesen um die Bekanntschaft zu vertiefen. Dabei ist die Zustimmung aller Beteiligten stets die Maßgabe - man braucht also keine Angst zu haben, dass man nach Betreten des Clubs von einer Horde sexhungriger Gäste überfallen wird. Das Swingermotto ist stets "Alles kann, nichts muss!".

Eine wesentliche Unterscheidung ist, ob es sich um einen reinen Pärchenclub handelt in den eben nur Paare eingelassen werden, oder einen Herrenüberschussclub, zu dem auch Einzelpersonen Zutritt erhalten. Um welche Art es sich handelt zeigt bereits die Preisliste. Wenn auch Preise für Soloherren aufgeführt sind, so ist es eben KEIN Pärchenclub. Viele Clubs bieten an bestimmten Tagen auch "nur Paare" oder eben "Herrenüberschuss" an. Als Anfänger-Paar sollte man möglichst mit einem reinen Pärchenclub anfangen, da ein HÜ-Club, wo die Soloherren bemüht sind das überhöhte Eintrittsgeld wieder hereinzuholen, manchmal anstrengend werden. Da ist es dann oft so, dass - sobald sich ein Pärchen auf eine der Spielwiesen begibt - gleich ein Tross Männer hinterherläuft, die darauf hoffen eingeladen zu werden bzw. die Entspannung zusehenderweise gleich in die eigene Hand nehmen.

Als einzelner Mann ist ein Swingerclub meist recht uninteressant, da man meist 100 -150 Euro Eintritt bezahlt und dafür keinerlei Garantie auf Sex hat und sich ggf. mit dem Zusehen begnügen muss, da die Paare oft nur unter sich bleiben bzw. tauschen (= swingen). Viele Clubs möchten die Umsatzbringer nicht verlieren und engagieren daher eigens Damen, die sich um die Soloherren "kümmern" - was dann im Prinzip dann ein verkappter Puff ist (nur eben ohne die Auswahl eines guten Bordells). Da ist dann ein "richtiges" Bordell in Form eines guten FKK- oder Saunaclubs interessanter (Die ganze Thematik mit den verschiedenen Clubs ist ausführlich in dem schönen Buch "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) besprochen).

Ich hoffe Du bist jetzt schlauer - weitere Detailfragen beantworte ich gerne!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt diverse Clubs die leicht über Google zu finden sind.

Männer allein idr um die 100€, mit Damenbegleitung 50-80€, mit 2 oder mehr Damen meist nur noch 20-30€.

Wahl des Clubs hängt ja auch von Vorlieben und Ausstattung und Specials usw ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche mal für Deinen Freund die Suche mit 

https://goo.gl/Jdij4k

- hier für Düsseldorf ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?