Kennt jemand diese Symptome bei einer Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, sowohl Gähnen als auch die Rülpserei sind ein deutliches Zeichen für ein Magengeschwür. Noch dazu die Boxenhaltung, die allein durch die Arbeitssystematik, die man da hat, Magengeschwüre begünstigt... (3x tägl. ein Haufen Futter und dazwischen nix, was dem Magen nicht gut tut! Mehr als 4h Futterpause ist fast schon eine Garantie für ein Magengeschwür). Und dass sie es nach dem Training macht, spricht erst recht dafür. Außerdem ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass sie im Training ziemlichen Stress hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ladyiris 26.03.2014, 23:10

Oh nein ich hoffe es ist nicht zu schlimm :(.. Gerade in der Dressur läuft sie so gelassen und entspannt das kann ich gar nicht verstehen ..

0
Aristella 26.03.2014, 23:43
@Ladyiris

Mach dich nicht verrückt :) du weißt, dass es einige Indizien gibt, dass dein Pferdl ein Magengeschwür hat und du kannst da jetzt was dagegen tun. Also such dir einen TA, der sich zumindest auf Pferde spezialisiert hat, sich idealerweise mit Fütterung auskennt (und das nicht nur, weil er von Firma X gesponsert wird) und lass dich beraten!

Reitest du mit Gebiss und Sperrriemen? Damit ist Schlucken nämlich ziemlich unmöglich. Allerdings wird das Pferd zum Kauen angeregt - Kauen induziert gleichzeitig die Produktion von Speichel und stimuliert den Magen, weil ja gleich was kommt. Allerdings kommt dann kein Futter (der Magen ist aber bereit, was zu verdauen und produziert Magensäure), und der Speichel, der die Magensäure puffern würde, kann nicht geschluckt werden - und somit vergreift sich die Magensäure an der Magenschleimhaut. Der Magen ist nämlich nur im unteren Bereich gut geschützt, obenherum vertraut der voll und ganz auf den Speichel... somit muss gar nicht ursächlich das momentane Training den Stress verursacht haben, dass kann durchaus schon eine Zeit zurückliegen, wird aber eben durch das nicht-schlucken-können wieder aufgewärmt.

3
Puschel1611 26.03.2014, 23:11

Mit gähnen verarbeitet das pferd nach der Arbeit und nichts anderes Sonst hätten wir ja auch ein Magengeschwür wenn wir gähnen und wir Menschen gähnen wenn wir Müdigkeit spüren oder eindrücke verarbeiten müssen ;) Also keine schlafenden pferde wecken ;)

0
Baroque 26.03.2014, 23:37
@Puschel1611

Dass der Mensch auf zwei Sohlen läuft und unter anderem Fleisch frisst, ist Dir aber hoffentlich schon als Unterschied zum Pferd aufgefallen? Kein Wunder, dass heut kaum mehr ein Pferd 30 Jahre oder älter wird bei so vielen Vermenschlichungen! Das Tier hat gesundheitliche Probleme, Pferde können nicht aus Müdigkeit gähnen!

4
Aristella 26.03.2014, 23:37
@Puschel1611

Ah ja. Menschen (omnivore Raubtiere) und Pferde (herbivore Fluchttiere) sind ja dermaßen vergleichbar, dass man 1:1 ein Krankheitsbild auf den anderen übertragen kann. Bitte, versuch hier nicht eine ernsthafte und fürs Pferd unangenehme und schmerzhafte, noch dazu durch Studien belegte Problematik mit Vermenschlichung zu verschleiern.

3
Aristella 25.11.2014, 14:58

Danke für den Stern :)

0

ich denke, das gähnen steht mit dem rülpsen in keinem primären zusammenhang.

gähnen vor oder während des auftrensens kann auf haken an den hinteren backenzähnen hindeuten oder auf ein problem mit dem luftsack.

da kanns natürlich wieder einen zusammenhang geben - leichte luftsackfehlbildung plus zu lange fresspausen mit anschliessenden grossen futtergaben plus boxenhaltung können ursache für magengeschwüre beim pferd sein.

gibt es eine veränderung des luftsacks, besteht eine grosse gefahr für schlundverstopfung oder fehlschlucken.

tierarzt ist schon eine sehr gute idee.

den rest haben andere hier schon geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gähnen ist ein Zeichen das dein pferd die Dinge verarbeitet und im Kopf speichert ..... Wegen der anderen Sache würde ich einfach mal versuchen deinen Tierarzt telefonisch zu erreichen ... Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Baroque 26.03.2014, 23:33

Und wer erzählt sollen Käse? Ist ja unglaublich, was unwissende Menschen alles in Pferde rein interpretieren, Hauptsache, man muss nicht zugeben, dass man bei seinem Pferd was gravierend verbockt hat. Wenn mein Pferd gähnt, hat es gesundheitliche Probleme und da nur ich als Besitzer ihm helfen kann, brauch ich mir keine Ausreden einfallen lassen!

2

Was möchtest Du wissen?