Kennt jemand die Gegend von Stade bei Hamburg?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also die Altstadt von Stade ist sehr schön. Der Rest eher nicht so :-P. Anbindung nach Hamburg entweder durch den Metronom oder die S-Bahn (Metronom ist etwas schneller). Ich habe von Stade nicht den Eindruck das die Leute konservativer oder weniger konservativ sind als anders wo auch. Stade ist nicht nur eine Stadt sondern ein ganzer Kreis (mit der Stadt Stade in ihm) und gehört nicht mehr zu Hamburg. Die Geschichte der Stadt ist recht interessant, da sie eine ganze weile zu Schweden gehört hat. Den Hanseatischen Einschlag merkt man vor allem in der Altstadt noch sehr stark. Es gibt auch ein Museum in der Altstadt (Schwedenspeicher) das sich mit diesen und anderen Seefahrt Themen auseinander setzt. Allgemein merkt man die Nähe zur Elbe und Seefahrt natürlich an vielen Dingen dort. In unmittelbarer Nähe gibt es Buxtehude und die Elbe als Ausflugsziele. Etwas weiter entfernt (ca. 1 Stunde mit dem Auto) liegt Cuxhaven und die Nordsee. Auch interessant sind die alten Straßen durchs Alte Land Richtung Hamburg. Dort sind sehr viele alte Bauernhöfe zu sehen, und entlang der Elbe stehen auch ein paar alte und neue Leuchttürme.

Die Geschichte von Hamburg ist recht interessant. Auf der Nordseite der Elbe an der Kreuzung zwischen dem Geestweg entlag der Elbe (die Sübseite bestand im wesentlichen aus "Matsch", worauf heute nicht nur die Ortsnamen hinweisen ("Moor"), sondern auch noch die Gegebenheiten) und dem Ochsenweg aus Jütland.

Die Elbe trennte hier wirklich zwei Kulturräume, die erst zwangsweise durch das "Großhamburg-Gesetzt" der Nazis verbunden wurden.

Sehr lange gehörte allerdings schon Finkenwerder zu Hamburg (aus zolltechnischen Gründen!), genauer gesagt der nördliche Teile: Mitten durch Finkenwerder führt der "Finkenwerder Landscheideweg, der den hamburger-protestatntischen vom hannoversch- katholischen Teil trennte.

Entlang der Elbe liegt dann das "Alte Land", eines der größten Obstanbaugebiete Deutschlands. Du wirst da jetzt jede Mange Äpfel finden.

Dann kommt Buxtehude.

Dann kommt Stade. Ein typischer Hamburger weiß eigentlich nicht wirklich wo Stade liegt, irgendwo vor Cuxhaven... Aus Buxte kommt noch gelegentlich mal jemand nach Hamburg, aber aus Stade seltener :-)

Hannover ist nach dem Westfälischen Frieden 1648 auch protestantisch geworden.

1

Hi.
Nette Kleinstadt, hübsches Häfchen, gute und schnelle Bahnverbindung nach HH.
Alternativ, wenn auch etwas aufwendiger, mit der Schnellfähre. Lohnt aber!

Gruß, earnest

Stade ist eine selbständige Stadt. Kein Vorort von Hamburg. Ich glaube es fährt der "Metronom" (Zug der Bundesbahn) zwischen Hamburg und Stade. Deine anderen Fragen beantwortet dir Google.

Was möchtest Du wissen?