Kennt jemand ein gutes Theologie Forum, wo man sich austauschen kann und über Themen sprechen kann?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich selbst bin auch auf der Suche nach einer Gruppe in der ich mich mit anderen (katholischen) Christen austauschen kann. Leider habe ich bisher ausschließlich negative Erfahrungen gemacht.

Viele Freikirchler sind sehr engagiert im www. Allerdings wird man in vielen Fällen sofort angefeindet und bekehrt sobald man sich als Katholik outet. Auf den römisch-katholischen Seiten, egal ob kath.net oder divere römisch-katholische Gruppen in Facebook, sind die Leute meist extremst konservativ. Auch dort habe ich negative Erfahrungen gemacht. Leute werden als Sünder und als verloren deklariert, weil sie z.B. Harry Potter gelesen haben und das nicht schlimm finden. Außerdem ist es Sünde als Mädchen Ministrantin zu werden und als Frau hat man sowieso die Klappe zu halten. Die Bibel selbst zu lesen finden die Meisten auch schlecht und wenn der Vatikan seine Meinung zu einem Thema ändert oder liberaler ausdrückt sind viele Leute dort plötzlich wie ausgewechselt... außer bei den Themen Friedensgruß während des Gottesdienstes und Laiendienste am Altar. Diese empfinden sie als störend.

Das alles finde ich sehr traurig. Ich würde mich gerne mit anderen Christen über meinen Glauben, die Bibel, konkrete Vorfälle austauschen. Natürlich kann der Dialog mit evangelischen Christen und Christen aus Freikirchen sehr bereichernd sein. Für mich war er es allerdings nicht immer, da man mir andauernd erklärt hat was ich alles falsch machen würde und somit für immer verloren sei. Mittlerweile bin ich einer ökumenischen WhatsApp-Gruppe und einer WhatsApp Bibelgruppe. In beiden Gruppen ist zwar niemand katholisch dafür sind die Leute tolerant, was andere Konfessionen betrifft. Ich fände es schön, wenn du dich bei mir melden würdest, wenn du eine Gruppe zum Austausch gefunden hast.

Gruß Katsa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robinson92
05.02.2017, 14:47

Danke für den ausführlichen Beitrag. Kann deine Erfahrungen absolut nachvollziehen und werde dir bescheid geben, wenn ich etwas Gutes gefunden habe.

0

Es gibt eine Reihe von Foren und Communities, aber fast alle sind entweder freikirchlich/evanbgelikal oder streng konservativ/schwarzkatholisch.

mykat.de ist tendentiell liberal, es wird aber auch viel rumgelabert.

kath.net mit dem angeschlossenen Forum ist sehr konservativ/schwarzkatholisch. Man kann keine eigenen Threads öffnen, die Moderation ist rigide, der Ton rauh. Trotz des offiziellen Aussehens des Nachrichtenportals steht ein privater(!) Verein dahinter.

kathspce.com ist eine private, traditionell ausgerichtete Communitiy mit Sitz in der Schweiz. Früher gab es dort ein Forum, das aber geschlossen wurde, weil sie dort keine kontroversen/kritischen Meinungen ausgehalten haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von omikron
04.02.2017, 13:20

"Schwarzkatholisch" ist ein sehr interessanter Begriff für konservative Katholiken. Was wäre denn das Pendant bzw. wie nennst du die liberalen Katholiken?

1

Mein diesbezügliches Lieblingsforum war www. katholon.net. Aber das ist nahezu ausgestorben.

www.kreuzgang.org -  tradi-nah, etliche Fanatiker, aber auch viele vernünftige Leute mit viel wissen. Ich war schon länger nicht mehr da und weiß nicht, wie sich's entwickelt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zb auf Facebook gibt es viele tolle christliche Gruppen, bin auch selber in mehreren, man lernt viel, tauscht sich aus, es tut so gut! ☺☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Facebook gibt es ne deutschsprachige Theologiegruppe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Robinson92
04.02.2017, 10:45

Danke, die werde ich mir mal anschauen. 

0

Was möchtest Du wissen?