Kennt jemand ein starkes bzw. wirksames frei verkäufliches Schlafmittel?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey

Das widerspricht sich leider :-) Die wirklich starken Medikamente, die das Einschlafen erleichtern sollen, gehören zur Klasse der Benzodiazepine und sind allesamt verschreibungspflichtig, da stark suchtfördernd.

Wenn ihm Baldrian nicht hilft, sollte er sich direkt in der Apotheke beraten lassen. Ich kenne Menschen, die zur kurzfristigen Behandlung "Hoggar Night" einnehmen. Aber auch dies ist natürlich kein Medikament, das einen 9 Stunden komatös schlafen lässt. Manchen Menschen helfen auch Medikamente mit Melatonin, das ist ein Schlafhormon. Allerdings haben einige Nutzer Probleme mit Tagesmüdigkeit, auch wenn sie nachts gut schlafen.

Gruß, Dana

Die wirklich starken Medikamente sind natürlich und zu Recht verschreibungspflichtig, da sie süchtig machen. Diese möchte mein Freund erst mal nicht nehmen.

Aber bei den frei verkäuflichen Schlafmitteln gibt es doch sicherlich auch unterschiedlich wirksame.

Danke für deine Tipps.

0
@Orgrim

@Orgrim

Gern :-) Und ja, da hast Du Recht. Aber Medikamente, auch die frei verkäuflichen, wirken nicht einheitlich. Ich kenne Menschen, denen hilft Baldrian sehr gut beim Einschlafen, andere verspüren keine Wirkung.

Mit Melatonin habe ich persönlich gute Erfahrungen gemacht. Allerdings wird es hier in Deutschland nur gering dosiert verkauft, während man es in den Niederlanden auch hoch dosiert im Drogeriemarkt kaufen kann. Letztendlich muss er sich für etwas entscheiden, dass ihn "anspricht" und es dann einfach ausprobieren.

Gruß, Dana

1
@Orgrim

@Orgrim

Sehr gerne! Ich hoffe, Dein Freund kann bald mal wieder durchschlafen. Ständiger Schlafmangel ist wirklich sehr zermürbend.

1

In der Richtung gibt es auch unter den rezeptpflichtigen Medis wenig Vernünftiges. Die üblichen Schlafmittel fördern zwar das Einschlafen, garantieren aben nicht das Durchschlafen. Oft werden Off-Label Antidepressiva eingesetzt, die starke Nebenwirkungen haben. Baldrian ist nach meiner Erfahrung immer noch die beste Lösung, allerdings ein selbst aufgebrühter, starker Tee, der wirkt wie Valium. Die Inhaltsstoffe des Baldrian haben eine ähnliche Wirkmechanik wie Benzodiazepine, machen aber nicht abhängig.

Auf medikamentöse Schlafmittel würde ich generell verzichten, da hierbei die Gefahr der Gewöhnung/Sucht/Abhänigkeit besteht.

Es gibt in der Apothek verschiedene Beruhigungsmittel (was eine Schlaftablette auch nur ist) mit verschiedennen Wirkstoffen,.

Man muß dabei nur die Wirkstoffe finden, auf der dein Freund anspricht.

Bei mir hilft z.B., wenn ich mal schlecht einschlafen kann, weil ich innerlich zu aufgekratz bin

LASEA

http://www.erfahrungen.com/mit/Lasea/

Was möchtest Du wissen?