kennt jemand die protokolle der weisen von zion?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Trotz mehrfach erbrachter Beweise, dass es sich bei den Protokollen um Fälschungen handelt, findet sich der Glaube an ihre Authentizität oder Wahrheit noch heute unter Antisemiten und Anhängern von Verschwörungstheorien in der ganzen Welt.

Vivienlilla 10.10.2010, 18:49

Aber es kann keiner sagen ob die echt sind oder?

0
Deirdra 14.10.2010, 05:10
@Vivienlilla

Sie sind nicht echt,sie sind erwiesenermaßen Fälschungen.

0

Der Begriff "Fälschung" ist auf die Protokolle eigentlich nicht anwendbar, denn sie sind reine Fiktion. Schon 1921 wies die Londoner "Times" höchst überzeugend nach, dass die Protokolle der Weisen von Zion jeder Grundlage entbehren.

Sie protokollierten angeblich die Gespräche von 300 jüdischen Teilnehmern des 1. Zionistischen Weltkongresses, der 1897 in Basel stattfand. Jedoch lässt sich belegen, dass die Protokolle auf viel ältere Texte zurückgehen, aus denen ein Plagiator abgeschrieben hat. Im politischen Krisenherd des vorrevolutionären Russland waren sie ebenso wirkungsvoll wie in der krisengeschüttelten Weimarer Republik. Sogar gelehrte Zeitgenossen hielten sie für echt. Selbst heute noch findet man im Internet unter dem entsprechenden Suchwort auch Hetzschriften, die weiter auf ihrer Authentizität bestehen. Genauso unbelehrbar berufen sich Kreise fanatischer islamischer Fundamentalisten weiterhin auf dieses haarsträubende Machwerk.

Die Veröffentlichung von 1920 geht auf ein russisches Pamphlet aus dem Jahr 1870 zurück – aus Kreisen so genannter pogromschtschiki, angeheuerte und berufsmäßige Anstifter, die zwischen 1880 und 1920 im zaristischen Russland zahlreiche Pogrome gegen die jüdische Bevölkerung initiierten. Zumeist nutzten sie dafür die seit dem Mittelalter benutzte Lüge vom jüdischen Ritualmord, um die nichtjüdische Bevölkerung gegen ihre Nachbarn aufzuhetzen.

Quelle: B Gutberlet-"Irrtümer und Legenden der deutschen Geschichte"- Europa Verlag GmbH Hamburg, August 2002. Seite 116

Was möchtest Du wissen?