Kennt jemand ein Rezept für eine selbstgemachte Haarkur, die man nicht jedesmal frisch machen muss?

2 Antworten

Je nach Haarlaenge und - fülle 1-2 Eidotter (Eigelb) im Haar und auf der Kopfhaut verteilen, einkneten und massieren, in Klarsichtfolie oder Aehliches huellen und 1-2 Stunden einwirken lassen.

Gut ausspielen, etwas Zitronensaft im Spuelwasser lässt das Haar schoen glänzen.

Da eine gute Haarkur meistens aus frischen , natuerlichen Zutaten besteht, wird das Ergebnis nicht haltbar.Einfach die passende Menge zubereiten, evtl. Reste entsorgen. LG gadus

Schade. Dann werde ich doch wieder auf gekaufte zurück greifen.

1

Was möchtest Du wissen?