Kennt jemand ein gutes Shampoo für rauhhaarige Hunde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ich diese Art der Antworten hätten haben wollen, dann hätte die Frage in etwa so gelautet " Darf man einen Hund mit Shampoo baden bzw. wie gut ist Shampoo für einen Hund" - Das habe ich aber nicht und erhoffe mir trotzdem noch eine Antwort auf meine Frage, die mir auch was nützt. Dies hier soll auch nicht eine Diskussion werden über die Vor- und Nachteile des Badens von Hunden, sondern ich hatte mir eigentlich nur etwas Hilfe erhofft.Aber das ist das was ich in letzter Zeit immer häufiger HIER festgestellt habe. Da sind die Antwortgeber hauptsächlich - gegen Körperpflege, die übers Bürsten hinausgeht - gegen Züchter bzw. Rassehundezucht ( "ohh die armen TS-Hunde brauche auch ein zuhause und ohne Züchter gebe es gar nicht soviele Notfelle" - Ahja , alles klar !)- gegen Kastration die nicht medizinisch notwendig ist- gegen bestimmte ErziehungsmethodenAlles in Allem kann man sagen, hier macht es immer weniger Sinn Fragen zu stellen, die Antworten sind mittlerweile in den seltensten Fällen hilfreich !!!!!!!

Kein Shampoo ist wirklich gut für einen Hund, da es die natürliche Fettschicht des Hundes zerstört und auch andere übele Nachwirkungen haben kann. Am besten wäre es für deinen Hund, ihn nur mit klarem Wasser abzuspülen, das reicht meistens vollkommen aus. Wenn du aber unbedingt ein Shampoo verwenden möchtest (und nicht an deinen Hund denkst) frage deinen Tierarzt welches du nehmen sollst.

Ich weiß ja nicht, warum der Hund partout gebadet und shamponiert werden soll, es tut seinem Fell und seiner Haut nicht gut.

Falls ein "Mistwälz"unfall passiert ist, wird er mit einem unparfumierten Hundeshampoo behandelt, das kommt aber doch eher selten vor. Meistens reicht der Gartenschlauch oder ein Eimer Wasser. Ist das bei Dir nicht so?

Gar kein Shampoo - es schadet der Haut und dem Fell. Hunde brauchen kein regelmäßiges Bad mit Shampoo.

Was möchtest Du wissen?