Kennt jemand die Astrophysik?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider kann ich dir nicht sagen, warum du die Lehrbücher nicht verstehst. Ich vermute aber, es liegt an fehlenden Grundlagen und du möchtest den zweiten Schritt vor dem ersten machen. Der erste Schritt für alle angehenden Astrophysiker ist mal mindestens ein Vordiplom (heute heißt das ja wohl Junggeselle) in Physik.

Man muss das natürlich nicht studieren, wenn man das nur hobbymäßig betreiben möchte. Dann muss man aber die Literatur an seine Fähigkeiten anpassen. Es gibt eine Menge guter populärwissenschaftlicher Texte zu diesem Themenbereich, die nicht trivial sind.

Welches sind denn die Lehrbücher, die du nicht verstehst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Anfang könntest Du einmal anfangen, das Wort richtig zu schreiben. Wie alt bist Du denn? Vielleicht bist Du einfach noch zu jung für diesen Stoff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonimous51551
14.12.2016, 20:20

Danke für den Netten Kommentar

1

Nicht ohne Grund gibt es eine Menge Bücher über Astrophysik - und jedes Buch beleuchtet sicherlich nur ein Teilgebiet davon.

"Die Astrophysik erklären" kann Dir hier also ganz sicher niemand, denn das ist einfach "etwas" zu umfangreich.

Damit man Grundlagen der Astrophysik begreifen kann, sollte man wenigstens grob den Schulstoff der Physik in der Mittel- und vielleicht auch Oberstufe (also bis zum Abitur) verstanden haben - solches Grundwissen setzen die Lehrbücher natürlich voraus.

Wenn Du also beruflich Astrophysiker werden willst, solltest Du erst mal Dein Abitur machen, möglichst mit Leistungskurs Physik, und anschließend Astrophysik studieren. (Ich weiß allerdings jetzt gar nicht, ob es das als eigenes Studienfach gibt, oder "nur" als Spezialisierung im Studiengang Physik.)

Wenn Du das aber nur als Hobby betreiben willst, gibt es durchaus Bücher, die die Grundlagen in "allgemein verständlicher Form" darstellen. Dabei solltest Du vielleicht zum Einstieg nicht so sehr ausgesprochene Astrophysik-Bücher suchen, sondern erst mal welche über Astronomie - da gibt es einfach mehr an "verständlicher" Literatur (z. B. von Prof. Heinz Haber oder Werner Büdeler, auch wenn die schon etwas älter sind). Die Überschneidungen zwischen den beiden Fachrichtungen ist ziemlich groß, es werden daher die gleichen Grundbegriffe behandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?