Kennt jemand das COMCAVE COLLEGE?

Support

Liebe/r Octoputer77,

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Schöne Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

35 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo mplayer. Warum ist aus deiner Erfahrung comcave nicht zu empfehlen? Ich habe dort ein organisatorisches Chaos gepaart mit technischen Mängeln en masse erlebt.

Ich hab zurzeit einen Dozenten, der hat mal eine Umschulung zum Speditionskaufmann gemacht , gleichzeitig den Ausbilder schein oder wie sich das nennt und hat in seinem ganzen Leben in dem Bereich 3 Monate Berufserfahrung durch ein Praktikum erlangt .

Unterrichten tut er bei mir ein ganz anderes Fach das der nicht Fachlich geeignet ist uns zu unterrichten liegt leider auf der Handt, der Dozent vertut sich ständig, schreibt nicht leserlich, wenn man ihn Aufmerksam macht das er bitte leserlich schreiben soll, geht er an die Decke.

Wenn man ihm Aufmerksam macht das was nicht besprochen wurde geht er an die decke.

Ich kann den Dozenten leider nicht mehr für voll nehmen und muss eigentlich nur noch über den Lachen.

Aber sein Ruf eillte ihm schon vorraus, genau die Probleme die wir mit ihm haben, hatten vorgänger Kurse auch

1
@comcave0815

ja die Qualität des unterrichts steht und fällt mit den Dozenten, aber im großen und ganzen sind die Dozenten ok und versuchen das raus zu hauen was die Verwaltung und Geschäftsführung falsch macht.

Wenn man dann aber mal einen schlechten & unmotivierten Dozenten bekommt hat man natürlich schlechte Karten.

1
@comcave0815

kommt mir bekannt vor, du kannst einem nur leid tun

Verklag die auf Schadenersatz. da der Dozent Fachlich nicht geeignet ist !

1

zu CC gibt es sicher ganz viel zu sagen und zu schreiben.

ich empfehle es nicht. das sogenannte qualitätsmanagement kurz QM ist ein echter witz. sicher gibt es die ein oder andere, die einem hilft. doch das was ich bisher erlebt habe, ist gelinde gesagt eine echte farce. nur mit extremen druck passiert etwas. was auf jeden fall fehlt, ist eine echte hilfe um einen praktikumsplatz zu bekommen. für umschüler ist das praktikum pflicht zur zulassung der IHK prüfung. man hört nur ständig, kümmere dich darum. die QM die dafür verantwortlich ist, hat weder formfehler noch rechtschreibfehler verbessert beim bewerbungssschreiben. die räume sind gut, man bekommt einen laptop zur verfügung gestellt für zu hause, den man nach den 2 jahren und weniger als 20% fehltzeit dann behalten darf. zur qualität sage ich nur soviel, duo 3,2 prozi mit 4gb ram und grafik onboard. mein macbook aus 2009 ist schneller. da sind wir bei einem punkt, software. alles ms basierend und man bekommt auch sämtliche programme nur für ms (bis auf den launcher, dass tool für den nachmittagsunterricht). der stundenplan, nun es ist blockunterricht und man schreibt nur eine klausur pro fach. egal ob rewe 2 monate am stück ist, eine klausur. die ersten 3 monate kann man sich gänzlich ersparen ausser man weiß nicht, wie man einen computer startet. es wurde viel versprochen und kaum etwas gehalten. der lieblingsspruch ist, "sie wissen doch, sie sind hier in einer erwachsenen bildung." klar war von anfang an, dass man sich selbst viel beibringen muss und viel lernen muss. doch aus meiner sicht, ist der block unterricht ein völliges nogo, eine einzige klausur für ein fach wo man danach keine chance hat die note auszugleichen und mal abgesehen von der standortleitung keiner einen plan hat. nach 4 monaten rewe 2 monate am stück und dann bis zur prüfungsvorbereitung kein rewe mehr, so als beispiel. ich suche krampfhaft etwas positives zu sagen. das was damals ausschlag gebend war, war dass es 50/50 gibt. sprich von 8 bis 13 uhr vor ort und dann noch mal rund 3 stunden nachmittags von zuhause aus einloggen. wer familie mit kindern und hund hat, dem kommt so etwas sehr gelegen. von 12 dozenten die ich bisher hatte, waren 2 wirklich gut. top leute die sich auskennen und einem auch helfen konnten. zumindest mir haben sie weitergeholfen. das ding ist, dass waren dinge die eigentlich das QM zu regeln gehabt hätte. die damen und herren am empfang helfen einem soweit sie können. zum lernen selbst, man sitzt meißt in einem raum wo etwa 10 leute untergebracht sind die zum teil aus völlig verschiedenen bereichen kommen und dadurch verschiedene dozenten haben. problem ist, dass man dadurch viel abgelenkt wird oder eben nichts mitbekommt vom eigenen unterricht wenn der nebensitzer das reden anfängt. das ganze basiert auf skype for business und bis auf 2 tage lief die software problemlos. ob der dozent dann da war, ist eine ganz andere sache, doch skype läuft sehr stabil. unterricht vor ort, hatte ich bisher in diesem jahr kein einzigstes mal. kommt mir persönlich allerdings gelegen. man hat schon so seine freiheiten. im endefekt muss ein jeder selbst wissen, ob diese form vom lernen einem liegt. doch eines muss jedem echt klar sein, dass wird kein spaziergang und vieles muss man sich selbst beibringen und oder in lerngruppen die man am besten dann mit kollegen ausmacht. "denken sie immer daran, sie sind in der erwachsenenbildung" willkommen bei CC

Ich mache derzeit das 2. Modul im Bereich Webgestaltung bei comcave. Und zwar in der Variante rein Teilzeit. Das ist nicht realisierbar. Natürlich habe ich keinen laptop von comcave, wozu auch, ab 13 Uhr bin ich ja ganz offiziell "nicht mehr vorhanden". Seitens der Dozentin wird aber erwartet, dass man zuhause die Aufgaben bearbeitet und sich per USB-Stick alles mit heimnimmt. Also wenn ich die Zeit hätte, hätte ich die Variante 50-50 gewählt. Für die Vollzeitler, egal ob Präsenz oder 50-50, ist es gut, dass nachmittags die Dozentin noch da ist bzw. noch ein Betreuer. Was soll aber nun ich als Teilzeitlerin machen?

Privat verwende ich Apple, das im Unterricht eingesetzte Editor-Programm hat keine Apple-Version, in den nächtens alternativ gezogenen, Apple-nutzbaren Editor müsste ich mich erst im Alleingang einpfriemeln, wann?! Ich hab voll Magenschmerzen bei dem Gedanken, mich morgen von der Dozentin anrüffeln lassen zu dürfen, weil ich nun mal definitiv nichts extra machen konnte. Es hat ja einen Grund, rein Teilzeit zu wählen. Und wenn diese Form angeboten wird, dann kann ich auch erwarten, dass es realisierbar angeboten wird. In diesem Kurs bin ich die Einzige mit TZ, im vorherigen waren es noch 2 andere, die auch immer nur sagen konnten, tut mir leid, aber es war zeitlich nun mal nicht machbar.

Die Info, als Teilzeitlerin in einem Vollzeitkurs zu sein, hatte auch keine tatsächliche Relevanz, weil ich vorher in einem anderen Bildungsinstitut war, das ganz andere Strukturen hatte und wo Teilzeit eben als Teilzeit durchführbar war. Hier geht das nicht!

(Da war der Teilzeit-Kurs doppelt so lang wie der Vollzeit-Kurs, also realisierbar zumal nachmittags keine Betreuung/geleitete Übungen stattfanden, das war anders geregelt mit Konsultationsstunden am Vormittag. Es ging bei mir nur um den Fahrtkostenzuschuss, wo es von Anfang an Probleme gab, dass ich folglich nicht doppelt so lang aufstocken kann. Sonst wäre ich beim anderen Bildungsinstitut geblieben. Aber wie gesagt, ich habe da eben den Vergleich, wie Teilzeit realisierbar ist)

Ich frage mich nur, wie das in anderen Kursen laufen soll, für deren Stoff es gar keine kostenlosen Programm-Downloads gibt, also es auch rein technisch ausgeschlossen ist, dass man zusätzlich daheim was macht. Von zuhause aus habe ich als Teilzeitlerin eben auch nur Zugang als Gast, d.h. ich kann auf gar nichts zugreifen. Und ich kann mich eben auch nicht klonen, um nachmittags was zu machen. Nochmals zum Verständnis: Wenn man rein Teilzeit anbietet, dann muss das auch machbar sein!

Und was bei meinem ersten Kurs hier los war, als an diesem neuen Standort der Admin noch nicht vorhanden war und ich mir ne massive Schädigung der Wirbelsäule zugezogen habe, woran ich immer noch knabbere, obwohl mit dem nun anwesenden Admin das Problem halbwegs behoben wurde, das will ich jetzt nicht noch ausführen. Jedenfalls hab ich große Sehnsucht nach dem IBB, dem anderen Bildungsinstitut.

Die Dozentin selber hier finde ich gut, nur wie gesagt, für Teilzeitler ist der Unterricht nicht umsetzbar.

Was möchtest Du wissen?