Kennt jemand ein gutes und kostenloses antivirus programm?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich arbeite in der IT-Branche und kann die Empfehlung, in ein Programm wie Kaspersky Anti-Virus zu investieren, vollkommen unterstützen. Wenn das Programm kostenlos sein muss empfehle Ich wie auch andere Beantworter Avira oder Avast. Meiner Meinung nach ist aber Avast Benutzerfreundlicher und intuitiver.

Ich lasse auf meinem Produktiv System eine Kombination aus Malwarebytes Anti-Malware (Premium) (Vorteile: Echtzeit Schutz, sehr effektive Scans (+Rootkit suche), Anti-Exploit System) und Spyshelter Anti-Keylogger Firewall laufen. Damit minimiere ich die Wahrscheinlichkeit selbst bei einer Infektion die Kontrolle über meine Daten zu verlieren.

Ich nutze Kaspersky Anti Virus nicht weil es sehr aggressiv arbeitet und gerne Konflikte auslöst. Dazu kommt das schlechte SSL Zertfikat um verschlüsselte Verbindungen zu untersuchen.

Für einen Internetnutzer ohne großes Know-How ist Kaspersky ein gutes Programm. Bitdefender wäre eine alternative.

Hier ist eine gute Internetseite für Leihen: https://www.av-test.org/de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du als Betriebssystem Windows 10 hast, dann reicht es aus den Windows Defender verwenden. Die reine Scanleistung ist da schon bei über 99% Erkennungsquote. Und auch bei 0-Days wird ständig nachgebessert.

Im Grunde kannst du jeden xbeliebigen Virenscanner verwenden, der in den diversen Tests irgendwo unter die Top 20 kommen.

Je nach Anbieter gewinnt da einmal der und dann wieder der. Es kommt da auch drauf an, wieviel die jeweiligen Softwarefirmen für die Werbung zahlen.

Wichtiger als die Erkennungsrate ist schon bald eher die Usability. Bei zuvielen Popups, false positives und Systemverlangsamungen neigt der User dazu, die Programme einzuschränken, was deren Nützlichkeit dann fast auf 0 zurückfährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows liefert kostenlosen Virenschutz mit; der sogenannte Windows Defender bietet unter Windows 10 mittlerweile auch für unerfahrene Nutzer ausreichenden Schutz.

Ich selbst habe Kaspersky installiert, da ich mir das im Haushalt mit mehreren Personen teile und somit recht niedrige Kosten habe. Ob man ein zusätzliches Virenschutzprogramm benötigt, ist strittig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mayerischer
01.03.2017, 09:20

Da Angreifer sich gerne auf Windows fokusieren sind bei klassischen Viren/Ransome Ware/Würmer ein Crypter integriert. Alleine das ist schon genug um sich vor Windows Defender zu schützen. Alleine Smartscreen hilft eventuell unbekannte Programme zu blockieren liefert aber auch massig false positives.

1

Avira, Avast, AVG - die drei klassischen kostenlosen Programme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kostenlose kenne ich nicht.

Hol Dir Norton 360 online im Abo - kostet nicht mal 2 Euro im Monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Avast zB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es lohnt sich etwas in eine Antivirensoftware zu investieren. Hol dir am besten Kaspersky, ist nicht so teuer.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSackgasse
01.03.2017, 09:08

und bringt nichts ... gestern nen Trojaner aufn PC bekommen und Kaspersky konnte auch nix mehr machen. Beim Start wurde mir angezeigt kein Zugriff auf Windows. Kaspersky hat mir vorher geraten den PC neu zu starten. Ist der Virus aufn PC bleibt er auch aufn PC. Außer es sind schlechte programmierte Viren 

0

Was möchtest Du wissen?