Kennt jemand ein natürliches Anti-Schuppen-Mittel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Versuch es mal mit Waschnüssen.

Hier habe ich ein Testbericht kopiert:

Erfahrung als Haarwaschmittel


Ich muss vorab sagen, dass ich eine sehr empflindliche Kopfhaut habe, die zu Schuppen und zu meinem Leidwesen zu extrem schnell fettenden Haaren tendiert.

Auf der Verpackung meiner ersten Waschnüsse stand eine Anleitung zum Haare waschen. Man nehme 5 halbe Waschnüsse und einen Liter Wasser. Erhitze das Wasser und koche die Waschnüsse 10 Minuten lang. Dann sind die Sapoine im Wasser. Gelesen, sofort umgesetzt. Anschließend habe ich das Wasser auf eine angenehme Temperatur herabkühlen lassen und ab ging mit dem Topf ins Badezimmer, Haare waschen. Ich hab das Wasser einfach über die Haare gegossen und zu meinem Leidwesen schäumte da rein gar nichts. Bei mir muss es schäumen, aber kein Schaum! Erster Gedanke, na, das war wohl nichts, wie sollen meine Haare nur ohne Schaum sauber werden. Dann schäumte es doch noch ein wenig, mit viel Phantasie konnte ich doch noch etwas schäumendes erkennen.

Nun kam es zum entscheidenden Moment, Haare kämmen. Ging zu meinem Erstaunen ganz leicht und meine Haare fühlten sich ganz glatt und geschmeidig an. Nach dem Fönen traute ich meinen Augen nicht. Die fetten Haare waren blitzrein und keine Schuppen waren zu sehen. Ich wende es heute noch an und ich muss sagen, meine Problemkopfhaut hat sich erholt. Keine Schuppen mehr, keine schnellfettenden Haare mehr! Einfach nur genial! Frühr musste ich täglich meine Haare waschen. Heute sind drei Tage kein Problem mehr ohne Haarwäsche, ohne zu merken, dass man sie nicht gewaschen hat.

Falls jemand Probleme mit der Kopfhaut hat, wie ich es hatte, kann ich es nur empfehlen. auch wenn ich jetzt einmal ein anderes Shampoo benutze, ist meine Kopfhaut nicht mehr irritiert, sondern ganz normal, wie es sich gehört.

Quelle: ciao

Link läßt sich leider nicht einfügen.

0

Alle zwei Tage die Kopfhaut mit Obstessig spülen. Nach dem Waschen den Essig in die Kopfhaut einmassieren und ein paar Minuten wirken lassen, dann mit Wasser ausspülen. Versuch das mal zwei, drei Wochen lang. Übrigens: zu heißes Wasser und zu heißer Föhn trocknen die Kopfhaut auch aus!

Kopfhaut mit Heilerde einmassieren, soll helfen...

Richtig helfen werden dir nur professionelle Mittel vom Friseur und nicht der Kram aus dem Drogeriemarkt.

Was möchtest Du wissen?