Kennt jemand das Bankkonto von "PockID" und hat Erfahrungen? Seriös?

2 Antworten

Für unseriös halte ich das Angebot zwar nicht, etwas zu denken gibt mir aber dieser Hinweis auf der Website:

Die pockid Karten werden von PPS EU SA, einem Mitglied des Mastercard-Netzwerks, ausgegeben. PPS EU SA ist ein reguliertes E-Geld-Institut, lizenziert von der Belgischen Nationalbank. Eingetragener Firmensitz: Boulevard du Souverain 165 bte 9, 1160 Brüssel. Eingetragene Nr. 0712.775.202. pockid ist ein registrierter E-Geld-Agent der PPS EU SA, zugelassen von der Belgischen Nationalbank.

Dabei sollte man wissen, dass für "E-Geld-Institute" geringere Anforderungen und teilweise andere Regelungen als für Banken gelten, so unterliegen "E-Geld"-Guthaben beispielsweise nicht der gesetzlichen Einlagensicherung. Für Zahlungen von Kleinbeträgen im alltäglichen Rahmen ist das sicherlich kein Problem, größere Beträge würde ich dort aber nicht parken wollen.

Nach recherche habe ich heraus gefunden, dass das wohl einer der größten Abwickler sind für Mastercard´s. U.a ist das der selbe E Geld Institut für den Anbieter "Monese" für alle EU Kunden. Die haben Millionen Kunden und sind seit Jahren Weltweit vertreten.

0

Ist ein Hamburger Start-up und "seriös" - aber jetzt auch nichts weltbewegend Neues.

Bei jeder Bank gibts Schülerkontos und ab 14 auch Debit-Kreditkarten dazu (ohne Limit)

Danke.
Ich bin weit über die Volljährigkeit. Mir geht es eher um Erfahrungen.

0

Was möchtest Du wissen?