kennt jemand Cash point zentrale?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich habe aber nichts bekommen, soll ich zahlen?

Von mir hast du auch nichts bekommen, über Geld freu ich mich aber dennoch immer, besonders wenn ich dafür nichts tun muss.

  • Ernst gemeinte Frage?
  • Meines Wissens sind Gebühren für die Kreditvermittlung bei nicht zustandekommen nicht rechtens, schon gar nicht, wenn diese nicht im Vorfeld deutlich genug ausgezeichnet wurden. Versteckte Klauseln und Kosten werden nicht Vertragsbestandteil.
  • Inkassoforderungen sind ohnehin gegenstandslos. Deren Gebühren nicht durchsetzbar.

DAS STEHT JEDEN ZWEITEN TAG IN DER PRESSE. -- Und immer wieder meinen Leute besonders gute Kredite im Internet zu finden. Geht zur nächsten Sparkasse ,VR-Bank, D- Bank oder A - Bank dort zahlt Ihr nur seriöse Bearbeitungskosten und seht der vermittelnden Person in die Augen.

antrag gestellt auf kredit

Damit hast du juristisch gesehen einen Auftrag erteilt, für den du den Aufwand der Firma bezahlen musst... Sieh dir alle deine Unterlagen dazu mal genau an, ob irgendwo eine Gebührenangabe für die Vermittlung (ob erfolgreich oder nicht) auftaucht. Vor dem Inkassobrief sollten andere Mahnungen eingegangen sein. - Muss aber nicht! Kleingedrucktes!

Das ist übrigens die übliche Masche von Kreditvermittlern. Sie lassen sich ihre - erfolglose - Arbeit bezahlen... Dagegen hilft nur: Finger weg und zur Hausbank!

Eine Kreditanfrage wäre kostenlos - ein Vermittlungsauftrag nicht!

Wir wissen doch nicht was Du wo in Auftrag gegeben hast^^

doniyor 29.08.2013, 10:43

generell scheint mir diese firma nicht zu existieren, ich habe in auftrag angegeben dass ich so viel kredit haben will. anscheinend habe ich auch angegeben dass ich für die bearbeitung zahlen kann. aber ich dachte, das komt erst in frage wenn die vermitlung erfolgreich ist. so ein sch*** diese Lügner, ich will 180€ nicht zahlen, was sagst du?

0

Was möchtest Du wissen?