Kennt jemand das Gefühl, wenn man einschlafen möchte, dass ein riesen Zwischenraum zwischen Hand und Körper ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich muss sagen, dass ich dieses Gefühl auch (zwar mit den Beinen und Armen) habe und erblich bedingt auch an einer starken Form von RLS leide.

Ich habe das bisher nicht miteinander in Verbindung, aber wenn das jetzt so beschreibst, könnte es ja auch sein, dass das zusammenhängt.

Wie NurDerHSV188765 geschrieben hatte, hängt RLS ja mit fehlinterpretierten Signalen des Hormons Dopamin im zentralen Nervensystem zusammen. Bei mir beeinträchtigt das auch starke Schwindelanfälle, in denen ich das Gefühl habe, der Boden würde sich bewegen... Vielleicht ist das auch ein bisher nicht so ausführlich beschriebenes Symptom. So ähnlich habe ich nachts beim schlafen gehen auch das Gefühl, jemand würde mir mit Daumen und Zeigefinger ganz auf die Stirn gelegt zudrücken... Als ich deine Frage gesehen habe, musste ich jetzt auch erstmals darüber nachdenken, ob das in Verbindung steht...

Naja. Helfen kann ich dir nicht wirklich weiter, da ich ja keine Expertin bin. Sind nur meine Erfahrungen...

Ja, ich kenne das hatte das auch schon ein par mal gehabt. Ist ziemlich unangenehm. Ich tippe da aufs zentrale Nervensystem, da ich das nur hätte wenn ich stark erkältet war oder Fieber hatte. Es gibt so Entspannungs CDs die man vor dem einschlafen oder auch generell einfach tagsüber mal hören kann, dann nimmt man seinen Körper bewusster war, Vllt bessert es sich dadurch

Was möchtest Du wissen?