Kennt jemand die Anschrift oder den Verbleib des Inhabers des Onlinehändlers Dr. Schmitt Shop aus München?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Herrschaften oder besser gesagt Inhaber des Dr. Schmitt Shops sind inzwischen bekannt und die Staatsanwaltschaft München 1 hat die entsprechenden Ermittlungen wegen zigfachem Betruges aufgenommen. Bin auch einer der Geschädigten und Ruhe erst dann wenn diese Verbrecher Ihrer gerechten Strafe zugeführt wurden. Alle weiteren Geschädigten sollen sich bitte via Strafanzeige bei der Polizei melden.


Selbsverständlich ist der Mahnbescheid auf meinen Antrag vom hiesigen Mahngericht ausgestellt worden. Das ist leider nicht mein erster derartiger Fall. Deshalb habe ich da schon eine gewisse Erfahrung. Parallel läuft bei der dortigen Staatsanwaltschaft schon meine Betrugsanzeige.

Das wird ein sog. Fake-Shop gewesen sein, der unter Angabe falscher Personalien betrieben wurde. Das Geld ist futsch.

Wer bezahlt bitte heutzutage noch per Überweisung in einem Online-Shop!?

matzelklaus 11.08.2017, 15:51

Er hat oder hatte einen Eintrag im Handelsregister, so kann er eigentlich keinen Fake-Shop betrieben haben. Mit der Überweisung hast du recht, da war ich nicht genug misstrauisch. Ich hätte in den einschlägigen Foren nachforschen sollen.

0

Dann finde dich am besten mit den Tatsachen ab - denn da ist nichts mehr zu machen! 

Dich kann höchstens trösten, dass du nicht er einzige Kunde war, der betrogen worden ist?!!

Gruss Inga 

matzelklaus 11.08.2017, 14:01

Ich bin da sehr beharrlich. Bislang war ich stets erfolgreich, auch wenn es oft sehr lange gedauert hat.

0

Das ist zutreffend. Ich bin da sehr beharrlich. Bislang habe ich stets erfolgreich, auch wenn es oft sehr lange gedauert hat.

Von wem wurde der Mahnbescheid denn zugestellt? Dafür musst du erstmal zum Amtsgericht un ein solches Mahnverfahren in die wege leiten

matzelklaus 11.08.2017, 15:58

Du hast sicher recht. Ich war da mit der Bestellung und Überweisung zu schnell und unvorsichtig. Hinter her ist man schlauer. Ich hätte nur auf eine der Seiten des Verbraucherschutzes gehen müssen.

0
dresanne 11.08.2017, 16:03
@matzelklaus

Wie dem auch sei, manchmal unterlässt man eben Sicherheitsmaßnahmen. Ich wünsche Dir, dass Du Glück hast bei einer Anzeige. Der verdient es wirklich, mal eine zeitlang die Welt von innen zu sehen.

0

Du bist sicher der Klaus, der auch hier schon gefragt hat:

http://www.shopauskunft.de/review/www.drschmittshop.com/i02390732

M.E. ist der beste Weg, Strafanzeige zu erstatten und zu hoffen, daß sich der Täter ermitteln läßt.

Allerdings: Bei solchen Leuten ist meist nicht viel zu holen. Dein Geld kannst Du wohl abschreiben.

matzelklaus 11.08.2017, 16:03

Du kannst da recht haben. Dann werde ich mir einen Pfändungstitel beschaffen, der 30 Jahre gültig. Irgendwann wírd er schon wieder auftauchen.

0

Was möchtest Du wissen?