Kennt jemand ein gutes Mittel gegen Kalk an der Dusch-Scheibe?

4 Antworten

ich bin auf der Suche nach einem Kaffeemaschinen-Entkalker vor ca. 2 Jahren auf Amidosulfonsäure gestoßen. Da les dich mal im www schlau. Hat viele Vorteile. (kann heiß angewendet werden, greift nicht die Armaturen an wie Zitronensäure (nicht den Chrom, sondern die nicht vercromten Teile)

Vorweg:

ich hab mir angewöhnt Spülmittel 1:10 in einer Sprühflasche zum Geschirr abspülen zu benutzen. Statt zur normalen Spülmittelflasche um ein paar Tropfen für z.B. mal einen Topf zu reinigen, zu greifen, einfach ein "sprüh" und ich hab eine geringe Menge.. So ein "sprüh" auf das Ceranfeld, Lappen und fertig.

Solch eine Flasche hab ich auch im Bad, und dort noch 3% Amidosulfonsäure eingefüllt. Nach dem Duschen 2-3 Sprüh darauf - Dann hab ich einen Hara Lappen - drüberwischen und abspülen. - das geht gut..

Zum Toilette reinigen nehm ich das, 2-3 Mal sprühen dann ist alles benetzt, bürste, spülen... Waschbecken, Wanne..

.

Hast du diese Hausmittel auch einziehen lassen?

Küchenpapier mit Essigessenz an die Scheibe kleben, so kann es gut einwirken

ja, eine halbe Stunde, dann nochmals eingerieben.

0
@ev0let

Zu wenig, nimm pure Essigessenz und klatsch sie mit Küchenrolle an der Scheibe fest, nach nem Tag abmachen und abspülen

1

bist du sicher dass es Kalk ist? oder schlicht eine Milchglasscheibe

Fugen versiegeln in der dusche

Folgendes. Meine Mieter hatten hatten recht "gehaust" in meiner Wohnung wenn ich das mal freundlich ausdrücken darf und in der Dusche hatte ich sehr viel oberflächlichen schimmel (also er war noch putz- bzw. abkratzbar). nun hab ich mich dazu entschlossen die ganze duschkabine rauszureißen inkl. Duschwanne da die scheinbar noch nie nen putzmittel gesehen haben. (die dusche ist gerade mal 6 Jahre alt und so mit kalk und dreckresten versüfft dass man es keinem zumuten konnte da reinzusteigen)

Jetzt gehts nur noch um die Fugen zwischen den Fließen. die kommen mir recht rau vor und "saugfähig" (die silikonfugen mach ich auch noch raus und mach neue rein). gibts irgendetwas mit dem ich die silikonfugen jetzt versiegeln kann sodass sich nach möglichkeit garkein schimmel mehr drin bildet, bzw. obehalb festhaften kann?

danke im vorraus für die Antworten

Grüße

...zur Frage

Welches Putzzeug bevorzugt ihr für eure Glaswand - Dusche?

Schönen Guten Morgen,
ich bin verzweifelt. Ich wohne seit kurzem mit meinem Freund gemeinsam in einer Wohnung, jedoch weiß ich nicht recht mit welchem Putzmittel ich meine Glaswand-Dusche sauber bekomme, sodass die Kalk Ablagerungen vollständig verschwinden und keine schmiere gibt.

Bitte um Hilfe !

...zur Frage

Wie enterne ich Kalk im Pool,Haustipps?

Ist das Kalk oder was anderes? Wie kann ich es entfernen? (An einem Feiertag wo ich nichts einkaufen kann)

...zur Frage

Wie soll man die Dusche putzen ohne das Putzmittel einzuatmen?

Doofe Frage aber wir haben schon sämtliche Mittel ausprobiert u.a. Terra (Wo ich dachte das wird nicht so stinken da es ja biologisch abbaubar ist) Aber bei jedem Mittel das in der Lage ist die Dusche komplett vom hartnäckigen Kalk zu befreien stinken alle fürchterlich und brennen in der Nase. Im Moment benutzen wir den Breff Powerreiniger, (Hab mich vom Testsieger überzeugen lassen) es steht drauf nicht einatmen. Allerdings lässt dich das nicht vermeiden dabei zu atmen^^ Es brennt auch wieder fürchterlich in der Nase, hinterher habe ich einen richtigen Kloß im Hals und mein Kopf fühlt sich manchmal an als wär er zu. (Etwa vergleichbar mit einer Nebenhöhlenentzündung) Ich muss ständig die luft anhalten weil es so sticht beim einatmen. Habe mittlerweile schon Angst das ich davon Lungenkrebs bekommen könnte... Jetzt meine total bescheuerte Frage: wie soll ich bitte die Dusche reinigen ohne dabei zu atmen??? xD Oder noch besser, kennt jemand ein Mittel das vergleichbar ist mit solch harten Mitteln was aber um Himmels willen nicht so ätzend stinkt?

...zur Frage

Wie bekomme ich den schwarzen Kalkstreifen aus dem Toilette?

Hallo,

mein Vormieter meint, die Spülanlage sei defekt gewesen, so dass immer etwas Wasser lief und sich somit ein dunkler Kalkstreifen in der Schüssel gebildet hätte. Glaube ich zwar nicht, weil er mir eher schien als würde er wenig putzen und die Spülung bei mir voll in Ordnung ist.

Aber wie bekomme ich den Kalk nun weg? Habe folgendes in Kombi mit Bürste/Topfschwamm probiert:

  • Essig
  • Essigreiniger
  • Essig + Backpulver
  • Kalkentferner (chemisch und natürlich)
  • Backofenreiniger-Spray
  • Waschmittelpulver
  • Kukident (drauf gerieben und leicht Wasser drauf, einwirken lassen)
  • Ceraclean (diesen blauen Reiniger für Kochfelder mit Schmirgelpartikeln)
  • WC-Ente

Langsam gehen mir die Ideen aus, das ist doch nur Kalk!!! Und es wurde einfach nicht weniger, nach minutenlangem schrubben.

Hat jemand von euch noch eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?