Kennt jemand coole Jazz-Stücke mit Solis?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur zu deiner Ausdrucksweise und um dich richtig zu verstehen: Eine innere Stimme sagt mir, dass du, obwohl du von „coolen“ Stücken schreibst, nicht coolen Jazz und schon gar nicht Cool Jazz meinst ... „Cool“ ist ein musikalisches Feeling, in etwa „sophisticated“, sollte man nicht verwenden, wenn man nur „gut“ meint. Bebop und speziell „Traditional Jazz“ sind in der Regel eher „hot“ (heiß(blütig), und so klingen sie dann auch).

Und in nahezu JEDEM Jazz-Stück gibt es Soli. Wenn nicht, dann ist das eine sehr seltene Ausnahme.

Warum willst du "Stücke mit Solos/Soli" hören? Um den Aufbau eines Solos zu verstehen/lernen? Ein klassisch aufgebautes Solo? Ein einfallsreiches? Eines mit vielen Zitaten? Eines, das mit den vorgegebenen Harmonien spielt oder sie verlässt? Wenn ich das wüsste, könnte ich dir vielleicht Entsprechendes empfehlen. Suchst du ein Solo eines bestimmten Instruments? Hast du bestimmte Klang- oder Stilvorstellungen? Je nach deiner Antwort auf diese Fragen müsste man andere Stücke nennen, könnte dir aber wesentlich treffsicherer Stücke empfehlen.

Wenn du ein Einsteiger in Jazz bist, was ich aus deiner etwas wirren Frage schließe, würde ich an deiner Stelle erst mal mit den Klassikern anfangen. In der Regel sind sie das aus gutem Grund. Allerdings spielt im Jazz die Performance eine viel größere Rolle als in der Rock- oder Popmusik. Ein Song ist nicht überzeugend, weil seine Noten auf dem Papier interessant sind. Die Umsetzung entscheidet erst, ob die Version begeistern kann oder anödet. Entsprechend wird der Songtitel wenig sagen, sondern es geht schon um bestimmte Einspielungen.

Eine kleine, selbstverständlich subjektive Auswahl:

New Orleans/Ragtime: Louis Armstrong - When the Saints Go Marching In; Original Dixieland Jazz Band - Tiger Rag; W. C. Handy - St. Louis Blues; Jelly Roll Morton - King Porter Stomp

Chicago: Frank Trumbauer - Singing the Blues; Jack Teagarden – Basin Street Blues; Chicago Rythem Kings - Baby, Won't You Please Come Home; Ben Bernie & His Roosevelt Orchestra – Sweet Georgia Brown

Swing: Glenn Miller - In the Mood, Chattanooga Choo Choo; Benny Goodman - Stompin' At the Savoy, Sing, Sing, Sing, I Got Rhythm; Duke Ellington – In a Sentimental Mood, Mood Indigo, Caravan, Black and Tan Fantasy, Creole Love Call, Sophisticated Lady, It Don’t Mean a Thing (If It Ain’t Got That Swing), Solitude, Prelude to a Kiss, Ko-Ko, C Jam Blues, Things Ain't That What They Used to Be, Take the „A“ Train; Black, Brown and Beige; I'm Just a Lucky So and So, Perdido; Count Basie – One O'Clock Jump; Makin' Whoopee; Coleman Hawkins - Body And Soul; Billie Holiday – Strange Fruit; Sarah Vaughn - Lullaby of Birdland

Bebop: Charlie Parker – Ornithology; Yardbird Suite; Salt Peanuts; Ko-Ko; Moose The Mooche; A Night In Tunisia; Bird of Paradise; Dewey Square; Dizzy Gillespie - It Don't Mean A Thing; A Night In Tunisia; Thelonious Monk - Straight, No Chaser; Epistrophy; Trinkle, Tinkle; Blue Monk; Rhythm-a-Ning ...

Cool Jazz: Miles Davis – Venus de Milo; Jeru; Moon Dreams; Modern Jazz Quartet – Bluesology; Blues In C Minor; Lee Konitz – Ezz-Thetic; Yesterdays; Milt Jackson Quartet – Moonray; Dave Brubeck – Take Five; Dave Brubeck/Paul Desmond - The Koto Song

Hard Bop/Modaler Jazz/Soul Jazz/Latin Jazz: Miles Davis - 'Round Midnight; It Never Entered My Mind; Blue in Green; My Funny Valentine; Straight, No Chaser; So What; Teo; Horace Silver - Song For My Father; Stan Getz/João Gilberto - The Girl From Ipanema; Corcovado; Bill Evans - Gloria's Step; My Man's Gone Now; John Coltrane - Giant Steps; Slow Dance; My Favorite Things; Greensleeves; Spiritual; Impressions; Olé; Naima; Bass Blues; A Love Supreme; Herbie Hancock - Watermelon Man; Cantaloupe Island; Oliver Nelson - Stolen Moments; Art Blakey – Moanin'; Blues March, On The Ginza; Nat Adderley - Work Song; Dexter Gordon – Tanya

Wenn du dich auch für neuere Stile interessierst, könnte ich dir noch Stücke aus dem Free Jazz, Post Bop, Electric Jazz, Jazz Rock, World Jazz, ECM-Kammerjazz und Modern Creative raussuchen. ;-)

Hör dir mal Sachen von Charles Mingus an, z.B. Moanin oder Jump Monk

Da gibt es Millionen, kannst du monatelang YouTube hören. Vielleicht geht es etwas spezifischer, interessiert dich ein Instrument besonders.

http://www.jazz.com/encyclopedia/index/b

natürlich die anderen Buchstaben auch durchsehen und vor allen dingen hören.

Was möchtest Du wissen?