Kennt jemand die Firma Plan-Finanz? Wäre wichtig da wir dort eventuell etwas mit Finanzierung machen

14 Antworten

Vielleicht interessiert sich ja nach einigen Monaten noch jemand für meine Antwort. Ich bin Inhaber der Firma Plan-Finanz Beratung in Wolfsburg. Wahrscheinlich bin ich ja auch gar nicht gemeint. Vielleicht einige Anmerkungen von mir: Daß der Finanzierungsmarkt vielfältig ist, dürfte jedem klar sein. Fast allen ist klar daß es sich bei 99 % aller Finanzierungen um ein Annuitätendarlehen einer Bank handelt. Aber wer macht sich schon Gedanken zu diesem Standardprodukt ? Alle vertrauen den Banken, obwohl in den letzten Monaten genügend Milliarden versenkt wurden. Wer macht sich denn Gedanken darüber, daß mit Ablauf der Zinsbindung nach z.B. 10 Jahren die Hausbank gar keine Verpflichtung hat, das Darlehen fortzuführen ? Was ist denn, wenn der Zinssatz dann 8 % ist ? Man soll sich einmal ausrechnen, welcher Geldbetrag mehr die 3 % zum heutigen Zins ausmachen. In den 10 Jahren hat man vielleicht Möbel für 0,0 %-Zinskredit gekauft, oder den Fernseher für die 0,0 %-Zinsaktion der großen Handelskette, und das Auto mit 0,9 % Zinsen zu finanzieren ist doch viel cleverer, als den Kaufpreis voll zu zahlen. Für die Bank wird der Sparer in den 10 Jahren zum Konsumenten, mit dem man keine Darlehensfortführung mehr eingehen möchte, weil der Score-Wert abgesackt ist, obwohl man sich alles leisten kann. Ja und dann versuchen Sie es mal bei einer anderen Bank, wo Ihnen die Frage gestellt wird, weshalb nicht die Hausbank die Kreditierung weiter fortführt. Raten darf man mal, welchen Zinssatz man angeboten bekommt... Wer weiß denn schon, daß ein Annuitätendarlehen gerade einmal einen Tag Bestand hat ? Der Darlehensnehmer ist nämlich verpflichtet, alle Änderungen seiner wirtschaftlichen Verhältnisse (Einnahmen/Ausgaben) der Bank mitzuteilen. Zeigen Sie mir einmal denjenigen, der seine Bank im zweiten Jahr darüber in Kenntnis setzt, daß man sich für eine andere Steuerklasse entschieden hat, daß man eine Gehaltserhöhung bekommen hat, daß der 400-€-Job der Frau mal einen Monat nicht mehr da ist, daß noch ein Kind geboren ist... Die Bank könnte wegen Verletzung der Obliegenheiten des Darlehensnehmers den Kredit kündigen ! Und der Hammer kommt erst noch: für die restliche Laufzeit der Zinsbindung kann die Bank sogar noch Vorfälligkeitsentschädigung verlangen, falls diese rechnerisch anfällt ! Wer von den Darlehensnehmern hat sich denn von der Bank schriftlich erklären lassen, daß die Grundschuld nicht weiterveräußert werden darf ? Sollte es zum Weiterverkauf kommen, weil die Bank z.B. frisches Geld benötigt (was in der heutigen Zeit ja nicht ungewöhnlich ist), kann der Erwerber dr Grundschuld den vollen Betrag aus der Grundschuld gegenüber dem Darlehensnehmer geltend machen, obwohl dieser im Laufe der Jahre schon mehrere zig-Tausend-€ abgezahlt hat. Na suuuper ! Schon mal den Tilgungsplan bei 1 % richtig angeschaut ? Wer hat denn Lust auf eine 38-jährige Tilgung ?

Bei einem Annuitätendarlehen geht die monatliche Tilgung direkt an die Bank, das Geld ist also weg. Schon mal über ein endfälliges Darlehen nachgedacht mit einer garantierten Verzinsung des Ansparbetrages von 4,5 % ? (Und ich spreche hier nicht von einem Geldwertkonzept = Versicherung - für denjenigen, der sich mit dem Unterschied zwischen Geldwertkonzept und Sachwertkonzept auskennt). Ein wenig zahlt sich das Darlehen aus den Zinsen und Zinseszinsen zurück.

Welche junge Familie kann den Neubau Ihres Heimes mit 240.000 € bei einer daraus resultierenden monatlichen Belastung eines Annuitätendarlehens von ca. 1.300 € (5,5 % Zinsen, 1 % Tilgung) überhaupt sicher und ohne Bauchschmerzen bewerkstelligen ? Die Mama ist meistens ja auch noch wegen der zwei kleinen Kinder Zuhause.

Wieviel ist es dem Darlehensnehmer wert, alle die o.g. Risiken und Gefahren eines Annuitätendarlehens nicht zu haben ?

Wieviel ist es dem Darlehensnehmer wert, anstelle der 38 Jahre nach bereits 17 Jahren mit demselben monatlichen Aufwand mit dem Darlehen durch zu sein ?

Wieviel ist dem Immobilienkäufer wert, ohne Kredit - also ohne Schulden - nach 25 Jahren zu seinem Eigentum zu kommen ?

Wieviel ist es dem einjährigen Selbständigen und dem Interessenten mit einer negativen Schufa wert, ohne Kredit zu seiner Immobilie zu kommen ?

Da das alles machbar ist und der Immobilienkäufer zig tausend € sparen wird, darf ein Finanzberater auch Geld verdienen !!! Ansonsten wäre er ja Banker, der die Kreditschublade aufzieht und immer dasselbe Darlehen auf den Tisch packt. (Übrigens: schon mal nachgerechnet, was die Bank an der Kreditvermittlung verdient ?)

Hi, ja wir haben die auch mal in Anspruch genommen über ein Formular auf deren Website http://www.plan-finanz24.de. Da kam dann sofort ein Rückruf und uns wurde alles erklärt wie es abläuft. Ohne jetzt unsere private Situation preiszugeben hat es uns bis heute sehr geholfen ;-) 

Ich kenne die Firma nicht aber vermute mal das Sie Dir/Euch etwas ganz tolles vermitteln möchte. Ganz tolles heisst in diesem Fall......tolle Provision für PlanFinanz. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Was möchtest Du wissen?