Kennt jemand deutsches jackpot system 49?

1 Antwort

Das ist schlicht und einfach nur reine Abzocke!

http://meine-kuendigung.de/win-ag-abzocke/

Wenn Du an keinem Gewinnspiel teilgenommen hast, wird es der WIN AG schwer fallen nachzuweisen, daß Du einen solchen Vertrag abgeschlossen hast. Diese Anrufe sollen Dich erst zu einem Vertragsabschluß bewegen. Melde die Anrufe der Verbraucherzentrale und der Netzagentur.

Ignoriere die Anrufe, bzw. lege gleich wieder auf.

Ja, meine Mutter ist leider vorher ans Telefon gegangen und hat Ihre Kontodaten angegeben. Danach sollte nochmal eine Person anrufen für den Datenabgleich/Abschluss, diese begrüßte ich dann aber am Telefon..... Wie oben beschrieben. Geld kann man aber zurück holen.

0

AGB bei gewinnspiel missachtet

Hallo ihr lieben,

Ich bekam gerade einen Anruf wegen einer online Gewinnspiel Teilnahme. Leider habe ich geantwortet dass ich teilgenommen habe obwohl sich der Herr schon etwas unseriös angehört hat. Er sagte zu mir ich sei nun in der zweiten Runde der Ziehung und demnach müsse ich entweder ein Abo abschließen oder mich selbst finanzieren für die nächste Ziehung. Das wäre in den AGBs gestanden die ich dummerweise nicht gelesen habe.

Ich sagte ihm, dass ich erneut die AGBs zugesendet haben möchte. Er meinte die kriege ich dann zusammen mit der Rechnung.

Dann habe ich aufgelegt um darüber nachdenken zu können was ich jetzt mache.

Soll ich die Rechnung einfach nicht bezahlen oder hat jmd Erfahrung mit so was?

Ich bin mir sehr unsicher wegen dem allem. Ich meine das war ja alles nur abzocke aber jetzt ist es zu spät.

Kann ich noch sagen dass ich nicht teilgenommen habe und nur ja gesagt habe weil ich das Auto wollte?

Bin verzweifelt. Bitte um Hilfe :)

...zur Frage

Gewinnspiel Zentrale Berlin

Ich habe heute einen Anruf von der "Gewinnspiel Zentrale Berlin (Sun Star)" bekommen. Eine relativ unfreundliche Dame am Telefon, welche auch meinen Namen kannte, wies mich darauf hin, dass ich in den letzten 24 Monaten an einem Gewinnspiel teil genommen hätte und mich darauf hin verpflichtet hätte an einem kostenspieligem Gewinnspiel teilzunehmen welches im September startet und bis Februar geht. Ihre Frage war also, ob ich bei diesem ach so tollen Gewinnspiel, bei dem man das Geld ( 59€ im Monat) sogar zurück bekommen würde falls man nicht gewinnen sollte, komplett 6 Monate teilnehmen wolle oder lieber verkürzt nur 3 Monate bis November. Nach dem ich mich erst einmal 2min lang aufgeregt hatte, und sie gefragt habe warum ich dass nicht einfach kündigen kann, erklärte sie mir dass sie das der "Rechtsabteilung" zukommen lassen könnte welches mich allerdings noch "Bearbeitungsgebühren" kosten würde. Darauf hin entscheid ich mich, aus Angst noch mehr Geld bezahlen zu müssen, dafür nur 3 Monate teilzunehmen. Die Frau am Telefon meinte dann dass sie dann nur den 10 stelligen "Verifizierungscode" brauche. Nach dem ich ihr klargemacht habe, dass ich keinen Code besitze, da ich auch keinen Vertrag unterschrieben hatte meinte sie dass ich meinte Konto-Nummer angeben solle zur Identifizierung. Die Kontonummer habe ich ihr natürlich nicht gegeben.

Wisst ihr ob da noch was kommt?

...zur Frage

Kennt jemand diese nummer +44709557085?

Wurde heute angerufen von dieser nummer. Laut internet kommt der anruf aus großbritanien. Nur kenn ich niemanden dort. Weis jemand ob es sich hier um betrüger handelt? Hab gelesen dass die angeblich nur 2mal läuten lassen, bei mir wars eindeutig länger.

...zur Frage

LOTTO BETRUG – Was soll ich tun?

Ich habe vor ein paar Tagen einen Anruf erhalten, indem mir folgendes gesagt wurde: Ich habe (angeblich) im letzten Jahr an einem Lotto-Gewinnspiel teilgenommen. Da ich mich nicht rechtzeitig abgemeldet habe, bin ich jetzt entweder ein weiteres Jahr dabei für einen monatlichen Beitrag oder ich melde mich jetzt ab und muss nur weitere 3 Monate jeweils einen Betrag von ca. 70€ zahlen.

Da ich naiv und leichtgläuig bin (man könnte es auch als dumm zusammenfassen) habe ich mich unter Druck setzten lassen. Denn auf meinen Kommentar, dass ich mich nicht erinnern kann, mich irgendwo angemeldet zu haben, sagte man mir, dass es aber so ist, weil sie meine Daten haben, die ich damals dafür angegeben haben soll. Ich habe deshalb (DUMMERWEISE!) einen Datenabgleich gemacht. Außerdem hat man mir gesagt, dass man mir einen Brief zuschicken würde, den ich unterschreiben und zurückschicken muss, damit die Verkürzung auf 3 Monate stattfindet. Dann war das Gespräch zu ende und ich verwirrt.

Aber nicht einmal 20 Minuten später ruft mich eine ähnliche Firma an, die das selbe Gespräch mit mir beginnt. Da kam mir der Gedanke, dass der Fehler vielleicht nicht bei mir liegt, sondern man mich gerade betrügen will. Auf meine Frage, ob man mir nachweisen kann, dass ich mich dafür angemeldet habe, wurde die Person am Hörer nur immer unfreundlicher, bis sie auflegte - mit dem Kommentar, dass mir ab jetzt für ein Jahr monatlich Geld für das Gewinnspiel abgezogen werden würde OBWOHL ICH KEINEN DATENABGLEICH GEMACHT HABE!

Daher meine erste Frage: Man will mich hier tatsächlich betrügen, oder? Oder hab ich doch vergessen, dass ich mich dafür angemeldet habe?

In der Zwischenzeit habe ich den Brief der ersten Firma erhalten. Bisher habe ich ihn nicht geöffnet. Was soll ich jetzt mit diesem Brief tun? Retournieren? Ungeöffnet lassen? Wegschmeißen? …?

Ich behalte jetzt natürlich mein Konto im Auge und wiederrufe jede Lastschrift, sobald mir diese Firmen etwas vom Konto abziehen. Muss ich irgendwie deswegen einen Anwalt einschalten? Oder warte ich erstmal darauf, ob ich eine Verwarnung o.ä. bekomme?

Danke schon mal für eure Antworten! Und ja, ich weiß – ab jetzt lege ich bei solchen Anrufen einfach direkt auf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?