Kennt jemand ein richtig gutes Kartoffelsalatrezept?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kartoffelsalat mit Mayonnaise

Zutaten: 800 g fest kochende Kartoffeln 2 Zwiebeln 250 ml (1/4 l) Gemüsebrühe 100 g Gewürzgurken (aus dem Glas) 3 hart gekochte Eier

Soße: 4 EL Salatmayonnaise 3 EL Gurkenflüssigkeit Salz frisch gemahlener Pfeffer

Zubereiten: Kartoffeln waschen, in einem Topf mit Wasser bedeckt zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze in 20-25 Minuten mit Deckel gar kochen. Die garen Kartoffeln abgießen, kurz mit kaltem Wasser abspülen, noch heiß pellen und abkühlen lassen. Kartoffeln dann in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Zwiebeln abziehen, in kleine Würfel schneiden, in der Gemüsebrühe aufkochen und 1 Minute mit Deckel kochen. Die Zwiebel-Brühe-Mischung heiß über die Kartoffelscheiben geben und mindestens 30 Minuten durchziehen lassen. Gewürzgurken in Würfel oder Scheiben schneiden. Eier pellen und in Würfel schneiden. Für die Soße Mayonnaise mit Gurkenflüssigkeit verrühren. Alle Zutaten mit den abgekühlten Kartoffelscheiben in der Zwiebel-Brühe-Mischung mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.

TIPP: Den Kartoffelsalat als Beilage zu Gegrilltem, zu Wurst, zu Leberkäse, zu Schinkenbraten oder Frikadellen servieren.

Abwandlung für einen Kartoffelsalat mit Fleischwurst: Zusätzlich 1 geschälten, entkernten, in Würfel geschnittenen Apfel und 250 g enthäutete, in kleine Würfel geschnittene Fleischwurst unter den Salat mischen.

Abwandlung für einen Kartoffelsalat mit Radieschen: Zusätzlich von 1 Bund Radieschen Blätter, Spitzen und schlechte Stellen abschneiden, waschen, abtropfen lassen, in Scheiben schneiden und unter den Salat heben. Die zarten Blätter abspülen, trockentupfen, in Streifen schneiden und mit 50 g Joghurt mild (3,5% Fett) unter die Soße rühren.

Abwandlung für einen Kartoffelsalat mit Kürbis: Anstelle der Gewürzgurken 1 Glas eingelegten Kürbis (Abtropfgewicht 200 g) auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei die Flüssigkeit auffangen und 3 EL für die Soße abmessen (anstelle der Gurkenflüssigkeit verwenden). Die Kürbisstücke eventuell kleiner schneiden. Den Salat mit 2 EL Schnittlauchröllchen bestreuen.

Abwandlung für einen Kartoffelsalat mit Tomaten: Gewürzgurken und Eier weglassen. Dafür 4 Tomaten waschen, abtrocknen, die Stängelansätze herausschneiden, die Tomaten vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. 1 kleine Zucchini waschen, abtrocknen, die Enden abschneiden und die Zucchini in feine Scheiben schneiden. Beide Zutaten zum Salat geben. Für die Soße 300 g Joghurt (3,5% Fett) mit 1-2 EL Essig und 2 EL Olivenöl verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen und mit den Salatzutaten mischen. Den Salat mit 2 EL Schnittlauchröllchen bestreuen. Quelle(n): www.oetker.de

Kartoffeln, wie Pellkartoffeln kochen, etwas abkühlen und pellen... abkühlen (bis sie richtig erkaltet sind - macht sich am besten zur weiteren Verarbeitung am Vortag) Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben, Salz, Pfeffer, klein gehackte Zwiebel, 2 bis 3 Gewürzgurken, etwas Gurkensaft (durch ein Sieb), vermengen und durchziehen lassen. Nach 1 Stunde ggf. abschmecken und nachwürzen... Leichte Mayo hinzu, so wie du magst... zum Anrichten mit Schnittlauch bestreuen... wenn du Lust auf Fisch hast, hebe ich einen klein geschnittenen Matjes mit unter (vorsichtig dann aber mit dem Salz zuvor)... Wenn du darauf Lust hast, wünsche ich Guten Appetit...schmatz

Zwei Alternativen: Specksalat - kleingehackte Zwiebel und kleingewürfelten Speck in einen Topf mit festem Boden, kurz anbraten, bis alles glasig aussieht, mit einer Mischung ein Teil Wasser, ein Teil Essig ablöschen, Zucker, Salz, Pfeffer und Senf dareinrühren. Fertig gepellte Kartoffeln reinschneiden, zwei Stunden ziehen lassen. - fertig.

Oder- fertigen Fleischsalat mit Kartoffelscheiben mischen, 1 Päckchen Tiefkühl (achtKräutermischung) dazu, mit etwas Essig-Zucker-Salz-Pfeffer-Wasser (wie oben beschrieben oder mit Gurkenwasser von Gewürzgurken )verdünnen, ziehen lassen (ggf.eine Nacht)

sehr leicht!!! 2 k Kartoffeln schälen, kochen, erkalten lassen, klein schneiden. Dazu 2 große Becher Joghurt und ein kleiens Glas Miracle Whip Balance. In anderem Gefäß 2 Schlangengurken raspeln, 1,5 Gemüsezwiebeln dazu, ein Bund Dill. Mit Salz bestreuen, ziehen lassen.

Nach ca. 20 min Wasser abgiessen, was sich gebildet hat und die Gurken dann zu den Kartoffeln geben. Umrühren, würzen mit Salz/Pfeffer - fertig!

ich mach den immer nach "plachutta":

  • ERDÄPFELSALAT

Charakteristisch für Wiener Erdäpfelsalat ist die Verwendung von Hesperidenessig, der dem Salat neben seiner cremigen Struktur eine spezielle geschmackliche Note verleiht.

600 g Erdäpfel, fest kochend

0,2 l Rindsuppe

½ Zwiebel, mittelgroß, fein geschnitten (am besten die roten!)

3 EL Hesperiden-, Weißwein- oder Apfelessig

6-8 EL Pflanzenöl

Salz

Pfeffer, gemahlen

Erdäpfel in Salzwasser kochen, abseihen, schälen und noch warm in messerrückendicke Scheiben schneiden. Mit etwas fettfreier, warmer Rindsuppe (Wasser) begießen, Zwiebeln beifügen und mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer marinieren. Kräftig rühren bis eine leichte Bindung entsteht, denn dadurch erhält Erdäpfelsalat seine charakteristische Cremigkeit. Eine Stunde ruhen lassen, bei Bedarf Flüssigkeit, Essig und Gewürze hinzufügen.

Du kannst statt normalem Pflanzenöl auch Kürbiskernöl (extralecker !) nehmen und evtl kurz vor dem servieren noch Vogerlsalat (=feldsalat) untermischen.

  • Vor kurzem hab ich ein Kartoffelsalatrezept aus einem türkischen kochbuch gemacht, war auch sehr lecker:

1 kg festkochende Kartoffeln

2 Knoblauchzehen

2 Schalotten

50 g entsteinte, schwarze Oliven

4 EL Zitronensaft

5 EL Olivenöl

1-3 TL Pulbiber (scharfe paprikaflocken)

1/2 Bund glatte petersilie

Salz, Pfeffer

Kartoffeln weichkochen, abschrecken, schälen und in Scheiben oder Würfel schneiden.

Knoblauchzehen udn Schlaotten schälen und feinhacken, Oliven in Scheiben schneiden und alles zu den Kartoffeln mischen.

Aus Zitronensaft 2-3 EL kaltem Wasser, Salz, Olivenöl, pulbiber und Pfeffer eine Marinade mischen, unter den Salat mischen und 30 bis 60 min ziehen lassen.

Zum Schluss die grobgehackten Petersilie untermischen.

Ich mach immer mit Essig und Oel,ist verdaulicher,als mit Salatcrem oder Mayo

Für ganz Faule: Nimm 500 gramm Karoffelsalat vom Supermarkt. Dazu 10 gekochte Eier, 1/2 Kringel Fleischwurst, 1/2 Glas Gurken. Fertig und lecker. Ich werde immer nach meinem Rezept gefragt und lächle dann nur

Hi,

ich hätte da noch folgendes Rezept beizusteuern: http://www.squidoo.com/kartoffelsalat-mit-mayonaise

Guten Appetit! Peter

www.chefkoch.de guck einfach da mal nach. dort stehen immer leckere rezepte drinn

Was möchtest Du wissen?