Kennt jemand ein Beispiel, dass die Koppelnavigation veranschaulicht?

3 Antworten

Die Erklärung ist schon ganz richtig, die zurückgelegte Strecke ergibt sich aus der Formel sm=kn/h. Die erste Teilstrecke ist also genau genommen 2,25sm weit von Punkt A entfernt.

Ein Koppelort kann jedoch nicht die Einflüsse von Wind und Strom hinreichend bestimmen. Über Annahmen und Erfahrungswerte kann man die Einflüsse zwar mit einfließen lassen, aber man kann sie nie genau (!) bestimmen. Deswegen heißen sie ja Koppelorte. Würde man alle (!) Einflüsse auf Kurs und Geschwindigkeit kennen, so erhielte man auch bei der Koppelung jeweils Positionen, keine Koppelorte!

deine Gleichung sm=kn/h ist schon abenteuerlich.

0

In Zeiten vor der Satellitennavigation wurde bei schlechter Sicht oder ohne verwertbare Landmarken, vom letzten wahren Ort gekoppelt, bis wieder etwas Verwertbares zur Verfügung stand. Dabei werden alle zu berücksichtigen Faktoren die den gesteuerten Kurs und die gefahrene Geschwindigkeit beeinflussen, mit einbezogen. Das sind u. a. Strömung (Richtung + Geschwindigkeit), Wind (Richtung und den Einfluß auf den Kurs und die Geschwindigkeit). Es empfiehlt sich das Koppeln zu üben wenn genug Landmarken zur Kontrolle der Schätzung (mehr ist ein Koppeln nämlich nicht) zur Verfügung stehen. Macht sicherlich auch in Zeiten von Satellitennavigation Spaß.

Vielleicht hilft dir folgendes weiter. LG

Koppelnavigation bedeutet nämlich, dass man seine Position auf der Seekarte einzig und alleine durch Errechnen und Einzeichnen der Kompass- und Lotwerte in einer bestimmten Zeitspanne ermittelt. Ausgehend von Punkt A fährt man also beispielsweise in Richtung 335° bei einer Geschwindigkeit von 9 Knoten. Nach einer Viertelstunde weiß man also, dass man knappe 2.2 Seemeilen Nord-Nord-Westlich des Punktes A liegt. Dieser neue Ort wird dann als Ort B bezeichnet. Von Ort B fahre segeln wir nun mit einer Geschwindigkeit von 5 Knoten in Richtung 245°. Nach einer halben Stunde errechnen wir, dass wir 2,5 Seemeilen Süd-Westlich von Punkt B liegen. Dieser Punkt wird als Punkt C bezeichnet. Die Teilstrecken von A nach B, sowie von B nach C werden also, wie Eisenbahnwaggons, "aneinandergekoppelt". Rechnet man nun die Versetzung von allen segelrelevanten Einflüssen mit ein (Windversetzung, Stromversetzung, Kursbeschickung) (und erst dann!) bezeichnet man die jeweiligen Orte B und C als "Koppelorte".

Quelle: http://www.segeln-wissen.de/segelwissen/navigation/koppelnavigation.html

Firefox - Tabs laden überhaupt niht mehr?

Hier findet ihr das Problem veranschaulicht:

https://youtu.be/q5VFzS2WZkQ

...zur Frage

Waren die Kreuzzüge wirklich ok?

Ich habe ein paar Videos gesehen, wo argumentativ gut veranschaulicht wurde, dass wir ohne die Kreuzzüge von Islam überrannt worden wären.
https://youtu.be/cMjUFBYEzqQ
Die Linken verwenden das ja immer als Beispiel für christlichen Terror..

...zur Frage

"Stille Wasser sind tief" ~ Habt ihr dafür ein Beispiel? (Genaueres in der Beschreibung)

Ich brauche zu diesem Zitat am besten eine Person aus einer Geschichte oder einem Film, die dieses Zitat veranschaulicht. Vielleicht jemand introvertiertes, der aber etwas im Schilde führt etc. .. ? Die Tiefe sollte vor allem im Laufe der Geschichte/des Filmes etc. zur Geltung kommen. Ich freue mich über jeden Vorschlag! :)

...zur Frage

Stöhnt man beim Sex?

Stöhnen alle beim Sex oder wird das nur durch Pornografie und Medien so veranschaulicht?

...zur Frage

Heißleiter Beispiel!

Wir brauchen für ein Referat ein Beispiel für einen Heißleiter. Kennt einer von euch ein Beispiel? Danke :)

...zur Frage

Volkwirtschaftslehre, Einkommensverwendung - Formel

Die Formel der Einkommensverwendung lautet ja : y = c + s Wir haben jetzt als Beispiel aufgeschrieben ( also im Unterricht ) C = 0,9y = Konsumquote

Meine Frage jetzt .. ist c immer 0.9?? weil dann haben wir das veranschaulicht :

Y = 2000 € C = 1800€ und S = 200€

wie muss man das rechnen? Bzw wie kommt man darauf?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?